In eigener Sache

So funktioniert der kostenlose WhatsApp-Service von BO.de

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. März 2018
Verknüpfte Artikel ansehen

(Bild 1/2) ©Bildredaktion

Die wichtigsten Nachrichten direkt auf's Smartphone: Das Team von BO.de bietet einen Nachrichtenservice für WhatsApp-Nutzer. Neben einer Tageszusammenfassung können Sie auf Wunsch auch Eilmeldungen abonnieren – einfach und kostenlos.

In Zusammenarbeit mit der Münchner Firma Pylba bietet das Team von BO.de einen WhatsApp-Nachrichtenservice. Damit erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus der Ortenau bequem aufs Handy – und zwar kostenlos.

Was steckt dahinter?

  • Sie bekommen die wichtigsten Nachrichten des Tages auf Ihr Smartphone
  • Mit unseren Eilmeldungen werden Sie außerdem sofort über wichtige Ereignisse informiert
  • Wählen Sie mit unseren Kategorien Ihre Lieblingsthemen aus
  • Fragen oder Kritik? Schreiben Sie per WhatsApp direkt an die Redaktion
  • Der Service ist komplett kostenlos

So melden Sie sich an:

  1. Eigene Nummer ins Anmeldeformular eingeben
  2. Angezeigte Nummer ins Kontaktbuch eintragen
  3. WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt Start an diese Nummer senden

Nutzen Sie hierfür das Anmeldeformular:

Die Anmeldemaske erreichen Sie auch hier.

​Wenn Sie alle drei Schritte der Anmeldung korrekt und vollständig erledigt haben, erhalten Sie wenige Minuten später von uns eine Willkommensnachricht. Dort erhalten Sie auch einen Link, über den Sie Ihre abonnierten Kanäle (z.B. Eilmeldungen) bequem verwalten können. Wenn Sie diese Nachricht nicht erhalten, ist der Anmeldeprozess noch nicht erfolgreich abgeschlossen. Dann haben Sie vermutlich entweder Schritt 2 oder Schritt 3 noch nicht abgeschlossen.

Kategorien ändern, unterbrechen oder Abmelden

Sie haben die Möglichkeit, die Nachrichten-Kategorie zu ändern, sich abzumelden oder den Nachrichtenversand kostenlos zu unterbrechen

  • Kategorie ändern: Senden Sie eine Nachricht mit dem Inhalt Kategorien. Anschließend erhalten Sie einen Link, über den Sie Kategorien an- oder abwählen können – zum Beispiel unsere zusätzlichen Eilmeldungen.
  • Nachrichten unterbrechen: Möchten Sie für einen Weile oder dauerhaft keine Nachrichten mehr erhalten, dann schreiben Sie uns eine Nachricht mit dem Wort STOP.
  • Nachrichten wieder starten: Wollen Sie wieder Nachrichten erhalten, schreiben Sie wieder START.
  • Alle Daten löschen lassen: Wollen Sie keine Nachrichten mehr erhalten und alle Daten aus unserer Datenbank löschen lassen, dann senden Sie bitte eine Nachricht mit  Alle Daten löschen.
- Anzeige -

Hier gibt es noch einmal die Infos in der Übersicht.

 

Welche Nachrichten kann ich erhalten?

Bei unserem WhatsApp-Dienst schicken wir Ihnen einmal täglich von montags bis freitags um 19 Uhr eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten aus der Ortenau. Die Tageszusammenfassung erhalten Sie automatisch durch die Anmeldung.

  • Eilmeldungen: Wenn Sie sich für diesen Kanal entscheiden, erhalten Sie – je nach Nachrichtenlage – an sieben Tagen die Woche, rund um die Uhr, die Top-Eilmeldungen aus der Ortenau: Zum Beispiel lokalpolitische Entscheidungen, aber natürlich auch Blaulichthemen wie Unfälle oder Brände. Setzen Sie dafür einfach im Anmeldeformular einen Haken bei "Eilmeldung".
     
  • Fußball-News: Auf Wunsch können Sie sich zusätzlich die wichtigsten Fußball-News aus der Ortenau direkt aufs Handy senden lassen. Live-Ticker, Spielberichte, exklusive Breaking-News: Damit sind Sie immer top informiert, wenn es ums runde Leder geht. Weitere Informationen gibt es hier.
     
  • Stichworte: Geben Sie einfach das gewünschte Schlagwort mit einem vorangestellten #-Zeichen in Ihren Messenger ein und senden Sie den Begriff an unseren Nachrichtendienst. Ihnen werden dann automatisch Links und Überschriften zu den drei aktuellsten Beiträgen aus unserem Angebot vorgeschlagen – passend zu Ihrem Schlagwort. So lassen sich Beiträge etwas lokal eingrenzen, indem Sie beispielsweise das Schlagwort #Offenburg verwenden. Oder sie wählen Ihre Lieblingssportart mit dem Schlagwort #Fußball aus.

 

Kann ich auch Nachrichten an die Redaktion senden?

