Neue Ticketmodelle

TGO kündigt ortenauweites Tagesticket für 5 Reisende an

Autor: 
red/ba
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Juli 2016

©Archiv

Ab dem 1. August bietet der TGO neue Ticket-Modelle an, darunter eine sogenannte Ortenau-Karte. Mit ihr sollen bis zu fünf Personen zum Einheitspreis den ganzen Tag durch die Ortenau fahren können. Außerdem kommen neue Abo-Modelle für Schüler und Studenten.

Der TGO-Tarifverbund Ortenau plant ab 1. August neue Tickets in sein Angebot aufnehmen. Das teilt der TGO in einer Pressemitteilung vom Donnerstag mit. Neu eingeführt wird unter anderem eine Tageskarte für die gesamte Ortenau, die sogenannte Ortenau-Karte. Sie soll in zwei Varianten erhältlich sein: Als Tageskarte für das ganze Ortenau-Netz oder nur für die Nahbereiche.

Die Tageskarte für netzweites Fahren in der Ortenau soll für eine bis fünf Personen verfügbar sein. Für eine Person werde die Karte acht Euro kosten, jeder weitere Mitfahrer kostet 3,50 Euro. Bei fünf Mitreisenden macht das insgesamt 22 Euro. Je Karte können von einer Person ab 18 Jahre zudem zwei oder alle eigenen Kinder unter 15 Jahren kostenlos mitgenommen werden.

Die kleinere Variante der Tageskarte gilt nur für den Nahbereich in bis zu vier TGO-Tarifzonen – zum Beispiel von Offenburg nach Kehl. Die Konditionen gelten wie bei der größeren Variante, die Karte kostet aber mit sechs Euro für eine Person zwei Euro weniger. Jeder weitere Mitfahrer kostet ebenfalls 3,50 Euro zusätzlich, bei fünf Reisenden insgesamt also 20 Euro. Beide Varianten der neuen Ortenau-Tageskarte sind bis 3 Uhr am Folgetag gültig, teilt der TGO weiter mit.

Abo-Modelle für Schüler und Senioren

- Anzeige -

Außerdem wird ein Schüler-Abo eingeführt. Damit sollen sich zwölf Monate zum Preis von 10,5 Schülermonatskarten fahren lassen. Die Fahrkarte wird nach Hause geschickt und der anteilige Monatsbetrag vom Konto abgebucht. Mit monatlichen Kosten ab 30,20 Euro sollen je nach gewählter Zonenentfernung zwischen 4,30 und 8,80 Euro pro Monat im Vergleich zur Schülermonatskarte gespart werden, so der TGO.

Für 48,45 Euro pro Monat wird es ab 1. August außerdem ein Abo für Senioren ab 66 Jahren, beziehungsweise ab 63 Jahren mit Rentennachweis geben. Damit soll sich in der ganzen Ortenau mit Einheitspreis fahren lassen. Im Vergleich zur bisherigen Jahresnetzkarte sollen sich damit mehr als 33 Euro pro Monat sparen lassen.

Der "Tagespass 24" sowie die zonenabhängige Gruppenkarte für Erwachsene ab zehn Personen werden indes aus dem Sortiment genommen und vom neuen Ortenau-Ticket ersetzt. Die bisherige Gruppenkarte "Kind ab zehn Personen" werde in eine spezialisierte "Schul-/Kindergartengruppenkarte ab zehn Personen" überführt.

