Ortenau-Kolumne
Dossier: 

Umgehungsstraßen: Warum mehr Busse die bessere Alternative sind

Reinhard Hahn
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Dezember 2020

Reinhard Hahn, Vorstandsmitglied des VCD Südbaden. ©Privat

Reinhard Hahn, Vorstandsmitglied des VCD Südbaden, erklärt in seiner Ortenau-Kolumne, warum es im Landkreis mehr Busse und weniger Straßenbau braucht. 

Wer an einer vielbefahrenen Straße wohnt, weiß, dass das kein Vergnügen ist. Abgase belasten die Atemluft, Lärm führt zu Schlafmangel, erhöht das Infarktrisiko. Geschäften bleiben die Kunden weg, weil Einkaufen keinen Spaß macht. Fußgänger*innen  und Radfahrer*innen haben Schwierigkeiten, die Straße zu überqueren. Die Häuser an der Straße verlieren an Wert: Wer es sich leisten kann, zieht weg.

Gleich zwei Projekte

Vielerorts werden darum Umgehungsstraßen gefordert, geplant, gebaut, erweitert. Im Raum Lahr gibt es aktuell gleich zwei Projekte: In Reichenbach und Kuhbach wird verstärkt über Möglichkeiten der sogenannten Schutterparallele diskutiert. Und der Ortenaukreis möchte eine Kreisstraße von Ringsheim nach Lahr bauen, die vor allem die B3-Ortsdurchfahrt Kippenheim entlasten soll. Die Folgen solcher Umfahrungen sind klar: Mit dem Auto kommt man schneller vorwärts, darum fahren Autos weitere Strecken und die Verkehrsprobleme an den Stellen ohne Umfahrung (in dem Fall zum Beispiel in der Stadt Lahr) wachsen an. Geht es auch besser?

- Anzeige -

Wenn ich mir zu Weihnachten etwas wünschen darf, dann sind es Luxemburger Verhältnisse. Dort hat man im Verkehrsministerium erkannt, dass die meist mit nur einem Menschen besetzten Pkws mit Sicherheitsabstand im Verkehr ungefähr 35 Quadratmeter pro Person benötigen. 

Demgegenüber braucht ein Fahrgast in einem gut besetzten Bus oder Zug nur ein bis zwei Quadratmeter. Das heißt, den Verkehrsinfarkt kann man am besten durch einen guten öffentlichen Verkehr vermeiden. Und das nicht nur in der Stadt: In Luxemburg haben im ländlichen Raum auch viele 2000-Einwohner-Dörfer von 5 bis 24 Uhr eine mindestens stündliche Anbindung zu den nächsten größeren Orten, wo dann möglicherweise noch ein Stadt- oder Rufbussystem die Feinverteilung übernimmt. Und wenn das Angebot stimmt, dann steigen viele Leute um – gerade wenn die Alternative ist, mit dem Auto im Stau in Kippenheim oder Reichenbach zu stehen.

