Spenden-Aktion der Mittelbadischen Presse

VCO: Sportliche Leistung für »Leser helfen«

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. November 2015

Die Spieler des SC Offenburg freuten sich mit dem »Leser helfen«-Vorsitzenden Thomas Reizel (hinten rechts) über ihr Höchstgebot für das handsignierte Trikot der Offenburger Volleyballdamen. ©Peter Heck

Die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse zugunsten des Christlichen Jugenddorfs freut sich über 2149 Euro. Ein Höhepunkt war am Samstagabend das Spitzenspiel der Offenburger Volleyballdamen. Auch wenn diese nicht punkten konnten, gab es strahlende Gesichter.

Die Stimmung in der Offenburger Nordwesthalle war prächtig. Mit dem Badnerlied und roten Kleppern wurden nicht nur die Damen des Volleyballclubs Offenburg (VCO), sondern auch die Gäste aus Lohhof-Unterschleißheim bei München zum Spitzenspiel in der 2. Bundesliga Süd herzlich wie lautstark begrüßt. Nach gut zweieinhalb Stunden und fünf Sätzen hatte der Tabellenzweite die Offenburgerinnen zwar besiegt, doch der VCO ist weiter Tabellenführer. Lohhof ist nach wie vor der härteste Verfolger, und »Leser helfen« um eine weitere Aktion reicher.

»Wir spenden 999 Euro«, verkündete Teammanager Florian Scheuer. Höhepunkt am Samstagabend war – neben dem hochklassigen und bis zuletzt spannenden Spiel an sich – die Versteigerung eines von den Offenburger Spielerinnen handsignierten Trikots.
Mit 25 Euro angesetzt, ging der Zuschlag nach einer minutenlangen Bieterrallye mit 130 Euro an die Fußballer des Sportclubs Offenburg. »Das sind große Fans von uns und auch sehr sozial eingestellt«, lobte Scheuer. Das stellten die SCOler unter Beweis, denn sie steckten 30 Euro mehr in den »Leser helfen«-Spendenwürfel. Das Team gab im wahrsten Sinne des Wortes alles, nicht nur als begeisterte Fans auf der Tribüne.

Grandiose Stimmung
Anteil an der grandiosen Stimmung in der Halle hatte übrigens auch der VCO-Fanclub »Rote Pfoten«. Vom Christlichen Jugenddorf hatten unter anderem Silvia Müller, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Rehabilitation, sowie Anne Olbrisch, Sozialmarketing und Öffentlichkeitsarbeit, teilgenommen. »Das war eine tolle Idee«, zeigte sie sich nach Spielende von dem Engagement des VCO begeistert.

- Anzeige -

Szenenwechsel: Zeitgleich gab in Fischerbach das Oberwolfacher Ehepaar Rosi und Klaus Schoch im Restaurant »Zum Engel« bei freiem Eintritt ein rustikales Musikkabarett, leider nur vor 25 Gästen. »Wir hatten uns mehr erhofft, aber die, die da waren, waren begeistert«, sagte Klaus Schoch gestern gegenüber der Mittelbadischen Presse. Immerhin kamen 200 Euro an Spenden zusammen. Besonders schön: »Wir hatten schon vor dem Auftritt 40 Euro in der Kasse. Von drei Frauen, die gern gekommen wären, aber nicht konnten«, sagte Schoch.

Mit Schochs rund um die Welt
In einer abwechslungsreichen Show führte das Kabarettpaar Rosi und Klaus Schoch aus Oberwolfach  im Fischerbacher »Zum Engel« am Samstag das Publikum musikalisch um die ganze Welt. Ob als jodelnde Margot Hellwig aus Bayern, Marie vom Entenloch in der Großstadt oder Andrea Berg – Rosi Schoch schlüpfte in zahlreiche Rollen und begeisterte ihre Zuschauer wild gestikulierend mit ausgefallenen Kostümen und mitreißenden Liedern. Zwischendurch lockerte Klaus Schoch das Programm immer wieder mit Witzen auf und vor allem im Duett blieb bei so viel Humor und originellen Sketchen kein Auge trocken.

»Leuchtende Augenblicke«
Weitere 950 Euro sind von Angelas Blumenwerkstatt aus Berghaupten unterwegs. Sie spendet den Erlös aus der Bewirtung der Adventsausstellung »Leuchtende Augenblicke«. Wie berichtet, hatten rund 30 Frauen Kuchen gebacken, die Winzergenossenschaft Gengenbach Glühwein, und Raiffeisen Kinzigtal Kinderpunsch gestiftet.

