Angeklagt war ein 26-jähriger Somalier

Rentner zum Pflegefall geprügelt: Das ist das Urteil

Autor: 
all/maj
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. November 2019
Mehr zum Thema
Das Bild zeigt den Angeklagten am ersten Verhandlungstag.

Das Bild zeigt den Angeklagten am ersten Verhandlungstag. ©Ulrich Marx

Seit dem 15. Oktober wird vor dem Landgericht Offenburg gegen einen heute 26-jährigen Mann aus Somalia verhandelt. Ihm wurde vorgeworfen, am 16. Mai einen Rentner in Offenburg zum Pflegefall geprügelt zu haben. Jetzt wurde das Urteil gesprochen.

Ein Rentner wird am 16. Mai in Offenburg so schwer verprügelt, dass er seither ein Pflegefall ist. Verantwortlich dafür ist ein heute 26-jähriger Mann aus Somalia. Seit dem 15. Oktober wird gegen ihn vor dem Offenburger Landgericht verhandelt. Heute, Freitag, wurde das Urteil gesprochen.

Demnach wird der Somalier in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Wie lange das sein wird, ist unklar und hängt vom Heilungsverlauf ab. Denn: Der Angeklagte litt zum Zeitpunkt der Tat unter einer psychischen Erkrankung, wie ein der Psychiater Stephan Bork im Laufe des Verfahrens gesagt hatte. Der Angeklagte gilt somit als schuldunfähig.

 

Mehr zum Verfahren:

Söhne des Opfers reagieren geschockt auf das Gutachten

Verlobte des Angeklagten sagt aus

Angeklagter gesteht die Tat

- Anzeige -

 

Bork hatte vor Gericht allerdings gesagt, dass eine ambulante Behandlung des Angeklagten ausreiche. Laut Bork wäre das „ausreichend für ein verantwortungsvolles Risikomanagement“. Er begründete das auch damit, dass der Somalier ein Medikament mit Depot erhält, dessen Wirkung mehrere Wochen anhalte. 

Das Gericht entschied sich aber letztlich gegen eine ambulante Behandlung und für die Unterbringung in einer Psychiatrie. Theoretisch könnte es sein, dass der Somalier aus dieser nie wieder herauskommt.

  • Die ausführliche Begründung des Urteils und weitere Details vom letzten Verhandlungstag lesen Sie im Laufe des Tages auf Baden Online.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Ortenau
Wie gut sind Sie über das neuartige Coronavirus informiert? Mit unserem Quiz können Sie Ihr Wissen unter Beweis stellen – oder vielleicht noch etwas dazulernen.
vor 15 Stunden
Ortenau
In Baden-Württemberg gibt es seit Donnerstag weitere 50 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Auch in der Ortenau ist ein weiterer Mensch gestorben.
vor 17 Stunden
Ortenau
Fit bleiben während der Corona-Pause: Die „Top Life“-Gesundheitsprofis aus Berghaupten stellen in unserem Video ein 20-minütiges Workout für Zuhause vor.
vor 19 Stunden
Höhe Appenweier
Ein mutmaßlich überhasteter Fahrstreifenwechsel eines BMW-Fahrers hat am Mittwochnachmittag im Bereich der Anschlussstelle Appenweier zur Kollision von vier Fahrzeugen geführt.
vor 19 Stunden
Schutterwald
Auf der L 98 in Schutterwald ist es am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 19.000 Euro. 
vor 20 Stunden
Ortenau
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, in welchen Orten in der Ortenau Corona-Infektionen bekannt geworden sind. Bislang sind 752 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. 
vor 20 Stunden
Rheinau
In Rheinau ist es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein Radfahrer schwer verletzt. 
vor 22 Stunden
Unfallzahlen rückläufig
In der Corona-Krise müssen die Beamte des Polizeipräsidiums Offenburg das Kontaktverbot kontrollieren. Die Polizei zieht ein positives Zwischenfazit: Die meisten Bürger würden sich vorbildlich verhalten. Außerdem sinken die Einsatzzahlen seit dem Beginn der Ausgangsbeschränkungen.
vor 23 Stunden
Chefärztin von psychiatrischer Fachklinik
Die Corona-Pandemie verursacht Ängste, weil sie uns die täglichen Routinen nimmt. Diese Herausforderungen sind für den einen spannend, den anderen machen sie krank, erläutert Andrea Temme, Chefärztin der Offenburger Fachklinik für Psychiatrie an der Lindenhöhe, im Interview.
09.04.2020
Digitaler Innovationsschub
Die Kirchen erleben durch die Corona-Krise gerade zwei unterschiedliche Entwicklungen: Einen Innovationsschub durch digitale Angebote und eine Rückbesinnung auf ihre Ursprünge.
09.04.2020
Klinik verzeichnet mehr Erstkontakte
Die Offenburger Klinik für Psychiatrie an der Lindenhöhe verzeichnet mehr Erstkontakte seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Viele Menschen leiden unter Ängsten – nicht nur in Bezug auf ihre Gesundheit.
09.04.2020
Ex-Kreisrat
Der langjährige Kehler Kreis- und Stadtrat der Freien Wähler und Ärztliche Direktor des Ortenau-Klinikums Kehl, Claus-Dieter Seufert, ist jetzt in „seinem“ Krankenhaus in Kehl verstorben. Als er erkrankte, hatte er darauf bestanden, dort behandelt zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Sorgfalt: Bei der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG wird vornehmlich von Hand gelesen.
    07.04.2020
    Weine mit Herz und Hand
    Die Sonne, der Wein, das Badner Land: Ein Dreiklang, der nicht nur Kenner zum Schwärmen bringt. Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG bringt Jahr für Jahr Spitzenweine ins Glas. Während der neue Jahrgang zurzeit in den Weinbergen heranwächst, tragen die Verantwortlichen Sorge dafür, dass die...
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...