De Hämme meint ...

Unterschied zwischen einem Witz und einem Schmunzler

Autor: 
Helmut Dold
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Februar 2021
Kolumnist Helmut Dold

Kolumnist Helmut Dold ©Iris Rothe

Kolumnist Helmut Dold alias „De Hämme“ hat einem Paar bei einer Begrifflichkeit auf die Sprünge geholfen

Gestern bekam ich einen herrlichen Anruf. Eine sehr freundliche Dame fragte mich: „Herr Dold! Ich diskutiere gerade mit meinem Mann und wir fragen uns: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Witz und einem Schmunzler?“

Ganz spontan antwortete ich – natürlich schmunzelnd: „Schmunzler sin kleini Witzli! Keini Rakete, keini Schenkelklopfer! Schmunzler sin so Witzli zwischedurch! So wie ä Zwischemahlzeit“ Und ich erzählte ihr diesen köstlichen Schmunzler: Der Scheidungsrichter fragte: „Zeuge Himmelsbach, waren Sie eigentlich dabei, als der Streit der Eheleute Müller begann?“. „Jawohl, Herr Richter! Des kammer so sage. Ich war Trauzeuge!“ Und weil die Dame so schön lachte, legte ich noch diesen klassischen Schmunzler drauf: Ein Student liegt krank im Bett. Plötzlich klingelt’s an der Tür. Eine ältere Dame macht auf, eine junge Dame steht vor der Tür, erschrickt ein wenig, sagt dann aber ganz forsch: „Guten Tag! Ich möchte Thorsten besuchen. Ich bin seine Schwester!“ Die ältere Dame lacht und sagt: „Des isch aber scheen, dass ich Sie endlich mol kennelehr. Ich bin nämlich sinni Mudder!“
Die Dame am Telefon lachte immer noch und ich erklärte ihr den fließenden Übergang vom Schmunzler zum Witz an folgendem Beispiel: De Babba klärt de Sohn uff: „Also , horch her, Bue! De Nikolaus un de Oschderhas...des war immer ich!“ „Weiß ich doch längschd, Babba“, beruhigt ihn de Sohn. „Nur de Storch – des war de Onkel Gerhard!“ Ich hoffe, ich habe auch sie jetzt ein bisschen zum Schmunzeln gebracht und wünsche ihnen natürlich jetzt noch viel Spaß mit meinem Witz der Woche:
Der Dorfpfarrer hat über die zehn Gebote gepredigt. Und als er über „Du sollst nicht stehlen!“ philosophiert hat, ist ihm aufgefallen, dass sein guter Freund Theo in der ersten Reihe plötzlich ganz unruhig wurde. Und immer wieder hat er während seiner Predigt den nervösen Theo beobachtet. Als er schließlich bei „Du sollst nicht ehebrechen!“ angekommen ist, merkt er, dass Theo plötzlich ganz entspannt lächelt! Nach dem Gottesdienst hat er ihn angesprochen: „ Sag emol Theo! Was war denn hit mit Dir los?“ „Weisch! Ich hab doch minner Rägeschirm verlore. Un wu du‘s vom Klaue ghet hesch, hab ich mir d‘ganz Zit ibberlegt, we mir dänne Schirm gstohle het! Aber dann bisch jo zum Glick noch uff des Thema Ehebreche kumme un dann war mir sofort klar, wo minner Schirm steht!“ In diesem Sinn wünscht eine schmunzelnde, regenschirmlose und immer lachende Woche
Schönes Wochenende!

