Ortenau

Verschwenderische Blütenpracht in der Lahrer Innenstadt

Autor: 
Birte Smok
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. November 2005
Lahr steht in voller Blüte. Der Chrysanthemenzauber entfaltet jetzt seine ganze Farbenpracht. Die Besucher sind begeistert und ein Besuch der Stadt macht im November doppelt Spaß.
Lahr. Beim Glühwein-Stübchen am Fuße des Colossus-Riesenrads gab es zuletzt sommerliche Bowle. »Für Glühwein muss es kälter sein«, weiß Verkäufer Sascha Hahn. Dass es dank der Herbstsonne ein »sommerlicher Bowle-Tag« war, wissen die zahlreichen Besucher der Lahrer Innenstadt zu genießen. Denn bei so einem Wetter ist die diesjährige Chrysanthema nochmal so schön. Ganz begeistert ist Katharina Busam aus Rust: »Ich bin seit Jahren Chrysanthema-Fan.« Wie bunte Wasserfälle ergießen sich hunderte von Kaskadenchrysanthemen von Häusern und historischen Gemäuern. Marliese Flößer aus Weil am Rhein findet: »Das ist ja wie Frühling.« Zusammen mit rund 3000 Chrysanthemenbüschen bieten sie als Skulptur oder im Beet dem Auge eine schwelgerische Blütenpracht in Rot, Gelb, Orange, Weiß und Rosa. »Jetzt ist die beste Zeit für die Blumen. Jetzt stehen sie alle in voller Blüte«, berichtet Lothar Wildt, Bereichsleiter des Bau- und Gartenbetriebs Lahr. Magnet Storchenturm Besuchermagnet ist wie in den Jahren zuvor der Storchenturm, das Wahrzeichen der Chrysanthema – dutzendfach auf Plakaten zu sehen und doch immer ein Staunen wert, wenn man direkt vor ihm steht. Hier präsentiert sich eine Premiere, die sich auf den ersten Blick wohl nur dem fachkundigen Betrachter erschließt: die neue Chrysanthemensorte namens »Storchenturm« in Altrosa. Überhaupt hält die 8. Chrysanthema viel Neues bereit. So gibt es einen kulinarischen Schwerpunkt. Jeden Mittwoch bieten Köche aus der Region auf der Marktplatz-Bühne ein Schaukochen, natürlich mit der Herbstpflanze. Dazu passt der eigens für die beliebte Blumenschau geschaffene »Chrylonge«, ein fruchtig-blumig schmeckender Longdrink, komponiert von Andreas Feißt vom Hotel Schulz und Hans Wöhrle vom Weingut Lahr. Im Café Burger essen sich Schokofreunde an Chrysanthema-Trüffeln satt. Geistige Nahrung lieferte ein anderer neuer Programmpunkt: Eine literarische Reise auf den Spuren der Chrysantheme. »Wir möchten die Blume mit ihren unterschiedlichen Aspekten den Besuchern näher bringen – Literatur und Kulinarik sind die diesjährigen«, erläutert Martina Mundinger vom Stadtmarketing. Aus Kiel angereist Doch im Vordergrund steht nach wie vor die Blume selbst, auch wenn der Veranstaltungsrahmen seit 1997, dem ersten Jahr der Chrysanthemenschau, umfangreicher und vielfältiger geworden ist. Martina Mundinger ist sich sicher, dass die Chrysanthema wie im Vorjahr wieder um die 250 000 Besucher anzieht. »Auch aus Kiel und Berlin hatten wir bereits Gäste«, sagt sie. Was die achte Chrysanthema außerdem von ihren Vorgängerinnen unterscheidet, freut Martina Mundinger ganz besonders: »Es haben sich so viele Privat- und Geschäftsleute wie noch nie eingebracht und auf ihren Terrassen oder Balkonen oder vor den Geschäften Blumenschmuck gepflanzt.« Wer entlang des ausgeschilderten Rundgangs schlendert, wird ein weiteres Novum nicht übersehen können: Am Eingang der Schlosserstraße ragt ein sechs Meter hohes Tor auf, das über und über mit bunten Chrysanthemen behängt ist. »Das würde ich am liebsten mitnehmen«, schwärmt Irmgard Geiger aus Villingen. Und das Friesenheimer Ehepaar Kämpf bringt es auf den Punkt: »Wirklich gute Ideen sind zu sehen. Kompliment an die Gärtner.« Programm Morgen, 6. November, ist Familientag und verkaufsoffener Sonntag. Für die Kleinen gibt es einen Luftballonwettbewerb. Der Europa-Park feiert eine Kinderparty und die Kinderliedermacher »Zaches & Zinnober« sowie »Clown Jojo« sind zu Gast. Am Abend veranstaltet das E-Werk Mittelbaden die Illuminations-Show »Betrachten, Staunen, Schauen – der Mond über Lahrs Chrysanthema«. Weitere Infos unter www.chrysanthema.de. Die Chrysanthema läuft noch bis 13. November.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 6 Stunden
Kultusministerium denkt um
Die Verantwortlichen sind von Vorteilen der „Trainingsklasse Ortenau“ überzeugt. Trotzdem stand die Einrichtung lange auf der Kippe. Am Dienstag meldete sich dann das Stuttgarter Kultusministerium zu Wort. 
