Höhepunkt im Hanauerland

Sturmtief "Burglind" fordert mehr als 100 Einsätze

Autor: 
red/ah
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Januar 2018

©Karl Bühler

Das Sturmtief "Burglind" ist seit Mittwochmorgen über den Ortenaukreis, den Landkreis Rastatt und Baden-Baden hinwegfegt und sorgte bei den örtlichen Polizeirevieren für keine ruhige Minute.

Die Polizei hatte am Mittwoch deutlich mehr als 100 Einsätze, die auf das Sturmtief "Burglind" zurückzuführen waren. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Rund 70 Mal verleiteten umgestürzte oder entwurzelte Bäume besorgte Anrufer dazu, den Notruf zu wählen. Gegen 7.45 Uhr legte sich ein Baum bei Badenscheuern für eine Dauer von zirka 40 Minuten quer über die B 500, bis er schließlich von Einsatzkräften der örtlichen Feuerwehr beseitigt werden konnte. 

Höhepunkt in Kehl

Entsprechende Verkehrsbehinderungen waren die Folge der Entwurzelung. In Bad Rotenfels durchtrennte eine umgestürzte Tanne kurz nach 8 Uhr ein Stromkabel und rief so neben den Floriansjüngern und den Beamten des Polizeireviers Gaggenau auch Mitarbeiter der Stadtwerke auf den Plan.

Kurz vor 11 Uhr erreichte die Naturgewalt präsidiumsweit in Kehl ihren Höhepunkt. Hierbei deckte eine Windböe eine Werkshalle der Hafenverwaltung teilweise ab. Zirka 1.000 Quadratmeter Dachfläche wurden dabei in Mitleidenschaft gezogen. Teile des Hallendachs, das überwiegend aus Aluminium, Holz und Dämmmaterial besteht, wurden über die Hafenstraße durch die Luft gewirbelt, heißt es. 

- Anzeige -

Ein ebenso außergewöhnlicher Anblick bot sich einer Frau um 8 Uhr morgens in der Neuburgweierer Straße in Au am Rhein. Hier hatte sich ein auf einem Vordach abgestelltes Sofa verselbstständigt. Der Wind trug es auf ein in der Nähe abgestelltes Auto. Im Frontbereich des Fahrzeugs besteht nun deutlicher Instandsetzungsbedarf, heißt es weiter.

Drehleiter Einsatz

Um 11.30 Uhr sicherte die Besatzung der Drehleiter eine Dachverkleidung in der Markusstraße in Elgersweier. Schlußendlich wurde die Drehleiter gegen 12.30 Uhr zur Heilig-Kreuz-Kirche in der Offenburger Innenstadt alarmiert, berichtet die Polizei. Der Wind hatte die Dacheindeckung vom Kirchenschiff beschädigt, so dass einzelne Ziegel abgestürzt waren. Die Feuerwehr richtete lose Ziegel wieder aus und deckte die offene Stelle wieder provisorisch ein.

Die Gesamthöhe der Schäden kann die Polizei noch nicht beziffern. Personenschäden blieben aus.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Nachfrage
vor 5 Stunden
Seit anderthalb Jahren gibt es Cannabis auf Rezept. Es machen allerdings nur wenige Ortenauer von dem Angebot Gebrauch. 
21-jähriger Angeklagte sagt vor dem Landgericht aus.
Im Kreuzverhör
vor 12 Stunden
In dem Prozess um den 24-jährigen Mann aus Nigeria, der eine Frau auf einer Brücke in Offenburg vergewaltigt haben soll, hat der Angeklagte am Dienstag zu den Vorwürfen ausgesagt. Seine Geschichte unterscheidet sich jedoch von der Aussage der Geschädigten.
Krankenhausausschuss hat getagt
vor 14 Stunden
Wohin soll die Offenburger Großklinik? Diese Frage beschäftigt jetzt den Krankenhausausschuss des Kreistags. Klar ist bisher vor allem, wo sie nicht hin soll: an den Offenburger Ebertplatz.
Offenburg - Elgersweier
25.09.2018
Bei einem Unfall auf der B3 bei Elgersweier ist am Dienstagmorgen ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Die Straße musste an der Unfallstelle vorerst gesperrt werden.
Anwalt macht überraschenden Vorschlag
24.09.2018
228.000 Euro soll ein ehemaliger Dekan der katholischen Kirche in Lahr veruntreut haben. Am Montag gab es am vierten Prozesstag ein überraschendes Angebot, was den Prozess deutlich verkürzen könnte. Und Zeugenaussagen brachten bei Details etwas mehr Klarheit. 
Eltern nur wenige Zentimeter entfernt?
24.09.2018
Am Montag, dem dritten Prozesstag vor dem Landgericht Baden-Baden, berichten Eltern erneut vom Missbrauch ihrer Kinder durch den Schwimmlehrer. Die Aussagen gleichen sich fast bis ins Detail.
Campus spezial
24.09.2018
Wenn in der Ortenau eine Gemeinde Bauplätze ausschreibt, gibt es dafür meistens mehr Bewerbungen als zu vergebende Grundstücke. Die Kommunen reagieren darauf, indem sie Kriterien wie etwa die Ortsansässigkeit oder die Kinderzahl der Bewerber für die Vergabe aufstellen.
Viele Veranstaltungen bei Architekturtagen
24.09.2018
Die Europäischen Architekturtage finden vom Freitag, 28. September, bis zum Montag, 31. Oktober, grenzüberschreitende in der Oberrheinregion statt. Stargast ist der amerikanische Architekt und Stadtplaner Daniel Libeskind. 
Ortenau
24.09.2018
Das über Mittelbaden gezogene Unwetter hat im Verlauf des frühen Sonntagabends zeitweise für etliche Einsätze der Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg gesorgt.
Freizeithof wird dieses Jahr 40
24.09.2018
Am Sonntag, 30. September, werden auf dem Langenhard mehrere Jubiläen gefeiert. Unter anderem begeht das Jugendwerk Ortenau 50-Jähriges, der Freizeithof 40-Jähriges. Beim Pressegespräch blickten die Verantwortlichen zurück, aber auch nach vorne.  
Riesenareal nur für Kinder
23.09.2018
Neun Tage, neun Messebereiche und acht Themenwelten – das sind die Eckdaten der 80. Oberrheinmesse in Offenburg. Ab Samstag, 29. September, sprechen mehrere hundert Aussteller mit ihrem Angebot Alt und Jung an. Und natürlich gibt es Neuheiten – auch bei den Abläufen.
Bürgermeister im Amt bestätigt
23.09.2018
Mahlberg hat am Sonntag den Bürgermeister gewählt. MIt 82,7 Prozent der Stimmen gewann Amtsinhaber Dietmar Benz die Wahl. Er war der einzige ernsthafte Bewerber.