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Lisa Federle spricht Klartext: Die Pandemiebeauftragte des Landkreises Tübingen hofft, dass es bei der Pandemiebekämpfung bald ausreichend Tests und vor allem eine Handreichung für private Schnelltests gibt.
vor 8 Stunden
Auszeichnung
Lisa Federle, Pandemiebeauftragte des Landkreises Tübingen, sprach am Rande der Verleihung des Christa-Seric-Geiger-Preises in Rheinau über vergeudete Zeit und was sie sonst noch ärgert.
vor 11 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
vor 16 Stunden
Zwischen Achern und Appenweier
Unbekannte haben am vergangenen Samstagabend zwischen Achern und Appenweier mehrere Steine auf den Schienenstrang der Rheintalbahn gelegt. Diese Steine wurden anschließend von zwei Zügen überfahren.
vor 17 Stunden
Lahr
Jens Spahn hat am Freitagabend einen virtuellen Abstecher in die Ortenau unternommen. Bei der Videokonferenz der CDU Lahr schilderte der Bundesgesundheitsminister die Lage in der Pandemie.
vor 19 Stunden
Offenburg
Nur einen Tag vor den möglichen Lockerungen im Einzelhandel an diesem Montag änderte das Land die Corona-Verordnung. Die Entscheidung wird zwar positiv aufgenommen, doch die kurzfristige Bekanntgabe stößt im Handel auch auf viel Unmut. Vor allem größere Kaufhäuser hätten ein Problem.
vor 21 Stunden
Offenburg
Nun ist es offiziell: Da der 7-Tage-Wert in der Ortenau konstant unter 50 liegt, darf der Einzelhandel ab Montag, 8. März, wieder öffnen. Es gibt außerdem noch weitere Lockerungen – aber auch eine Bedingung.
Themenbild Frauentag, Männlich/Weiblich Borowski Kunstwerk
vor 21 Stunden
Internationaler Frauentag
Es gibt noch viel zu tun: Einige Ortenauer berichten, was sie mit dem Internationalen Frauentag am heutigen 8. März verbinden – und für welches Thema sie sich besonders einsetzen wollen.
vor 21 Stunden
Kehl - Kork
Bei einer großangelegten Kontrollaktion auf der B 28 bei Kork haben Polizei und Zoll am Freitag knapp 400 Personen überprüft.
Bilder der Pandemie: Ein abgesperrter Spielplatz.
vor 22 Stunden
Rückblick auf ein Jahr Corona im Raum Lahr
Vor einem Jahr wurden die ersten Corona-Fälle in der Ortenau bekannt – sie kamen aus dem Lahrer Raum. Was hat sich in dem Jahr dort getan? Die Menschen von damals blicken zurück.
vor 22 Stunden
Offenburg
Auf dem Parkplatz der Diskotheken Etage Eins und Freiraum in Offenburg eröffnet am Montag, 8. März, ein Corona-Schnelltestzentrum. Das Testergebnis soll bereits nach rund 15 Minuten bereitstehen. Termine werden online gebucht.
Alwin Wagner ist seit Juni 2019 stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Südlicher Oberrhein.
08.03.2021
Ortenau-Kolumne
Alwin Wagner ist seit Juni 2019 stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Südlicher Oberrhein. In der Ortenau-Kolumne nimmt er die Präsenz von Unternehmern in der Politik in den Blick.
08.03.2021
Kandidaten und Zahlen
Baden-Württemberg wählt am Sonntag, 14. März, einen neuen Landtag. Welche Kandidaten sind für die Ortenau im Rennen und wie ist die aktuelle Stimmenverteilung? Hier fahren Sie alles Wichtige zur Wahl.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ist auch in Corona-Zeiten für Bike-Begeisterte da: das Team von LinkRadQuadrat in Gengenbach.
    06.03.2021
    Regionale Online-Shops: heute LinkRadQuadrat in Gengenbach
    Die Liebe zum Radsport, die Motivation neue Abenteuer zu erleben, die Suche nach neuen Innovationen, unzählige Testsiege, positive Kundenbewertung und die Motivation, immer mehr Leute zum Radfahren zu begeistern, ebnen den Weg der Erfolgsgeschichte von LinkRadQuadrat in Gengenbach. Mit der...
  • Motivierte Mitarbeiter, die gern zur Arbeit kommen, sind das Rückgrat der Hermann Uhl KG Ortenau. Das Team sucht Verstärkung: Also, bewerben!
    05.03.2021
    Mit den Betonerzeugnissen der UHL KG wird das Zuhause erst richtig schön
    Bei uns ist es am Schönsten! Haus und Garten sind so individuell wie die, die darin leben: Sie sind Rückzugsort, Wellnessbereich oder Sterne-Restaurant. Spätestens die Pandemie hat uns wieder in die Sinne gerufen, wie wichtig der heimische Garten ist und wie er beruhigt, wenn er schön und...
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt.