Ortenau

Rudigier setzt auf Teamarbeit

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Januar 2008
Foto: Ulrich Marx - Jürgen Rudigier, seit 1989 Chefarzt der Offenburger Unfallchirurgie, ist zum Ärztlichen Direktor ernannt worden.

Foto: Ulrich Marx - Jürgen Rudigier, seit 1989 Chefarzt der Offenburger Unfallchirurgie, ist zum Ärztlichen Direktor ernannt worden.

Der Chefarzt des Traumatologischen Zentrums am Offenburger Klinikum, Jürgen Rudigier, hat am 1. Januar die Nachfolge von Ulrich Freund (Chefarzt Radio-Onkologie) als Ärztlicher Direktor angetreten. Freund hatte das Amt fünf Jahre lang inne.

Offenburg. Jürgen Rudigier, der seit 18 Jahren Chef der Unfall- und Handchirurgie ist und sich weit über die Ortenau hinaus als Spezialist auf diesem Gebiet einen Namen gemacht hat, setzt auf Teamarbeit. Sein Stellvertreter als Ärztlicher Direktor ist Jörg Laubenberger, Chefarzt des Radiologischen Institutes am Klinikum.
Es hat sich eingebürgert, dass das Team immer aus einem Operateur und einem konservativen Mediziner besteht. Bei den vielschichtigen Themen des großen Klinikums, sagt Rudigier, sei so eine sinnvolle Arbeitsteilung möglich. Für das angeschlossene Gengenbacher Haus gibt es einen weiteren Stellvertreter: Thomas Landgraf, Chefarzt der Anästhesie in Gengenbach.
Das Ortenau-Klinikum mit 600 Betten, 19 Chefärzten und rund 110 Ärzten ist die größte medizinische Einrichtung im Ortenaukreis. Die Zusammenarbeit mit der Orthopädie in Gengenbach unter Chefarzt Bruno Schweigert, hat sich nach Einschätzung des neuen Ärztlichen Direktors hervorragend eingespielt. Wenn es notwendig sei, helfe Offenburg auch schon mal intensivmedizinisch aus. Einen weiteren Ausbau der guten Kooperation mit Gengenbach sieht Rudigier denn auch als eines seiner Ziele während seiner Amtszeit an.
Unter den Auswirkungen der Gesundheitsreform hat auch das Ortenau-Klinikum in Offenburg und Gengenbach zu leiden. Die Deckelung der Mittel hat, so Rudigier, insbesondere das Personal im Pflegebereich so weit ausgedünnt, dass weitere Einsparungen nicht mehr zu verantworten wären.
Die Bewältgung des Spagats zwischen Kosten und optimaler Versorgung ist zu einem Hauptthema geworden. Rudiger konkretisiert: »Obwohl die Einnahmen allenfalls gleich bleiben, haben wir immer mehr Patienten zu versorgen. Außerdem kommen immer wieder neue und verbesserte, aber auch deutlich teurere Behandlungsmethoden dazu.«
In der Unfall- und Handchirurgie beispielsweise werden jährlich 1900 Patienten stationär und weitere 1300 ambulant operiert. Das entspricht einer Verdoppelung gegenüber 1990, obwohl sich die ärztliche und pflegerische Ausstattung der Abteilung praktisch nicht verändert hat.

- Anzeige -

Ärztlicher Direktor
Der Ärztliche Direktor des Ortenau-Klinikums in Offenburg ist stets ein Chefarzt. Er wird von der Chefarztkonferenz vorgeschlagen und vom Krankenhausträger – dem Ortenaukreis – ernannt.
Zusammen mit dem Verwaltungsdirektor der Klinik und dem Leiter des Pflegedienstes bildet der Ärztliche Direktor die Klinikleitung. Dieses Gremium entscheidet gemeinsam über alle grundlegenden Dinge des Hauses.
Gleichzeitig ist der Ärztliche Direktor der Ansprechpartner für alle Chefärzte und nach außen sowie gegenüber dem Klinikträger deren Interessenvertreter.
Die Position des Ärztlichen Direktors wird auf Zeit besetzt. Die Chefärzte haben in ihren Verträgen einen Passus, der sie verpflichtet, diese Aufgabe gegebenenfalls zu übernehmen.