vor 10 Stunden
Seebach
778.000 Besuche verzeichnete der Nationalpark Schwarzwald zwischen Juli 2018 und Juni 2019. Diese Zahl sei nun erstmals dank eines zweijährigen Forschungsprojekts ermittelt worden. Bis dahin waren nur grobe Schätzungen zum Besucheraufkommen möglich. Und die Daten verraten sogar noch mehr.
vor 13 Stunden
Kein Zug nach Villingen
Die Arbeiten nach Sturmtief „Sabine“ dauern auf der Schwarzwaldbahn zwischen Hausach und Villingen doch länger als geplant. Statt bis Dienstag muss nun bis Sonntag auf Ersatzbusse zurückgegriffen werden.
vor 13 Stunden
Ortenau
Die Zahl der Grippefälle in Baden-Württemberg steigt rasant. Mindestens zwei Dutzend Menschen sind schon gestorben. Auch in der Ortenau gibt es einen Anstieg. Und ein Ende der Grippewelle ist nicht in Sicht.
vor 17 Stunden
Nachgefragt
Sturm „Sabine“ sorgte in der Ortenau für Windgeschwindigkeiten von deutlich mehr als 100 Stundenkilometern. Wie packen Windräder in der Region dieses Tempo und hatte das Auswirkungen auf unseren Strom?
vor 17 Stunden
Sanerung noch nicht abgeschlossen
In den vergangenen Jahren kostete die Sanierung der Fahrbahn der A5 die Autofahrer in der Ortenau Zeit und Nerven. Die Mittelbadische Presse hat nachgefragt welche Maßnahmen in diesem Jahr geplant sind. 
vor 19 Stunden
Schwerpunkt liegt auf einem Material
Die Fertighaus-Ausstellung in Offenburg musste der neuen Messehalle weichen. Jetzt planen die Hersteller in der südlichen Ortenau eine neue Ausstellungsfläche. Der  Fokus soll dabei auf einem besonders beliebten Material liegen. 
vor 21 Stunden
Informationen zu Hotels
Der neue Wanderguide für den Ortenauer Weinpfad ist komplett überarbeitet worden. Das Werk ist deutlich umfangreicher und beinhaltet viele neue Wanderrouten. 
vor 21 Stunden
Ortenau
Die Linke Liste Ortenau hat sich bei ihrer Hauptversammlung auf ein Programm für dieses Jahr verständigt. Ihren Kampf gegen die Klinikreform Agenda 2030 wollen die linken Aktivisten unverdrossen fortsetzen. 
17.02.2020
Kehl
Bei der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen in Kehl und Straßburg sind in den vergangenen sieben Tagen eine Vielzahl an Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt worden.
17.02.2020
Nach Sturm
Noch bis Dienstag verkehren zwischen Hausach und Villingen Ersatzbusse. Die Folgen des Orkans „Sabine“ sind noch immer auf der Schwarzwaldbahnstrecke zu spüren. 
17.02.2020
Kappel-Grafenhausen
In Kappel-Grafenhausen ist am Sonntagabend eine 54-Jährige von einem Unbekannten gewaltsam überfallen worden. Die Frau war gerade am Kofferraum ihres Autos, als der Täter zuschlug. Die Polizei ist auf Zeugen angewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.