Ortenau

Rotary Clubs im Ortenaukreis unterstützen Künstler

Autor: 
red/all
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Februar 2021

©Rotary Club Offenburg-Ortenau

Die Rotary Clubs im Ortenaukreis wollen durch die Corona-Pandemie in Bedrängnis geratenen Künstlern helfen und starten eine Spendenaktion. Der Auftakt findet am Samstag mit einem Streaming-Konzert in Rheinau statt.

Die Rotary Clubs der Ortenau starten am Samstag, 27. Februar, um 20 Uhr, via Streaming-Bühne eine Corona-Spendenaktion.

Ziel ist es, pandemiebedingt in Not geratenen hauptberuflichen Künstlern in schwerer Zeit zu helfen. Das geht aus einer Presssemitteilung des Rotary Clubs Offenburg-Ortenau hervor. Prominente Überraschungsgäste aus TV und Medien unterstützen demnach das Projekt. Ihr Motto: Künstler helfen Künstlern.

Die Situation vieler solo-selbstständiger, hauptberuflicher Künstler ist laut der Pressemitteilung durch extrem eingeschränkte Auftrittsmöglichkeiten während der Pandemie dramatisch. „Keine Auftritte, keine Einnahmen, die Existenz gefährdet, so lässt sie sich auf den Punkt bringen.“

Die Rotary Clubs der Ortenau haben sich zusammengeschlossen, „um dem gesellschaftlich-relevanten, aber viel zu wenig beachteten Berufsstand in schwerer Zeit tätig zu helfen“. Der Spendenaufruf erfolgt über eine Streaming-Bühne.

Streaming-Konzert

- Anzeige -

Das erste Infotainmentkonzert findet am 27. Februar um 20 Uhr in Rheinau statt. Das kostenlose Streaming-Programm findet sich unter www.bo.de/3JR. Live-Ticker und eine Website www.rotaryforartists.com machen das Spendengeschehen sichtbar. Gespendet werden kann sowohl über eine Spenden-Hotline • 07 844/91 33 10 während des Streams als auch über Whatsapp 01 71/83 38 598 oder via E-Mail an spende@rotaryforartists.com.

Claudio Labianca, Präsident des federführenden RC Offenburg-Ortenau: „Wir wollen mit unserem bürgerschaftlichen Engagement ein Zeichen für den Erhalt unserer Kulturlandschaft setzen, und da helfen, wo öffentliche Förderung nicht oder nur unzureichend ankommt. Ein transparentes Verfahren ist uns wichtig und dass es mit unseren ehrenamtlichen Ressourcen auch handhabbar ist. Toll, dass dabei alle Rotary Clubs der Ortenau mitmachen.“

Die Besonderheit des Förderprojektes bestätigen auch andere Club-Präsidenten. Hans-Peter Matt, RC Wolfach: „Das Projekt ist klasse. Ich kann mich nicht recht erinnern, wann alle Ortenauer Clubs so geschlossen hinter einer Sache standen.“

„Die Clubmitglieder treten mit ihrem kulturellen Umfeld in Dialog, das ist eine Stärke der Aktion, um für das Thema in der Fläche sensibel zu machen,“ so Elisabeth Beerens, RC Achern-Bühl.

„Unser Ziel ist es, richtig zu helfen und nicht nur symbolisch.“ „Es deutet sich an, dass die Aktion weit über die Ortenau hinausstrahlt. Netzwerke in Frankreich, Italien, Schweiz und natürlich in Deutschland bekunden Interesse und Unterstützung. Es ist wirklich spannend, was da entsteht“, zeigt sich Thomas Breyer-Mayländer, RC Lahr, optimistisch.

Info

Jury vergibt die Spenden

Die Spenden gehen an den Rotary Förderverein Ortenau e.V. IBAN DE 46 66 45 00 50 00 00 14 44 44. Eine Spendenbescheinigung kann auf Wunsch ausgestellt werden.

Um rasch helfen zu können, haben die Clubs ein eigenes Vergabeverfahren entwickelt, dem eine Fach-Jury vorsitzt. Die Künstler können sich nicht selbst bewerben, sie werden von den Clubs der Jury nach Prüfung vorgeschlagen.

Rotary International ist ein Netzwerk von gemeinnützigen Serviceclubs, deren Selbstverständnis „Selbstloses Dienen“ ist. Hohe ethische Werte, Förderung von Frieden, Verantwortungsbewusstsein, internationaler Verständigung und des guten Willens gehören zu ihren Aktionsfeldern. Rund 300 Mitglieder haben alle Ortenauer Clubs zusammen genommen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Kriminalität
Weniger Straftaten, höhere Aufklärungsquote: Das Polizeipräsidium verzeichnet fürs Jahr 2020 in vielen Bereichen Verbesserungen. Allerdings steigt die Cyberkriminalität stetig an.
Der Weg zum Führerschein ist ab dem 1. März wieder frei. Während des Lockdowns wurde für die Theoriestunden sogar ein Online-Unterricht eingerichtet.
vor 9 Stunden
Fahrprüfung
Wohl als einzige Fahrschule in der Ortenau wird bei V3 der Theorie-Unterricht via Zoom vermittelt. Fahrlehrer Volker Bläsius freut sich trotzdem über die Öffnung: Es gebe einen Ausbildungsstau.
vor 9 Stunden
Ortenau
Das Offenburger Impfzentrum setzt ab Freitag erstmals Astrazeneca-Impfstoff im nichtöffentlichen ­Rahmen ein. Danach sollen die Impfstoffe immer an festen Tagen eingesetzt werden.
vor 15 Stunden
De Hämme
In seiner Kolumne begibt sich De Hämme alias Helmut Dold auf die Suche nach der kleinen Schwester des Glücks. Den passenden Witz hat er natürlich auch parat. 
26.02.2021
Aktuelle Werte für die Ortenau
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Zuletzt wurde Nicole Kist 2019 in Offenburg zur neuen Ortenauer Weinprinzessin gewählt – dann kam Corona.
26.02.2021
Offenburg
In 2021 wird keine neue Ortenauer Weinprinzessin gewählt – und auch sonst soll es coronabedingt keine Wahlen der Bereichsweinprinzessinnen geben. Eine Alternative hat der Badische Weinbauverband dennoch.
Der Mann wurde mit 2,1 Promille am Steuer erwischt.
26.02.2021
Bei Alkoholkontrolle
Ein betrunkener Autofahrer hat bei einer Kontrolle einen Polizisten auf rumänisch beleidigt – und dabei die Rechnung ohne dessen Sprachkenntnisse gemacht. 
26.02.2021
Offenburg
Das Ortenau-Klinikum will die Zahl der Vollzeitkräfte reduzieren. Betriebsbedingte Kündigungen soll es aber nicht geben, heißt es von der Geschäftsführung.
26.02.2021
**LIVE**
Wie geht es weiter in der Pandemie-Krise? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
26.02.2021
"Achtmal stärker"
Der CDU-Stadtverband  hat zu einer Online-Diskussionsrunde mit der Sucht- und Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Daniela Ludwig, und dem CDU-Kandidaten Willi Stächele eingeladen.
26.02.2021
Landesgesundheitsminister
Grünen-Politikerin Sandra Boser hat mit ihrem Parteikollegen, Landesgesundheitsminister Manne Lucha, über Corona diskutiert. Dabei äußerte sich der Minister auch zu dem zeitweise hohen Inzidenzwert in der Ortenau und der Agenda 2030.
26.02.2021
Wolfach
Wolfachs Johannes-Brenz-Heim arbeitet im Ausnahmezustand: Die Corona-Welle hat knapp die Hälfte der Bewohner erfasst, mehrere Pflegekräfte fallen aus – in einem Fall ist eine Virus-Mutation bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    vor 19 Stunden
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...
  • „Tradition leben, aber neue Wege gehen. Genau unser Bier.“
    26.02.2021
    Familienbrauerei Bauhöfer: Deutschlands jüngste Brauereichefin führt Biermarke in die Zukunft
    Die Familienbrauerei Bauhöfer aus Renchen-Ulm existiert bereits seit 1852, mittlerweile ist die fünfte Generation am Start. Geschäftsführerin Katharina Scheer, Deutschlands jüngste Brauereichefin, führt die Biermarke seit Jahresbeginn mit neuem Namen und neuem Design in die Zukunft: Ulmer heißt...
  • Die Oberkircher Berufsinfomesse findet erstmals digital statt.
    26.02.2021
    26. und 27. März: Firmen aus der Region sind live zugeschaltet
    Vielfältige Ausbildungsberufe und Studiengänge aus den Bereichen Handel, Handwerk, Dienstleistung, Gastronomie & Hotellerie, Industrie, Verwaltung, Finanzwesen und Industrie stehen bei der Oberkircher Berufsinfomesse (BIM) am Freitag und Samstag, 26. und 27. März, im Fokus.
  • Karina Hahn (von links), Nicolina Fischer und Petra Kiesel lassen den Küchentraum wahr werden.
    25.02.2021
    Der Küchenspezialist aus Achern-Mösbach
    Eine gut geplante und hochwertige Küche begleitet durchs Leben, dabei bedient sie die unterschiedlichsten Ansprüche und ist mindestens so individuell wie ihre Nutzer. Gute Planung ist das A und O: und hier ist das Hahn Küchenstudio in Achern-Mösbach der optimale Partner.