"Reparieren statt wegwerfen"

Repair Cafés in der Ortenau haben wieder geöffnet

Autor: 
red/ted
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2020

Nahezu alles, was an Geräten im Haushalt benutzt wird, wie Elektrogeräte, Spielzeug, Textilien, Fahrräder kann zur Reparatur in ein Repair Café gebracht werden. ©Bund Ortenau

Die Repair Cafés in Offenburg haben teilweise wieder geöffnet. Die Arbeiten finden unter unterschiedlichen Corona-Schutzvorkehrungen statt. Baden Online hat eine Übersicht zusammengestellt.

Die Corona-Pandemie hat auch die Arbeit der sechs Repair Cafés im Ortenaukreis ausgebremst. Nun haben sie teilweise wieder geöffnet, wie der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis mitteilt. Er unterstützt die Veranstalter der Repair Cafés. Aufgrund der Corona-Pandemie haben die Veranstalter unterschiedliche Konzepte, wie die Reparaturveranstaltungen ablaufen sollen. Jedes Repair Café entscheidet individuell über Kontakt, Öffnungszeiten und Ablauf der Veranstaltung.

Baden Online hat bei den Veranstaltern nachgefragt und eine kurze Übersicht zusammengestellt:

  • Repair Café Offenburg: Der nächste Termin ist am 19. September – eine Teilnahme ist jedoch nur mit Voranmeldung möglich. Eine Anfrage kann über dieses Anmeldeformular oder telefonisch beim BUND-Umweltzentrum über 0781 25484 gestellt werden. Je nach Dringlichkeit und Erfolgsaussicht entscheiden die Reparateure, ob der Reparaturwunsch bearbeitet werden kann. Wenn ja, so erhält man eine Einladung mit genauer Uhrzeit zum nächsten Termin. Maskenpflicht sowie Abstandsregeln bestehen.

  • Repair Café Kehl: Das nächste Treffen des Repair Cafés in Kehl ist am 19. September von 14 bis 17 Uhr. Es gelten die allgemeinen Corona-Regeln wie Abstand und Maskenpflicht, zudem ist die Personenzahl begrenzt.

  • - Anzeige -

    Repair Café Lahr: Der nächste und vorerst einzige Termin in Lahr findet am 5. September von 14 bis 17 Uhr statt. Man muss sich dafür bei der Stadtmühle Lahr anmelden (unter 07821 21787 oder per Mail an stadtmuehle@lahr.de). Ein Mithelfen bei der Reparatur ist aufgrund von Corona nicht mehr möglich. Die Hygieneregeln gelten.

  • Repair Café Achern: In Achern ist am 12. September der nächste Termin des Repair Cafés. In der Regel findet es immer alle zwei Monate am 2. Samstag des Monats von 14 bis 17 Uhr statt – dies soll auch so weitergeführt werden, sofern die Corona-Situation es zulässt. Kaffee und Kuchen gibt es nicht mehr, das zu reparierende Gerät muss abgegeben und nach der Reperatur wieder abgeholt werden. Masken- und Abstandsregeln gelten. Um eine Voranmeldung per Mail an info@illenau-werkstaetten.de oder unter 07841 6038687 wird gebeten.

  • Repair Café Haslach i. K.: Der nächste Termin ist am 15. August, danach immer jeden 3. Samstag im Monat (Ausnahme: Dezember). Von 14 bis 17 Uhr werden Reparaturen vorgenommen, um 16.30 Uhr wird allerdings die letzte angenommen. Anmeldungen sind nicht nötig, man sollte sich aber auf Wartezeiten einstellen. Maskenpflicht und Abstandsregeln gelten. Bei manchen Reparaturen kann man weiterhin – unter Beachtung der Hygieneregeln – selbst mithelfen, einige Reparaturen sollen nach Möglichkeit auch im Freien stattfinden (z.B. von Fahrrädern).

  • Repair Café Hausach: Seit Juni ist das Repair Café in Hausach wieder jeden 2. Samstag im Monat von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Der nächste Termin ist demnach am 12. September. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Bei den Reparaturen selbst mitzuhelfen ist eingeschränkt möglich und es gelten die Abstands- und Hygienemaßnahmen sowie die Maskenpflicht.

Weitere Kontaktdaten der Veranstalter sowie Adressen der Repair Cafés im Ortenaukreis finden Sie hier auf der Website des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis oder auf der neuen „AbfallApp Ortenaukreis“.

Hintergrund

Repair Cafés: "Reparieren statt wegwerfen"

Zur Wiederbelebung der Reparaturkultur gibt es seit Mai 2014 in Achern, seit Oktober 2014 in Offenburg, seit September 2015 in Kehl, seit Juni 2016 in Lahr und seit September 2017 in Haslach i.K. sowie seit Juni 2018 in Hausach ein Repair Café. Nach dem Motto: "Reparieren statt wegwerfen" kann jeder zu diesen Veranstaltungen kommen, um gemeinsam mit anderen etwas Kaputtes zu reparieren oder reparieren zu lassen (Letzters ist in Zeiten von Corona öfter der Fall). Die Repair Cafés sollen dazu beitragen, den Lebenszyklus der Geräte zu verlängern und dadurch Geld, Energie und wertvolle Rohstoffe zu sparen.
Nahezu alles, was an Geräten im Haushalt benutzt wird, wie Elektrogeräte, Spielzeug, Textilien, Fahrräder kann zur Reparatur gebracht werden. Lediglich Großgeräte wie Kühlschränke oder Waschmaschinen sowie große Möbelstücke werden nicht angenommen. Reparaturen werden mit Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer in den Werkstätten der Einrichtungen vorgenommen oder es wird Hilfe zur Selbsthilfe gegeben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Rust
Ein Mitarbeiter des Europa-Parks in Rust ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Mann soll in einem Fahrgeschäft gearbeitet haben.
vor 2 Stunden
Gute Chancen auf Förderung
Beim Fachtag zur sektorenübergreifenden Versorgung im Ortenaukreis stellt Sozialminister Manne Lucha (Grüne) eine Förderung für die Nachnutzungskonzepte der Kreiskliniken in Aussicht.
vor 5 Stunden
Offenburg
Bei einem Vorfall am Offenburger Bahnhof ist eine Frau am Sonntag mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Inzwischen schwebt die 53-Jährige nicht mehr in Lebensgefahr.
vor 7 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo in der Ortenau gibt es bestätigte Coronavirus-Infektionen und wie sind die aktuellen Zahlen? Unsere Karte gibt den kreisweiten Überblick.
Auf den beliebten Motorradstrecken im Schwarzwald verzeichnet die Polizei in dieser Saison eine Zunahme an Motorradunfällen.
vor 8 Stunden
Bilanz der Polizei
Die Polizei verzeichnet auf den beliebten Motorradstrecken im Schwarzwald deutlich mehr Unfälle als im vergangenen Jahr. Ein als Treffpunkt dienender Parkplatz an der B500 wurde nun gesperrt.
vor 8 Stunden
Ortenau
Von der Kita bis zum Krankenhaus – diese Woche soll es neue Warnstreiks im öffentlichen Dienst geben. Die Ortenau soll das aber nicht betreffen, wie die Gewerkschaft Verdi nun mitteilte.
vor 14 Stunden
Viele Analphabeten
Sechs Millionen Menschen in Deutschland sind Analphabeten. Deshalb macht der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung mit seinem Alfa-Mobil in der Ortenau Werbung für Lese- und Schreibkurse.
vor 14 Stunden
#iloveortenau
Unsere Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Sonja Schuchter aus Mösbach, die Bürgermeisterin von Sasbachwalden.
vor 14 Stunden
Kreative Lösungen
Das Kreisgesundheitsamt war in den vergangenen Monaten vor allem mit der Bewältigung der Corona-Krise beschäftigt. Das hatte auch Auswirkungen auf die Einschulungsuntersuchungen für Mädchen und Jungen im Kindergartenalter. 
vor 15 Stunden
Deutlich weniger als zuvor
Rund 100 Menschen haben am Samstagnachmittag auf dem Offenburger Platz der Verfassungsfreunde an einer Demonstration unter dem Motto „Zeig Dein Gesicht für die Grundrechte“ teilgenommen.
vor 16 Stunden
**LIVE**
Die wichtigsten Meldungen auf einen Blick: Baden Online informiert im Live-Newsblog über die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und der Region.
vor 17 Stunden
Projekt des Landkreises
Das Projekt „Konsulententeam für Menschen mit geistiger Behinderung und Verhaltensauffälligkeit“ des Landkreises soll eine Lücke in der Versorgung dieser Menschen schließen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...