22 Millionen Übernachtungen in 2017

Tourismus: Ferienregion Schwarzwald verzeichnet Rekordjahr

Autor: 
red/js
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Januar 2018
Video starten

Im Winter zieht der Schwarzwald viele Gäste an – so wie hier am Feldberg. ©Archivfoto: Iris Rothe

Der Schwarzwald war 2017 bei Touristen mit 22 Millionen Übernachtungen so beliebt wie noch nie. Zweitbeliebteste Destination im Schwarzwald bleibt die Ortenau. Das gab Landrat Frank Scherer bei der Tourismusmesse CMT bekannt.

»Der Schwarzwald eilt von Rekord zu Rekord«, stellte Landrat Frank Scherer in seiner Funktion als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Schwarzwald Tourismus während einer Pressekonferenz auf der CMT fest, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, in Stuttgart. Das geht aus einer Mitteilung der Pressestelle des Landratsamts hervor.

»Wir gehen von einem neuen Allzeitrekord in der Ferienregion Schwarzwald aus und rechnen mit mehr als 22 Millionen Übernachtungen im vergangenen Jahr. Damit toppen wir den bisherigen Rekordwert von 21,5 Millionen aus dem Jahr 2016 deutlich«, sagte Scherer. Noch lägen die statistischen Dezemberdaten nicht vor, von Januar bis November 2017 seien mit über 7,7 Millionen Touristen aber bereits rund 146 000 Gäste mehr in den Schwarzwald gekommen als im Jahr zuvor. Die Zahl der Übernachtungen stieg im gleichen Zeitraum um 66 500, während die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 2,6 Tagen dem anhaltenden Trend zu Kurzreisen folgt.

Viele Veranstaltungen

»Diese Rekordzahlen schreiben sich nicht von alleine«, betonte Scherer. »Sie sind das Ergebnis der guten Arbeit unserer touristischen Akteure und Leistungsträger in der Region, die jeden Tag dafür verwenden, in vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen die große Beliebtheit des Schwarzwaldes Jahr für Jahr zu steigern.« Der Landrat erinnerte dabei beispielsweise an den Erlebnismonat »MaiWein« mit über 100 Veranstaltungen für Genießer und Weinfreunde, an Genuss-Radtouren auf dem »badischen Weinradweg«, dem »Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg« oder die ausgezeichnete regionale Küche.

- Anzeige -

Auch die Ortenau punktete im vergangenen Jahr bei ihren Besuchern. Nach dem Landkreis Breisgau Hochschwarzwald bleibt der Ortenaukreis übernachtungsstärkster Landkreis im ganzen Schwarzwald. Bis Ende Oktober 2017 kamen rund 1,5 Millionen Gäste in die Ortenau, die Zahl der Übernachtungen stieg um 150 000 auf 3,3 Millionen Übernachtungen. Damit folgt der Ortenaukreis dem Aufwärtstrend des Schwarzwaldes, heißt es in der Mitteilung.

Scherer rechnet auch für 2018 mit steigenden Zahlen in der Region. »Mit der Landesgartenschau in Lahr steht ein touristisches Großereignis vor der Tür, das viele zusätzliche Gäste anziehen wird. Dort wird sich auch der Landkreis auf einer attraktiven Fläche in seiner Vielfalt präsentieren.

Denjenigen, denen die Ortenau noch nichts sagt, präsentierte Scherer am STG-Messestand einen Trailer zu einer neuen Imagekampagne für die Region unter dem Slogan »Ortenau. Das Mehr vom Schwarzwald.«

