Offenburg

25-jähriger Somalier nach Attacke auf Rentner verhaftet

Autor: 
red/ba
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Mai 2019
Mehr zum Thema

Im Bereich dieser Kreuzung soll der 25-Jährige auf den Rentner in der Nacht auf Donnerstag eingetreten haben. ©Archivfoto: Ulrich Marx

Ein 25-jähriger Somalier soll in der Nacht auf Donnerstag in Offenburg auf einen 75 Jahre alten Rentner massiv eingetreten und ihn schwer verletzt haben. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

In der Nacht auf Donnerstag ist es in Offenburg zu einem folgenschweren Angriff an der Kreuzung Freiburger Straße und Straßburger Straße gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung berichten, soll ein 25-jähriger Somalier dort kurz vor 2 Uhr massiv auf einen am Boden liegenden Rentner eingetreten und ihn schwer verletzt haben. Der 75-Jährige sei nicht mehr ansprechbar gewesen.

Ein zufällig vorbeifahrender Zeuge meldete den Vorfall der Polizei. Vier Streifenbesatzungen des Polizeireviers Offenburg sowie zwei Fahrzeuge der Bundespolizei waren nur wenige Minuten nach dem Notruf am Freiburger Platz und trafen dort neben dem am Boden liegenden, schwerverletzten älteren Mann auch noch den mutmaßlichen Angreifer an. Der Somalier wurde festgenommen, am Nachmittag kam er per Haftbefehl in eine Justizvollzugsanstalt.

Dem Tatverdächtigen wird versuchter Totschlag, tateinheitlich mit schwerer Körperverletzung vorgeworfen. Sein Wohnsitz liegt laut Polizei in Hessen. Bislang habe es bei dem 25-Jährigen keine Verbindung nach Offenburg oder in die hiesige Region gegeben. Der Mann sei gegen 0.40 Uhr mit einem Nachtzug am Offenburger Bahnhof angekommen und musste den Zug möglicherweise verlassen, weil er keinen gültigen Fahrschein hatte, heißt es. Der 75-Jährige war derweil wohl auf dem Heimweg von einem Gaststättenbesuch, als es zur Attacke kam, glauben die Ermittler.

- Anzeige -

Die weiteren Hintergründe liegen noch im Dunkeln. Der Tatverdächtige habe keine Angaben gemacht. Das Opfer sei noch nicht vernehmungsfähig. Der 75-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Spezialklinik verlegt. Es bestehe keine Lebensgefahr.

Steffens erschüttert

Offenburgs Oberbürgermeister Marco Steffens zeigte sich erschüttert vom der Tat: »Ich bin zutiefst betroffen und schockiert«, schreibt er in einer Pressemitteilung. Und weiter: »Die Polizei hat den Täter, der auf der Durchreise war und in Offenburg nicht bekannt ist, gefasst. Ich hoffe, dass das Opfer sich bald erholt und schnell wieder gesund wird.«

Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen jetzt nach dem Fahrer eines weißen Kleinlastwagens, der sich als wichtiger Zeuge erweisen könnte, heißt es. Er soll sich zwischen 1.45 Uhr und 2 Uhr am Tatort aufgehalten haben. Laut Zeugenaussagen setzte er nach dem Eintreffen weiterer Helfer seine Fahrt in Richtung Appenweier fort. Das Polizeipräsidium bittet den Fahrer sowie mögliche weitere Zeugen um Hinweise unter 0781/21 28 20.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 11 Stunden
Ortenau
Im Ortenaukreis sind inzwischen zehn Menschen an der Covid-19-Erkrankung gestorben, wie das Gesundheitsministerium am Samstagabend mitteilte.
vor 15 Stunden
Ortenau
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, wo in der Ortenau die meisten Corona-Infektionen bekannt sind. Bislang sind 272 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. 
vor 18 Stunden
BO Conference Room
Die Fitness-Studios haben zu. Wie Sie trotzdem während der Corona-Pause fit bleiben, zeigen Ihnen zwei Expertinnen in unserem kostenlosen Video.
vor 20 Stunden
Kriminalstatistik 2019
Das Polizeipräsidium Offenburg vermeldet in seiner Kriminalstatistik für 2019 einen Rückgang von Diebstählen und Wohnungseinbrüchen. Die Drogendelikte dagegen haben weiter zugenommen.
vor 20 Stunden
Ortenau
Eigentlich sollte diesen Samstag der Europa-Park wieder öffnen. Aufgrund der Corona-Krise bleiben der Park und Rulantica bis voraussichtlich 19. April geschlossen. Aber was passiert jetzt solange Park und Wasserwelt geschlossen haben?
Der Feldberg ist der Endpunkt des Fernwanderwegs »Albsteig«.
vor 23 Stunden
Wandern in der Corona-Pause
Natur, so weit die Füße tragen: Die Ortenau und ihre Umgebung hat viele nennenswerte Fernwanderwege zu bieten. Wir haben eine kleine Auswahl zusammengefasst, mit der Sie auch in der Corona-Krise an die frische Luft kommen.
28.03.2020
Corona-Krise
Die vom Landrat per Eilentscheidung beschlossene Schließung des Oberkircher Krankenhauses löst unterschiedliche Reaktionen aus. Der OB zeigt Verständnis, hat aber klare Forderungen 
Landrat Frank Scherer (links) stellte sich im Gespräch mit Moderator Frank Dickerhoff den Fragen der Hitradio-OHR-Hörer zur Corona-Krise im Ortenaukreis.
28.03.2020
Hitradio-Ohr
Landrat Frank Scherer geht davon aus, dass die Corona-Krise in zwei bis drei Wochen ihren Höhepunkt im Ortenaukreis erreichen wird. Eine Entspannung sei frühestens im Juni zu erwarten.
27.03.2020
Ortenau
In der Ortenau sind weitere drei Menschen an dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Toten auf acht. So viel wie in keiner anderen Gemeinde in Baden-Württemberg.
27.03.2020
Ortenau
Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird auch das Offenburger Festival „Kamehameha“ verschoben. Der neue Termin steht bereits. Der 15. August wird wieder zum Highlight für Fans elektronischer Musik.
27.03.2020
Ortenau
214 bestätigte Covid-19-Fälle im Ortenaukreis gibt es seit Freitag – damit kletterte die Zahl um 34 neue Infektionen und machte den bislang größten Sprung nach oben. 
27.03.2020
Daheim gut versorgt
Wir machen das Beste aus der Corona-Krise: Unser neues Online-Portal „daheim.bo.de“ listet Firmen und Gastronomen in der Nähe auf, die einen Abhol- und Lieferservice anbieten. Firmen und private Helfer können sich kostenlos eintragen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...
  • a2 Unikat hat alles, was das Leben und Wohnen noch schöner macht.
    11.03.2020
    a2 Unikat: Ihr Partner rund um Gartendeko und mehr
    Frühlingszeit – eine wunderbare Zeit, es sich in Heim und Garten besonders schön zu machen. Wer dafür pfiffige und individuelle Gestaltungsideen sucht, ist bei a2 Unikat in Oberwolfach genau richtig.