- Anzeige -
J. Schneider Elektrotechnik feiert die frisch gebackenen Gesellen

Starker Jahrgang startet ins Berufsleben

Autor: 
maz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. September 2020
Die frisch gebackenen Gesellen von J. Schneider Elektrotechnik halten ihren Gesellenbrief in Händen.

Die frisch gebackenen Gesellen von J. Schneider Elektrotechnik halten ihren Gesellenbrief in Händen. ©J. Schneider Elektrotechnik

Bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg haben jetzt fünf Auszubildende ihren Gesellenbrief entgegengenommen, darunter auch Kammersieger Tobias Sachs.
Mit der Übergabe der Urkunde starten fünf Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik in einen neuen Lebensabschnitt. Da die offizielle Freisprechungsfeier der Handwerkskammer wegen der Pandemie ausgefallen war, wurden die Urkunden im Unternehmen überreicht.

„Zu einem beruflichen Meilenstein gehört normalerweise auch eine festliche Abschlussfeier“, unterstrich Bettina Schneider, geschäftsführende Gesellschafterin, in ihrer Ansprache. Es sei wichtig, die erbrachten Leistungen zu würdigen und den Gesellen zu ihrem erfolgreichen Abschluss zu gratulieren. Auch Bernhard Moser, Prüfungsvorsitzender der Handwerkskammer Freiburg für den Ausbildungsberuf Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik, beglückwünschte die frischen Fachkräfte und begrüßte sie in ihrem neuen Lebensabschnitt. „Mit dem Gesellenbrief könnt ihr die nächsten beruflichen Schritte gehen und euer praktisches Wissen umsetzen“, sagte er stolz.

Beruf mit Potenzial

Für Moser steckt in diesem Ausbildungsberuf viel Zukunftspotential. „Der Elektroniker für Maschinen-Antriebstechnik ist einer der modernsten Berufe im Handwerk und passt sich dem technischen Wandel kontinuierlich an.“ Er verwies auf den steigenden Einfluss der Digitalisierung und den rasanten Wandel: „Moderne elektrische Maschinen mit einer hohen Energieeffizienz sowie die Entwicklung künstlicher Intelligenz bekommen einen enormen Bedeutungszuwachs.“ 

Ausbildungsleiter Christian Grothmann freute sich auf die Zukunft: „Mit einer fachlich fundierten Ausbildung haben junge und talentierte Fachkräfte die Möglichkeit, vieles zu erreichen. Auch bei uns im Haus können sich vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten ergeben. Vor allem im praktischen Teil konnten alle Lehrlinge überzeugen und die hohe Qualität unserer Ausbildung widerspiegeln.“

Insbesondere Tobias Sachs überzeugte die Prüfer: Er ist Kammersieger. Für Bernhard Moser sind solche herausragenden Ehrungen ein Beweis für das starke Ausbildungskonzept im Unternehmen, das die Lehrlinge in Theorie und Praxis fördere. Nun geht es für Sachs in die nächste Runde, er darf sich beim Landeswettbewerb mit anderen Kammersiegern messen. „Selbstverständlich kann er auch hier auf unsere volle Unterstützung vertrauen“, signalisierte Bettina Schneider und freute sich auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit.

Jetzt reinschnuppern!

Auch in Zukunft möchte J. Schneider Elektrotechnik jungen Menschen die Chance geben, um eine zukunftsorientierte Ausbildung zu erlernen. Neben der Ausbildung zum Elektroniker/in für Maschinen- und Antriebstechnik bietet das Unternehmen Ausbildungsplätze zum Elektroniker/in für Geräte und Systeme, zur Fachkraft für Lagerlogistik oder zum Industriekaufmann/-frau an. Vorab können Technik begeisterte Jugendliche ihren Wunschberuf beim Praktikum ausprobieren. Die nächste Chance bietet sich bereits in den Herbstferien! Da besteht die Möglichkeit, den Beruf des Elektronikers kennenzulernen. Neben einer Betriebsführung und umfangreichen Ausbildungsinformationen stehen auch praktische Übungen in der Lehrwerkstatt auf dem Tagesplan.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Motivierte Mitarbeiter, die gern zur Arbeit kommen, sind das Rückgrat der Hermann Uhl KG Ortenau. Das Team sucht Verstärkung: Also, bewerben!
    vor 4 Stunden
    Mit den Betonerzeugnissen der UHL KG wird das Zuhause erst richtig schön
    Bei uns ist es am Schönsten! Haus und Garten sind so individuell wie die, die darin leben: Sie sind Rückzugsort, Wellnessbereich oder Sterne-Restaurant. Spätestens die Pandemie hat uns wieder in die Sinne gerufen, wie wichtig der heimische Garten ist und wie er beruhigt, wenn er schön und...
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt. 
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    27.02.2021
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.