Kampagne entwickelt

»Wofür steht die Ortenau? Was macht Sie einzigartig und außergewöhnlich? Was ist anders, besser, schöner und wie erklärt man die Ortenau jemanden, der sie nicht mal auf der Wetterkarte im Fernsehen sehen kann? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Region schon seit Jahren«, erläuterte Scherer. Ein kreativer Lenkungskreis aus Vertretern der Wirtschaftsregion Ortenau, des Landratsamts, der Volksbank in der Ortenau, von Schwarzwald Sprudel und der Offenburger Agentur Tietge Publishing entwickelte  laut Landratsamt  eine Kampagne, die das »Mehr« in der Ortenau nun in den Mittelpunkt stellen möchte. Den 60-sekündigen Teaser und weitere Informationen dazu gibt es unter www.das-mehr-vom-schwarzwald.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 10 Stunden
Offenburg/Lahr/Wolfach
Die Grünen-Landtagsabgeordneten Thomas Marwein und Sandra Boser aus der Ortenau möchten bei der Landtagswahl am 14. März 2021 wieder antreten. Das gaben beide am Freitag bekannt.
vor 12 Stunden
Zwei Ausschnitte sind schon zu sehen
Die Troglösung für die B33-Umfahrung bei Haslach ist nun erstmals anhand einer 3D-Visualisierung zu sehen. Am 12. Februar können sich Bürger auf einer Info-Veranstaltung einen Eindruck davon machen, bis dahin gibt es zumindest schon mal ein Bild. UPDATE: Uns hat ein zweites Bild erreicht.
vor 15 Stunden
Keine harmlose Kinderkrankheit
In der Ortenau sind in dieser Woche zwei Masernerkrankungen beim Gesundheitsamt des Landratsamts gemeldet worden. Im Raum Straßburg sind mehr als 30 Menschen erkrankt. Daher sucht das Gesundheitsamt potentielle Kontaktpersonen und gibt Hinweise für Ortenauer, die zwischen dem 16. und 21. Januar in...
vor 15 Stunden
A5 Richtung Karlsruhe vollgesperrt
Wegen eines Unfalls war die A5 in Richtung Karlsruhe kurz nach Offenburg am Freitagmorgen voll gesperrt. Ein Auto hatte sich überschlagen. Kurz darauf kam es zu zwei weiteren Unfällen. Mittlerweile wurde die Sperrung aufgehoben. 
vor 16 Stunden
Polizei richtet Hinweise an Feiernde in der Ortenau
In der Fasnachts-Zeit hat die Polizei auch in der Ortenau wieder viel zu tun. Polizeipräsident Reinhard Renter macht in einer Mitteilung deutlich, was in der „fünften Jahreszeit“ geht und was nicht.
vor 19 Stunden
ZVT verlängert Bebauungssperre
Der Zweckverband Tourismus Ringsheim/Rust hat die bestehende Bebauungs-Sperre im Gebiet zwischen der A 5 und der neuen Wassererlebniswelt Rulantica (ZVT-Ost) bis Ende 2026 verlängert. Es ist ein klares Signal an potentielle Investoren, die sich noch immer bei den Gemeinden melden. Der Europa-Park...
vor 20 Stunden
Vortrag an der Hochschule Offenburg
In Terminator übernehmen die Maschinen die Macht. Es wird wohl noch ein Weilchen dauern bis es tatsächlich so weit ist. Dennoch hat die künstliche Intelligenz in den vergangenen Jahren gewaltige Fortschritte gemacht, wie Karsten Wendland bei seinem Vortrag an der Hochschule Offenburg deutlich...
vor 22 Stunden
Ortenau
Beim Neujahrsempfang des Offenburger Kreisverbandes des Sozialverbandes VdK im „Haus Bethanien“ in Gengenbach wurden viele Ehrungen vorgenommen. 42 Aktive, die sich für Hilfsbedürftige und Benachteiligte einsetzen, erhielten silberne und goldene Ehrennadeln.
vor 22 Stunden
Ortenau
Mit dem neuen Bewerbungsverfahren „Bewo“ (Bewerberverfahren online) können sich Jugendliche zentral für berufliche Gymnasien oder das Berufskolleg bewerben und müssen sich nicht bei mehreren Schulen parallel registrieren. Das teilt das Regierungspräsidium Freiburg (RP) in einer Pressemitteilung mit...
vor 22 Stunden
Ortenau
Einen positiven Verlauf des Geschäftsjahres 2019 verzeichnete laut Pressemitteilung das Weinland Baden, die Vertriebsgesellschaft sechs badischer Winzergenossenschaften (WG). Der Umsatz betrage im Geschäftsjahr 2019 rund 37 Millionen Euro und konnte um 1,74 Prozent leicht gesteigert werden. Auch...
23.01.2020
Amtsgericht Emmendingen
Weil er seine Ex-Freundin aus Lahr unschicklich fotografiert, dann vergewaltigt und anschließend geschlagen haben soll, sitzt ein Mann seit August vergangenen Jahres in Untersuchungshaft. Nun beginnt der Prozess gegen den 27-Jährigen in Emmendingen. 
23.01.2020
Achertalbahn und Strecke Offenburg - Straßburg betroffen
Entlang der Strecke der Ortenau-S-Bahn wird im Februar gebaut. Deshalb entfallen Züge. Auch die Abfahrtszeiten können sich ändern. Die SWEG hat deshalb einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Betroffen ist die Strecke zwischen Offenburg und Straßburg sowie die Achertalbahn. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -