Offenburg

Verbesserter Online-Auftritt

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. November 2015
Die Hompepage www.leser-helfen.de bietet zahlreiche Neuerungen. So können User erstmals online spenden und mitteilen, weshalb sie die Aktion unterstützen.

Die Hompepage www.leser-helfen.de bietet zahlreiche Neuerungen. So können User erstmals online spenden und mitteilen, weshalb sie die Aktion unterstützen. ©leserhelfen.de

Die Mittelbadische Presse unterstützt in ihrer »Leser helfen«-Aktion das CJD Jugenddorf in Offenburg. Ein wesentlicher Baustein dabei ist der neue Internetauftritt. Auf der Homepage www.leser-helfen.de hat sich einiges getan. Wir stellen die Neuerungen vor.

Der neue Internetauftritt der »Leser helfen«-Aktion hat es in sich. Schon im vergangenen Jahr war die Startseite gut besucht, jetzt wurde sie weiterentwickelt.

 Online-Spenden: In Zusammenarbeit mit der Volksbank Offenburg gibt es zum ersten Mal in der seit 1996 laufenden Aktion die Möglichkeit, online zu spenden.

Auf der Homepage befindet sich ein blaues Formular, das Anleitungen gibt, wie man beispielsweise per Kreditkarte oder Lastschrift spenden kann. So erspart man sich das Ausfüllen eines Überweisungsträgers und den Gang zur Bank. Damit betritt »Leser helfen« Neuland und ist gespannt, wie dieser neue Service angenommen wird. Übrigens: Die Volksbank verzichtet dankenswerterweise auf Transaktionsgebühren in Form einer Spende

◼ »Ich helfe, weil...«: Die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse lebt von Spendern. Zehntausende haben die Aktionen seit der Gründung unterstützt, die meisten seit vielen, vielen Jahren. »Leser helfen« möchte diesen Menschen ein Gesicht geben. Deshalb kann jeder, der möchte, auf der Homepage ein Foto von sich hochladen und ein paar Zeilen schreiben, weshalb er die Aktion unterstützt. Darüber würde sich »Leser helfen« sehr freuen.

◼ Termine: Jedes Jahr stellen Vereine, Gruppen und Initiativen eigene Veranstaltungen auf die Beine. Die »Leser helfen«-Aktion führt einen Kalender, der sich sofort aktualisiert, wenn ein neuer Termin gemeldet wird. So hat der User eine kompakte Übersicht und kann sich schon frühzeitig entscheiden, an welcher Aktion er teilnehmen möchte.

- Anzeige -

◼ Ticker: Gleich unterhalb des »Headers«, also des oberen Fotos der Homepage, befindet sich ein blauer Pfeil mit dem Hinweis »Aktuelles« auf einen Online-Ticker. Hier werden tagesaktuell zum Beispiel die Anzahl der eingegangenen Spenden, kurze Ankündigungen und andere Highlights eingeblendet.

◼ Dossiers, Chronik und Hintergründe: Schon im vergangenen Jahr gab es die Möglichkeit, alle bisher erschienenen Berichte und Hintergründe zu »Leser helfen« nachzulesen. In diesem Jahr wurde die Darstellung optimiert und die Navigation noch benutzerfreundlicher gestaltet.

◼ Querverweise: Natürlich können von der »Leser helfen«-Homepage alle Seiten der Mittelbadischen Presse und Facebook erreicht werden.

◼ Unser Wunsch: »Leser helfen« würde sich sehr darüber freuen, wenn die Homepage rege genutzt und vor allem gut angenommen wird. Deshalb die Bitte: Klicken Sie einfach mal rein.

◼ Das Projekt: Die »Leser helfen«-Aktion möchte helfen, das Internatsgebäude Haus Gengenbach auf dem Gelände des CJD Jugenddorfs Offenburg so barrierefrei wie möglich umzubauen, damit es Menschen mit Behinderungen besser nutzen können. Vom Eingangsbereich bis zu sechs Zimmern ist dafür eine Summe von 200 000 Euro nötig. Diese fehlen der Offenburger Einrichtung.

Info

Leser helfen

Wer mehr zur diesjährigen Spendenaktion der Mittelbadischen Presse wissen oder eine eigene Veranstaltung beitragen möchte, erhält weitere Informationen beim »Leser helfen«-Vorsitzenden Thomas Reizel, Telefon 07 81 / 504-4311,
leser-helfen@reiff.de per E-Mail.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

So wie im Oberen Renchtal sieht es momentan in vielen Ortenauer Wäldern aus. Der Borkenkäfer bahnt sich seinen Weg durch die Rinde der Bäume. Der Schädling benutzt dabei sein Kauwerkzeug.
Die Käfer-Katastrophe
vor 12 Stunden
Als zweitgrößte Katastrophe nach Lothar bezeichnen Förster die Käferplage in diesem Jahr. Lothar war in zwei Stunden vorbei. Gegen die weitere  Verbreitung des Borkenkäfers würden nur lang­anhaltender Regen und niedrige Temperaturen helfen.
Vor dem Landgericht Offenburg muss sich seit gestern ein 24-jähriger Flüchtling aus Nigeria verantworten. Ihm wird vorgeworfen, eine Frau auf der Fußgängerbrücke über die Freiburger Straße vergewaltigt zu haben.
Prozessauftakt
21.09.2018
Er soll eine Frau verfolgt, niedergerissen und dann vergewaltigt haben. Aufgrund dieser Vorwürfe steht ein 24-Jähriger seit Freitag vor dem Offenburger Landgericht. Der Angeklagte schweigt zu den Vorwürfen, macht aber Aussagen zu seiner Person. 
Von Street-Food bis Zimmermannskunst
21.09.2018
Wer am Wochenende etwas in der Ortenau unternehmen will, der kann zwischen verschiedenen Veranstaltungen im Landkreis auswählen. Freunde der klassischen Musik werden in Kehl-Goldscheuer fündig, für Naturfreunde eröffnet am Sonntag ein Qualitätswanderweg in Lautenbach.
Landgericht
21.09.2018
Ende April ist auf einer Offenburger Fußgängerbrücke eine Frau vergewaltigt worden. Der 24-jährige Angeklagte aus Nigeria muss sich ab heute vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Wir berichten live vom Prozess.
Gerichtsurteil
21.09.2018
Im Prozess gegen einen 25-jährigen Rumänen, der im April einen Supermarkt in Friesenheim überfallen und Wertgegenstände aus einem Privathaus gestohlen hat, ist gestern das Urteil vor dem Landgericht Offenburg gefallen. Der Angeklagte muss für drei Jahre ins Gefängnis.
Ortenau
21.09.2018
Der Spätsommer beschert dem Südwesten noch ein paar Sonnenstunden. Und in der Ortenau ist sogar ein neuer Rekord zu erkennen.
Gute Noten erarbeitet
21.09.2018
Die Ortenauer Tischler- und Schreiner-Innung hat ihre besten Gesellen ausgezeichnet. Die stellten ihre Gesellenstücke in der Offenburger Gewerbe-Akademie aus. 
Baden-Baden
20.09.2018
Er setzte offenbar auf Brutalität und psychische Gewalt: Beim zweiten Verhandlungstag lässt der angeklagte Schwimmlehrer eine Erklärung verlesen – und gesteht den sexuellen Missbrauch von kleinen Mädchen in zahlreichen Fällen. Aber er schiebt auch einen Teil der Schuld  weiter.
Veranstaltung des Vereins Leben mit Behinderung
20.09.2018
Der Verein "Leben mit Behinderung" startet eine neue Veranstaltungsreihe. Thema des ersten Veranstaltungsabends war "Vererben zugunsten eines Kinds mit Behinderung". 
Unterkörper entblößt
20.09.2018
Ein Bahnreisender hat sich am Donnerstagmorgen in der Regionalbahn zwischen Freiburg und Offenburg im Intimbereich vor einer Frau entblößt. Zur Tatzeit soll der Exhibitionist blaue Kleidung getragen haben – die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Ortenau-Reportage
20.09.2018
Zeitungaustragen ist ein ruhiger, aber auch selbstständiger und ausgewogener Job. Volontär Dominik Kaltenbrunn hat eine Zustellerin in Haslach im Kinzigtal auf ihrer Tour begleitet – und eine zugleich erfrischende und beruhigende Erfahrung gemacht.
Vorwurf des sexuellen Missbrauchs
20.09.2018
Im Prozess vor dem Baden-Badener Landgericht um den Schwimmlehrer, der mutmaßlich knapp 40 Mädchen sexuell schwer missbraucht haben soll, haben die ersten Zeugen ausgesagt. Außerdem wurde eine Erklärung des Angeklagten verlesen. In dieser sagte der 34-Jährige, er sei genötigt worden, Bilder der...