Angelas Blumenwerkstatt unterstützt »Leser helfen« seit 2003 alle zwei Jahre. Mit diesen Aktionen ist ein weiterer Beitrag dafür gelegt, dass das Christliche Jugenddorf das Internatshaus Gengenbach so barrierefrei wie möglich umbauen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Mehr als 40 Autos angezündet
Der Brandstifter, der in der südlichen Ortenau mehr als 40 Autos angezündet hat, ist nach wie vor auf freiem Fuß. "Neue Entwicklungen gibt es keine", sagt Wolfgang Kramer, der Sprecher des Offenburger Polizeipräsidiums. 
vor 5 Stunden
Obergurgl
Ein Ortenauer ist beim Skifahren in Österreich tödlich verunglückt. Laut Informationen der österreichischen Polizei hatten sich bei dem Mann durch einen Aufprall gegen einen Schneewall die Skier gelöst. Für den Mann, der daraufhin etwa 100 Meter über steiniges Gelände abstürzte, kam jede Hilfe zu...
vor 6 Stunden
Ortenau
200 Kilometer will die ehemalige französische Prostituierte Rosen Hicher auf ihren Protestmarsch gegen Prostitution durch Südwestdeutschland zurücklegen. An ihrem ersten Halt auf der Europabrücke zwischen Straßburg und Kehl demonstrierten nicht nur Frauenrechtler ihre Unterstützung, sondern auch EU...
vor 8 Stunden
Ortenau
Vor dem Landgericht Offenburg muss sich heute, Dienstag, ein 42-Jähriger wegen sexueller Nötigung, Körperverletzung und Bedrohung verantworten. Er soll versucht haben, seine Ehefrau an ihrem Arbeitsplatz in Friesenheim zu vergewaltigen.
vor 9 Stunden
Ortenau
Kurz vor der Ausfahrt Appenweier hat es am Dienstag einen Unfall gegeben. Ein Lkw ist auf ein Auto geprallt. Bei dem Unfall wurde keiner verletzt,
vor 10 Stunden
Europa-Park
Die neue Wasserwelt »Rulantica« des Europa-Parks in Rust eröffnet am 28. November. Das bestätigte ein Parksprecher am Montag der Mittelbadischen Presse. Auch zu den Eintrittspreisen gibt es jetzt konkrete Zahlen.
vor 11 Stunden
Kurzfilmfestival
Das Kurzfilmfestival »Shorts« der Hochschule Offenburg findet vom 2. bis 5. April im Forum Cinema statt. Eine Leserjury hat in der Kategorie »Leserpreis der Mittelbadischen Presse« über den Gewinner-Film entschieden.
vor 12 Stunden
Am Freitag geht es los
Die Forst Live feiert in Offenburg ihr 20-jähriges Bestehen: In Kombination mit der Wild & Fisch hat sich die Messe zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Auch für die aktuelle Ausgabe werden wieder über 33.000 Besucher erwartet.
25.03.2019
Kehl
89 Shisha-Bars gab es in Kehl noch vor wenigen Monaten, inzwischen hat sich ihre Zahl auf 47 verringert. Grund sind die Auflagen, die sich aus der im November von der Stadt erlassenen Allgemeinverfügung ergeben. 
Peter Weiß (CDU) und sein französicher Kollegen Antoine Herth aus Selestat im Gespräch mit Schülern aus Lahr und Erstein.
25.03.2019
Berufsmesse "Beruf und Co."
»Grenzgänger« ist ein Projekt, dass den Austausch beiderseits des Rheins erleichtern soll. Viele Tipps aus der Praxis unterschiedlicher Berufe rundeten das Angebot am Samstag bei der Messe »Beruf & Co.« ab.  
25.03.2019
Mobilen Pflegedienst aufgebaut
Rolf Küderle ist tot. Der Unternehmer hatte Offenburgs ersten mobilen Pflegedienst aufgebaut. Die Familie möchte das Unternehmen in seinem Sinne weiterführen.  
25.03.2019
Rust
Ein Großfeuer hat im vergangenen Jahr Teile des Europa-Parks zerstört. Ein Jahr danach sollen abgebrannte Gebäude wieder stehen. Weitere Neubauten folgen. Die Behörden haben den Plänen zugestimmt.