25.000 Euro Schaden

Stau auf A5 bei Lahr nach Unfall mit mehreren Beteiligten

Autor: 
red/tn
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. November 2017

©Symbolbild - Ulrich Marx

Auf der A5 hat sich am Montagmorgen bei Lahr ein Unfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen ereignet. Durch anhaltende Räumung der Unfallstelle ist es zu einem längeren Stau gekommen. Gegen einen Klein-Lastwagen-Fahrer wird nun ermittelt.

Auf der A5 kam es am Montagmorgen gegen 7:30 Uhr in Richtung Karlsruhe zu einem Unfall mit mehreren Beteiligten, bei dem auch eine 31-Jährige leicht verletzt wurde.

Auf Höhe der Anschlussstelle Lahr staute sich der Verkehr auf der rechten Spur, was zur Folge hatte, dass der 33 Jahre alte Fahrer eines Renault-Transporters und der 61-jährige Fahrer eines Fiat Ducato dem Polizeibericht zufolge stark abbremsen mussten. Ein ihnen nachfolgender 20-jähriger VW Golf-Fahrer musste beim Erkennen der Situation eine Vollbremsung einleiten.

Ausweichen endet mit Zusammenstoß

Da er erkannte, dass ihm das Abbremsen bis zum Stillstand hinter diesen Fahrzeugen nicht reichen wird, wich der junge Mann auf den linken Fahrstreifen aus. Hier kollidierte er jedoch mit dem Renault Megane einer heranfahrenden 31-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der Golf des jungen Mannes gegen die Fahrzeuge des 33- und des 61-Jährigen geschleudert.

Durch den Zusammenstoß entstand an dem Golf und dem Megane jeweils Totalschaden. Beide Fahrzeuge wurden im Anschluss abgeschleppt. An den vier Vehikeln entstand laut Polizei ein Schaden von insgesamt circa 25.000 Euro. Durch den Unfall war die linke Fahrspur in Richtung Karlsruhe bis zur Räumung der Unfallstelle blockiert, was einen Stau von etwa sechs Kilometern Länge zur Folge hatte.

War Klein-Lastwagen-Fahrer schuld? 

Die Polizei teilt mit, dass gegen einen noch unbekannten Fahrer eines weißen Klein-Lastwagens mit FR-Kennzeichen ebenfalls Ermittlungen geführt werden. Dieser soll auf der rechten Spur auf Höhe der zur Zeit gesperrten Anschlussstelle Lahr angehalten und sich im Anschluss einen Weg zwischen den Absperrbaken hindurch gesucht haben, um die Autobahn zu verlassen. Dies habe zum starken Abbremsen des zuvor fließenden Verkehrs und möglicherweise auch zum Unfall der vier Fahrzeuge geführt, vermutet die Polizei.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Steigende Mieten
vor 5 Stunden
Im Ortenaukreis wurden im Jahr 2017 1648 Wohnungen für 588,6 Millionen Euro neu erbaut. Das entspricht ungefähr dem Vorjahresniveau. Das Verbändebündnis Wohnen kritisiert den stagnierenden Wohnungsbau als ursächlich für steigende Mieten.
Fahrbahnsanierung zwischen Mahlberg und Lahr
vor 5 Stunden
Ab 19. Juli beginnt die Sanierung der Ostfahrbahn in der A5-Baustelle zwischen Mahlberg und Lahr. Dafür wird der Verkehr in verengten Spuren auf die bereits fertige Autobahnseite verlagert. Die Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen. 
Auf A5 zwischen Achern und Appenweier
vor 7 Stunden
Auf der A5 zwischen Achern und Appenweier ist es am Sonntagnachmittag zu einem Auffahrunfall gekommen. Die Fahrzeuge von drei Beteiligten sorgten dabei für einen Gesamtschaden von 8000 Euro.
Ortenau
vor 7 Stunden
Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg soll weiter an Dynamik gewinnen. Und auch der Ortenaukreis profitiert davon: Mehr als eine Million Euro soll die Ortenau vom Land für den Ausbau schnellerer Internetleitungen erhalten, wie es in einer Mitteilung von der Landtagsabgeordneten Sandra Boser (...
Ortenau
vor 10 Stunden
Meisterleistungen mit ihren Tieren zeigten die Pferdefreunde Samstagnacht in Schutterwald. Im Rahmen der 31. Baden-Württembergischen Meisterschaften fand die große Pferdenacht statt.
Erste autonome Buslinie
vor 13 Stunden
Am Samstag hat der Fahrbetrieb eines autonomen Busses in Lahr begonnen. Auf einer kurzen Strecke am Rande der Landesgartenschau können sich Fahrgäste bis Ende September im öffentlichen Straßenverkehr befördern lassen. Dabei handelt es sich um die erste öffentliche Buslinie ohne Fahrer in Baden-...
Girls'Day Akademie
15.07.2018
Die Girls’Day Akademie vermittelt Schülerinnen Einblicke in von Männern dominierte Berufe. Die Teilnehmerinnen des Kurses 2017/18 haben sie ihre Erfahrungen vorgestellt.
Tragischer Badeunfall
15.07.2018
Samstagnacht ist ein 45-Jähriger am Baggersee in Schwanau-Ottenheim verunglückt. Reanimationsversuche blieben erfolglos.
Stellungnahme
14.07.2018
In der Klinikdebatte gibt es neue Entwicklungen: Die Bahn erklärte, dass ein Klinikstandort in Offenburg-Windschläg für den Tunnelbau ungünstig sei. Man müsse mit Emissionen rechnen, die einem Krankenhaus abträglich sind.
Russland - Land & Leute
14.07.2018
In unserer Serie »Russland - Land & Leute« stellen wir Menschen aus der Region vor, die einen Bezug zu Russland haben. Heute: Victoria Pfeifer aus Offenburg. Fünf Jahre lang studierte die in Usbekistan aufgewachsene Victoria Pfeifer in St. Petersburg. Lange genug, um über viele Vorzüge von »...
Alarmierende Zahlen
14.07.2018
Die Polizei schlägt Alarm: Auch in der Ortenau passieren zu viele Unfälle mit Pedelecs oder E-Bikes. Im ersten Halbjahr 2018 hat die Zahl der Zwischenfälle, die der Polizei bekannt wurden, die Gesamtbilanz von 2016 schon überschritten.
Für jeden etwas
13.07.2018
Das Wochenende in der Ortenau wird musikalisch, festlich und  sportlich zugleich. Zahlreiche Termine stehen im Kalender.