Master-Thesis an der Hochschule Offenburg

Stefan Leible über automatisierte Datenerhebung

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Januar 2018

©Privat

Stefan Leible, Assistent an der Hochschule Offenburg, hat seine Master-Thesis mit 1 abgeschlossen. Im Interview spricht er über seine Master-Thesis in der er sich mit Controlling-Cockpits beschäftigt hat.

Controlling-Cockpits für die Business Unit Automotive: Was ist das?

Stefan Leible: Ein Controlling Cockpit kann als Kennzahlensystem verstanden werden, in welchem die Zahlen aus verschiedenen Teilbereichen eines Unternehmens Aussagen über Abteilungen, Projekte oder das ganze Unternehmen machen. Damit ist es für die Verantwortlichen möglich, operative und strategische Entscheidungen auf einer objektiven Grundlage zu treffen. 

Was war Ziel Ihrer Arbeit?

Leible: Die Ausgangssituation im Unternehmen war, dass Zahlen überwiegend manuell beschafft wurden. Das kostete viel Zeit. Der Prozess sollte also soweit wie möglich automatisiert werden, damit Zeit gespart wird und ein einheitlicher Standard entsteht.

Haben Sie Ihr Ziel erreicht?

- Anzeige -

Leible: Schnell stellte sich heraus, dass die Arbeit ein volles Jahr beansprucht: Ich bekam in meiner Zeit von sechs Monaten die Aufgabe, das Konzept für die Umsetzung zu erarbeiten. Mein Nachfolger sorgte für die Umsetzung. Mittlerweile ist das Jahr um: Mein Konzept wurde erfolgreich umgesetzt und wird produktiv genutzt.

Was hat sich verbessert?

Leible: Es werden mehrere Stunden pro Woche eingespart: Die zuvor eingesetzten Arbeitskräfte können nun andere Aufgaben ausführen. Die Verantwortlichen, die diese Kennzahlen für ihre Entscheidungen verwenden, haben nun per Knopfdruck Zugriff auf diese Daten. 

Worauf legten Sie bei Ihrer Arbeit Wert?

Leible: Mein Fokus lag darauf, dass die Ausführungen meiner Arbeit verständlich und nachvollziehbar sind. Außerdem war es wichtig, ein Maß für das zu erstellende Controlling Cockpit zu finden: Wenige Kennzahlen sollten eine große Menge an Informationen bereitstellen, aber nicht so viele, dass die Begutachtung aufwendig wird. 
 

Zur Person

Stefan Leible

Stefan Leible (28) aus Neuried schloss seine Master-Theis über »Betriebwirtschaftliche Konzeption eines Controlling-Cockpits« mit 1 ab. Nun ist er Assistent an der Hochschule Offenburg für Organisationsaufgaben und Lehrtätigkeiten. Er mag Teamsportarten, und interessiert sich für aktuelle Technologien.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Zeugen gesucht
vor 7 Stunden
Ein 37-jähriger Mann beschäftigte die Polizei in Offenburg am Mittwochnachmittag gleich mehrfach. Zunächst suchte er in der Gaswerkstraße nach ungeöffneten Fahrzeugen, anschließend entblößte er sich gegenüber zwei Frauen in einer Tiefgarage.
Landgericht Offenburg
vor 8 Stunden
Er hat an Halloween in einem Lahrer Bistro für Ärger gesorgt und später mit einer Armbrust auf Polizisten geschossen. Heute, Freitag, muss es sich vor Gericht verantworten.
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
vor 14 Stunden
Seit zehn Jahren besteht im Ortenaukreis die Selbsthilfegruppe Nahrungsmittelunverträglichkeiten in der Ortenau für Patienten mit Multi-Intoleranzen sowie Allergien oder Mastozytose. Marianne und Ricarda Bönisch haben sie gegründet - aus eigener Betroffenheit.
Achern scheint gerettet
vor 21 Stunden
Die Beratungsgesellschaft Lohfert & Lohfert hat ihr Gutachten zur künftigen Struktur des Ortenau-Klinikums am Donnerstag dem Krankenhausausschuss vorgestellt. Die Berater sehen keine Alternative zu einer Reduzierung der Zahl der Klinikstandorte auf drei oder vier.
Räuberische Erpressung 
vor 23 Stunden
Muss ein 40-Jähriger in die Psychatrie? Über diese Frage wird vor dem Landgericht Offenburg entschieden. Der Angeklagte soll letztes Jahr zwei Mal versucht haben, Bankfilialen zu überfallen und habe sich später selbst gestellt – weil er dringend Hilfe brauche. 
Vor dem Landratsamt in Offenburg hat sich Protest gegen mögliche Klinikschließungen formiert.
Ortenau-Klinikum
19.04.2018
Wie geht es mit den Standorten des Ortenau-Klinikums weiter? Christian Keller, Klinikum-Geschäftsführer, hat am Donnerstagmorgen die Ergebnisse des Gutachtens der Hamburger Klinikberatung Lohfert & Lohfert vorgestellt. Vor allem für einen Standort hatte er gute Nachrichten. 
Umleitung war eringerichtet
19.04.2018
Wegen eines liegengebliebenen Lkws war die Straße nach der B33-Abfahrt bei Berghaupten-Marktscheune am Donnerstag mehrere Stunden gesperrt. Eine Umleitung war eingerichtet.
Schlag gegen Menschenhändler
19.04.2018
Bei der bundesweiten Razzia zur Entdeckung eingeschleuster thailändischer Frauen und Transsexuellen wurde auch ein Club in Offenburg durchsucht. Hinweise auf einen illegalen  Aufenthalt der Mädchen fanden die Beamten nicht, allerdings wollte eine Person aussagen.
Forstwirtschaftliche Vereinigung
19.04.2018
Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald (FVS) traf sich zur Hauptversammlung in Fischerbach. Es ging um nichts Geringeres als die Zukunft des Waldes. 
Ortenau-Reportage
18.04.2018
Maximilian Krones hat eine Nacht im Zelt im Offenburger Wald verbracht. Was die Stunden in der Dunkelheit mit ihm angestellt haben, hat er in einer Reportage aufgeschrieben.
Bordell durchsucht
18.04.2018
Die Bundespolizei geht mit Razzien und Festnahmen gegen die Organisierte Kriminalität im Rotlichtmilieu vor. Hunderte Frauen sollen aus Thailand eingeschleust worden sein, um als Prostituierte zu arbeiten. Auch ein Bordell in Offenburg wurde durchsucht.
Fach Deutsch
18.04.2018
In den allgemeinbildenden Gymnasien im Südwesten haben am Mittwoch die Abiturprüfungen begonnen. Etwa 33 500 Schüler starteten mit dem Fach Deutsch. In der Ortenau sind es mehr als 1300 Schüler.