Angebote im Sommer

Während des Sommers bietet der TGO außerdem Sonderangebote für Schüler, Azubis und Studenten. Den "Sommer ohne Grenzen" vom 1. bis 31. August – eine gültige Schülermonatskarte gilt dann kostenlos auch in Straßburg in allen Verkehrsmitteln – und die "TGO-Schülerferienaktion", bei der ab 28. Juli bereits die Septemberkarte ausgegeben wird. Diese gilt dann – unabhängig von der gekauften Tarifzonenentfernung – während der gesamten Sommerferien netzweit in den "Fanta 5"-Partnerverbünden (TGO Ortenaukreis, RVF Freiburg, RVL Lörrach, VSB Schwarzwald-Baar und WTV Waldshut) und im August ergänzend noch beim "Sommer ohne Grenzen", heißt es seitens des TGO.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Resolution verabschiedet
vor 5 Stunden
Der Rat des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau hat sich mit Vorschlägen für einen neuen Élysée-Vertrag befasst. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit soll das Herzstück davon werden. Der Vizepräsident der französischen Nationalversammlung, Sylvain Waserman, stellte seinen Bericht dazu vor.
Seit 70 Jahren dabei
vor 8 Stunden
Die IG Metall Offenburg hat 288 Frauen und Männer, die seit 40 Jahren und länger Mitglied sind, zur traditionellen Jubilarfeier in den Offenburger Salmen eingeladen. »Sie haben das verdient«, sagte der DGB-Landesvorsitzende Martin Kunzmann bei der Ehrung.
Ringsheim
vor 12 Stunden
Eine Streife der Bundespolizei hat am Montagabend am Bahnhof Ringsheim eine 52-jährige polizeibekannte Frau auf den Gleisen angetroffen und in Gewahrsam genommen – sie war alkoholisiert.
Expertin gibt Tipps
vor 14 Stunden
7500 ihrer Versicherten leider in der Ortenau an Schlafstörungen. Das hat die Krankenversicherung AOK herausgefunden. Sie gibt Tipps, wie sich der Schlaf verbessern lässt. 
Familiengericht Offenburg
vor 15 Stunden
Ein ehemaliges Heimkind muss für seine pflegebedürftige Mutter keinen Unterhalt zahlen. Eine entsprechende Entscheidung lag am Dienstag beim Familiengericht in Offenburg vor. Das sagte der Anwalt der 55 Jahre alten Klägerin, Michael Klatt, der dpa. 
Projekt Vera
18.06.2018
Aufgeben gilt nicht: Damit Jugendliche ihre Ausbildung nicht abbrechen, bekommen sie Unterstützung. Senioren coachen sie im Rahmen von Vera. Sie schulen die Eigenverantwortung der jungen Leute mit beachtlichen Erfolgen: Über 70 Prozent ziehen es durch und bestehen am Schluss ihre Prüfung.  
Sonnenschutz immens wichtig
18.06.2018
Schatten, Creme, Kopfbedeckung: Man kann einiges tun, um Hautkrebs zu verhindern. Die Ortenauer scheinen damit erfolgreich zu sein - entgegen dem Bundestrend.
Agenda 2030
18.06.2018
Die Klinikdebatte treibt die Kreispolitiker weiter um. Jetzt hat Friedrich Preuschoff, Kreisrat der Linken, beim Regierungspräsidium Einspruch gegen die Umwandlung von Standorten in Portalkliniken eingelegt. 
Veranstalterin zufrieden
18.06.2018
8000 Menschen haben beim Kamehameha am Samstag bis in die Nacht gefeiert. Damit war das Offenburger Festival für elektronische Musik ausverkauft. 
Studenten können sich informieren
17.06.2018
Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter ist am Dienstag zu Gast bei einer Veranstaltung der Hochschule Offenburg. Die will mit dem prominenten Sportler für ihre Studiengänge werben. 
Russland - Land & Leute
17.06.2018
In unserer Serie »Russland - Land & Leute« stellen wir Menschen aus der Region vor, die einen Bezug zu Russland haben. Heute: Liudmila Goryaynova aus Offenburg. Die 39-Jährige besuchte in den 1990er-Jahren drei Jahre lang im russischen Wolschski die Uni, ehe es sie an die Offenburger...
Samstag in Offenburg
16.06.2018
Zum fünften Mal fand am Samstag in Offenburg das Kamehameha-Festival statt. Die Online-Redaktion war den ganzen Tag dabei und hat die Ereignisse live mitverfolgt.