Europa-Park

Chlorgas-Zwischenfall: 15 Besucher bekamen keine Luft

07. Juni 2016
&copy Archiv

Mehrere Verletzte nach Chlorgasaustritt im Europa-Park: 15 Gäste erlitten Atemwegsprobleme, nachdem sie am Dienstag Fjord-Rafting gefahren waren. Die falsche Bedienung einer Einrichtung  für die Beimischung von Chlor in das Wasser des Fahrgeschäftes soll zu dem Zwischenfall geführt haben. Die Attraktion ist derzeit geschlossen.

Nach dem Austritt eines Gasgemisches beim Fjord-Rafting im Europa-Park meldeten mehrere Besucher am frühen Dienstagnachmittag Atemwegsprobleme, teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Ersten Ermittlungen zufolge könnte die falsche Bedienung einer Einrichtung  für die Beimischung von Chlor in das Wasser des Fahrgeschäftes kurz vor 14 Uhr zu dem Zwischenfall geführt haben. Unter den insgesamt 15 Verletzten befinden sich auch ein fünf Jahre altes Kind und fünf Mitarbeiter des Betriebes.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der betroffene Bereich wurde zwischenzeitlich belüftet, das Fahrgeschäft bleibt bis zum Abschluss der Untersuchungen durch die hinzugerufenen Einsatzkräfte der Feuerwehr Lahr, der Werksfeuerwehr und der Polizei geschlossen. Zehn Verletzte wurden mit Atemwegsbeschwerden und Kopfschmerzen in umliegende Krankenhäuser gebracht, fünf weitere werden vorsorglich vor Ort behandelt. Zur Betreuung der Verletzten waren zeitweise sechs Rettungswagen, drei Notärzte und auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die Beamten des Fachbereichs Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Offenburg haben Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

Autor:
red/chs/ah

- Anzeige -

Videos

Haftbefehl: Sohn soll seinen Vater im Streit erstochen haben

Haftbefehl: Sohn soll seinen Vater im Streit erstochen haben

  • Stadt Offenburg bereitet Antrag für Sanierungsgebiet

    Stadt Offenburg bereitet Antrag für Sanierungsgebiet "Bahnhof-Schlachthof" vor

  • Geteilte Meinungen zum Ende des Branntweinmonopols - 28.12.2017

    Geteilte Meinungen zum Ende des Branntweinmonopols - 28.12.2017

  • Vermisster 82-Jähriger aus Hofstetten tot aufgefunden

    Vermisster 82-Jähriger aus Hofstetten tot aufgefunden

  • Dem Kehler Tierheim droht das Aus - 12.12.2017

    Dem Kehler Tierheim droht das Aus - 12.12.2017