Stichwort: Jürgen Rudigier
Jürgen Rudigier gehört zu den langjährigen und erfahrenen Chefärzten des Ortenau-Klinikums in Offenburg.
Nach dem Abitur in Konstanz studierte der Sohn des Gründungsrektors der Offenburger Fachhochschule, Helmut Rudigier, in Freiburg Medizin, wo er auch promovierte.
Danach war er ein Jahr lang am Offenburger St. Josefsklinikum und absolvierte danach die chirurgische Ausbildung am Uni-Klinikum Mainz. Dort arbeitete er fünf Jahre in der Unfallchirurgie und war acht Jahre lang Oberarzt. 1981 wurde er in Mainz habilitiert.
1989 wechselte Jürgen Rudigier nach Offenburg und nahm die Chefarztstelle der Unfallchirurgie am Klinikum an. Speziell in der Handchirurgie ist er ein weithin gefragter Spezialist.
Jürgen Rudigier ist verheiratet und hat drei Kinder.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 12 Minuten
Oppenau
In Oppenau läuft aktuell ein größerer Polizeieinsatz. Offenbar werden zwei Männer gesucht. Mehrere Beamte sind in der Stadt unterwegs, die Polizei bittet, rund um die B28 keine Anhalter mitzunehmen.
vor 18 Stunden
Lahr
Großeinsatz der Polizei in Lahr: Ein Streit in einem Hochhaus war eskaliert, ein Mann wurde mit einer Machete verletzt. Das SEK musste anrücken. Gegen 17.45 Uhr konnten Einsatzkräfte den Angreifer festnehmen.
11.07.2020
Offenburg
Ein 68 Jahre alter Fahrradfahrer ist bei einem Unfall am Freitagabend in Offenburg schwer verletzt worden. Laut Polizei wurde der Mann auf einer Kreuzung von einem Auto erfasst, das unerlaubt abbog.
11.07.2020
KOA-Halbjahresbericht
Aufgrund der Corona-Krise ist die Anzahl der Haushalte, die Hartz IV beziehen, im ersten Halbjahr um 10,7 Prozent gestiegen. Positive Aussichten gibt es hingegen auf dem Ausbildungsmarkt.
11.07.2020
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Er ist Tourismuskaufmann und 49 Jahre jung – und unser Ortenauer des Tages.
11.07.2020
Genuss-Kolumne
In Zeiten wie diesen können positive Nachrichten aus der medizinischen Forschung Trost spenden. Doch bleibt bei Studien meist die Schlagerweisheit von Müller-Westernhagen: Garantie gibt dir keiner. Auch der liebe Gott nicht. 
11.07.2020
Landwirtschaftsserie (11)
Die Zahl der Höfe in Deutschland sinkt, doch der Strukturwandel hierzulande ist nicht so stark wie im Rest von Deutschland. In einer 15-teiligen Serie stellt die Mittelbadische Presse die Landwirtschaft mit allen Facetten vor. In Folge 11 geht es um das Höfesterben in der Ortenau.
10.07.2020
Restaurant-Wettbewerb
Das „Maki Dan im Ritter“ in Durbach ist in der Kabel1-Show „Mein Lokal, dein Lokal“ am Freitagabend als Sieger hervorgegangen. Eine Woche lang konkurrierten fünf Restaurants aus dem Schwarzwald um Punkte für das beste Essen.
10.07.2020
Brennender Zug auf der Schwarzwaldbahn
Wie kam es zu der Fahrt einer brennenden, führerlosen Lok am Donnerstag im Kinzigtal? Einen Tag später gibt es weiterhin offene Fragen und einen verwunderten Bahn-Experten. Zumindest eine wichtige Erkenntnis zum Lokführer hat die Polizei inzwischen.
10.07.2020
Nach Unfall mit Lok
Nach dem Unfall mit der brennenden Lok am Donnerstagmittag musste die Schwarzwaldbahn am Freitagmittag zwischen Haslach und Offenburg nochmals gesperrt werden. Der Abtransport der Lok wurde vorbereitet. Inzwischen ist die Strecke wieder freigegeben.
10.07.2020
Aktuelle Zahlen
Wo in der Ortenau gibt es bestätigte Coronavirus-Infektionen und wie sind die aktuellen Zahlen? Unsere Karte gibt den kreisweiten Überblick.
10.07.2020
Wetter
Das Wochenende im Südwesten bringt erst Regen, dann Sonnenschein. Vor allem am Freitagnachmittag sollen Unwetter mit Starkregen aufkommen, die dann spätestens am Sonntag der Sonne weichen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.