Wie Sie es von der Kommunikation mit Ihren WhatsApp-Kontakten gewohnt sind, können Sie uns natürlich auch Nachrichten zukommen lassen. Gerne können Sie uns beispielsweise Hinweise und Bilder zu aktuellen Ereignissen und Breaking-News mit Nachrichtenwert senden, die wir gegebenenfalls für unsere Berichterstattung verwenden. Auch Fragen zum Service und unserer Berichterstattung sind willkommen. Wir bemühen uns, Ihnen zeitnah zu antworten.

 

Kostet der Dienst etwas?

Nein, der Nachrichtenservice ist komplett kostenlos. 

 

Sind meine Daten sicher?

Ja. Ihre Handynummer wird ausschließlich für den WhatsApp-Dienst verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Das Team von BO.de freut sich auf Ihre Anmeldungen und darauf, Sie wieder zuverlässig mit Nachrichten auf Ihr Smartphone informieren zu können. 

 

Die kuriosesten WhatsApp-Irrläufer an die Redaktion

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Das Landratsamt erlaubt dem Bürgerwindpark »Südliche Ortenau«, seine Anlage auch nachts laufen zu lassen.
Stellungnahme von "Pro Schuttertal"
vor 5 Stunden
Die Bürgerinitiative »Pro Schuttertal« widerspricht dem Landratsamt Ortenaukreis, das in einer Pressemitteilung vom 31. Juli den Nachtbetrieb des Bürgerwindparks Südliche Ortenau erlaubt hatte. Dort sei der Eindruck erweckt worden, dass die Immissionswerte der Windräder nicht zu laut seien und die...
Lebensgefahr
vor 7 Stunden
Wasserkraftanlagen sind weder Schwimmbäder noch Spielplätze: Darauf weist das E-Werk Mittelbaden hin, nachdem die Videokameras Unbefugte in den Anlage zeigten. Ganz wichtig: Eltern sollten ihre Kinder für die Gefahren sensibilisieren.
Lastwagen touchiert und abgehauen
vor 8 Stunden
Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer hat am Montagnachmittag bei Achern einen anderen Lastwagen beim Turücksetzen touchiert, ist dann aber davon gefahren. Als er vom Geschädigten einige Zeit später deswegen gestellt wurde, fuhr er ein weiteres Mal davon. Den Grund für sein Verhalten fanden die Polizisten aus...
2017 gab es 50
vor 10 Stunden
Im vergangenen Jahr gab es beim Landratsamt Ortenaukreis 50 Anmeldungen und Beratungen für Prostituierte. In diesem Jahr verzeichnet das Ordnungsamt bereit 81. 
Natur erkunden
13.08.2018
Drei Wanderungen bietet der Nationalpark in dieser Woche an. Auf dem Programm steht unter anderem eine Wanderung zu den Wasserfällen von Allerheiligen. 
Schlossfest gut besucht
13.08.2018
Der mittelalterliche Markt beim Schmieheimer Schlossfest war am Wochenende ein Anziehungspunkt für Gaukler, fahrende Ritter, Damen von Adel und Tausende Besucher. 
Ein Spezialkran hat das erste 50 Meter lange Teilstück des insgesamt 87 Meter langen Holzbinders auf eine der Stützen der »Rulantica«-Wasserwelt angebracht.
"Rulantica"
13.08.2018
Ein neuer Meilenstein ist am Montag auf der »Rulantica«-Baustelle des Europa-Parks erreicht worden. Mit dem Anbringen des ersten 65-Tonnen schweren Fachwerkträgers ist das Fundament für die 12 000 Quadratmeter große Dachfläche der Wasserwelt gelegt. Danach geht es an die Innengestaltung.  
Trümmerfeld auf 250 Metern
13.08.2018
Die Unfallaufnahme auf der A5 zwischen Achern und Appenweier ist nach mehr als 12 Stunden weitestgehend abgeschlossen. Sonntagnacht ist ein älteres Paar in seinem Mercedes in ein Pannenfahrzeug gefahren. 
Am Oberrhein ist Situation noch vertretbar
13.08.2018
Die anhaltende Dürre der vergangenen Wochen hat sich auch massiv auf den Wasserstand des Rheins ausgewirkt – und damit auch auf die Schifffahrt.
Amt für Waldwirtschaft warnt
13.08.2018
Die durch Hitze und Trockenheit geschwächten Nadelbäume sind eine leichte Beute für den Borkenkäfer. Holger Schütz, Leiter des Amts für Waldwirtschaft, fordert Waldbesitzer deshalb jetzt auf, Gegenmaßnahmen zu ergreifen.
Die Ghostbusters aus dem gleichnamigen Film waren nach Offenburg gekommen.
Film- und Comic-Con
13.08.2018
Sie verkleiden sich wie ihre Helden aus Computerspielen oder Filmen - auf der ersten Comic-Con in Offenburg haben sogenannte Cosplayer mit ihren Kostümen viel Fantasie bewiesen. Zu sehen gab es am Wochenende in den Messehallen allerdings noch mehr als nur Superhelden, Schurken und Zauberer.
Studierendenwerk startet Aktion
13.08.2018
Viele Studierende der Hochschule in Offenburg und Kehl tun sich schwer mit der Suche nach einer Wohnung. Das Studierendenwerk startet deshalb eine Plakataktion.