Das ist viel zu teuer? Nein, das ist nachhaltig! Das ist die Art von Anstrengungen, die wir jetzt unternehmen müssen, damit es nicht nur in Kippenheim, Reichenbach und Kuhbach, sondern überall angenehmer zu leben wird. Und nebenbei haben wir damit auch die Chance, unseren Teil zur Erreichung des 1,5-Grad-Ziels beizutragen. Eine 50-Millionen-Euro-Kreisstraße und eine vielleicht noch viel teurere Schutterparallele helfen dabei ganz sicher nicht.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Symbolbild.
vor 7 Stunden
Ortenau
Eine Maschine, die über 330 Meter lang ist? Sie wird zum Bohren eines Eisenbahntunnels in den französisch-italienischen Alpen eingesetzt.
Ein Raubprozess hat am Donnerstag in Offenburg begonnen.⇒ Foto: Stephan Hund
vor 7 Stunden
Ortenau
Drei Männer brechen in ein Anwesen bei Lahr ein, stehlen große Mengen Silber. Zwei von ihnen schlagen und fesseln die Bewohner. Vor Gericht belasten sich die Angeklagten gegenseitig.
vor 8 Stunden
Ortenau
Nach wochenlangen Protesten vieler Fans hat die Deutsche Fußball Liga die Verhandlungen zum Einstieg eines Investors abgebrochen. Die DFL-Spitze muss sich auf die Suche nach neuen Geldquellen machen. Haben das die Fans gut gemacht? Zwei Redakteure, zwei Meinungen:
vor 9 Stunden
Ortenau
Unter dem Motto "Freies Palästina" haben drei Bürger mit Wohnsitz in Offenburg für morgen, Samstag, 2. März, von 14.30 bis 16.30 Uhr eine Demonstration angemeldet.
Fahrgäste der S-Bahnen, die zwischen Straßburg und Offenburg pendeln, werden in letzter Zeit besonders oft am Bahnhof Kehl kontrolliert. Manche Überprüfung dauert mehrere Minuten, sodass sich der Zug verspätet. Das Bild zeigt Bundespolizisten im Bahnhof Offenburg.
vor 12 Stunden
Unbeteiligte müssen um Anschlusszüge bangen
Wenn Bundespolizisten im Bahnhof Kehl Fahrgäste überprüfen, dauert das manchmal so lange, dass Unbeteiligte um ihren Anschluss bangen. Eigentlich sollte es solche Situationen nicht geben.
Oscar-Gewinner Hans Zimmer mag musikalische Experimente.⇒Foto: Fabian Strauch/dpa
vor 12 Stunden
Ortenau
Abenteuer Filmmusik: Ab heute sind die Melodien des deutschen Komponisten Hans Zimmer bei "Dune" zu hören. Ein großes Orchester spielt seine Hits am 20. März in der Edeka-Arena Offenburg.
Redaktionsleiter Jens Sikeler moderiert am Donnerstag, 7.März, die Talkrunde zum Thema Kriminalität. 
vor 15 Stunden
Jetzt anmelden für den 7.März
Auf den ersten Blick ist die Ortenau ein Idyll. Gleichzeitig gehören Offenburg und Kehl zu den Städten mit den höchsten Kriminalitätszahlen im Land. Beim fünften Ortenau-Forum der Mittelbadischen Presse am Donnerstag, 7. März, steht deshalb die Kriminalität im Fokus.
28.02.2024
Ortenau
Der am 9. Februar von der Polizei in einem Haus in Steinach festgenommene mutmaßliche Entführer einer 18 Jahre alten Frau aus Berlin befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.
Archivbild.
28.02.2024
Ortenau
Taras Maygutiak ist nicht mehr länger im Vorstand der AfD Baden-Württemberg. Das bestätigt der Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Ortenau gegenüber der Mittelbadischen Presse.
Die Polizei fand den Tatort laut eigener Aussage als "Trümmerhaufen" vor.
28.02.2024
Offenburg
In Offenburg ist in der Nacht zum Mittwoch ein Zigarettenautomat gesprengt worden. Die unbekannten Täter entwendeten Zigaretten sowie Bargeld. Die Ermittlungen laufen.
28.02.2024
Ortenau
Die Zahl ausländischer Patienten im Krankenhaus Kehl ist zuletzt gestiegen. Dort kommt jetzt mit Erfolg ein automatisches Übersetzungsgerät zum Einsatz, das rund 100 Sprachen erkennt.
Hinter der Europabrücke (im Bild die Brücke links hinten) beginnt seit mehr als zwei Jahren die Umweltzone der Eurometropole Straßburg.
28.02.2024
Luftqualität soll verbessert werden
Die Luftqualität im Großraum Straßburg hat sich verbessert. Gleichwohl wird die „Zone à faibles émissions“ beibehalten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.