Tat von Februar 2018

Versuchter Banküberfall in Bodersweier: 41-Jähriger angeklagt

Autor: 
red/ba
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. April 2019
Video starten
Mehr zum Thema

Der Angeklagte soll in dieser Sparkassenfilialen im Februar 2018 mehrere Menschen mit einer Waffe bedroht haben. ©Archivfoto: Ferdinand Vögele

Nach einem versuchten Banküberfall im Februar 2018 in Kehl-Bodersweier muss sich ab dem 2. Mai ein 41-Jähriger vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Das heißt es in einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft. Die fördert auch einen kuriosen Ablauf der Tat zutage.

Ein 41-Jähriger soll im Februar vergangenen Jahres versucht haben, die Sparkasse in Kehl-Bodersweier gemeinsam mit einem Partner zu überfallen – ohne Erfolg. Beide flüchteten, der Angeklagte wurde im Mai 2018 jedoch in Frankreich geschnappt und festgenommen. Von seinem Partner fehlt noch jede Spur. Der tatverdächtige 41-Jährige betreitet jetzt, dass er einen Helfer gehabt habe. Laut seiner Aussage handelte er alleine, schreibt die Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung.

Kunde biss dem Angeklagten ins Ohr

Dem 41-Jährigen wird vorgeworfen, am Tattag maskiert und mit einer Pistole bewaffnet zwei Bankangestellte und einen Kunden in der Filiale bedroht zu haben, um Geld zu erbeuten. In einem unbeobachteten Moment habe der Kunde nach der Pistole des Angeklagten gegriffen und versucht, sie ihm zu entreißen. In dem sich anschließenden Gerangel soll der Kunde den 41-Jährigen ins Ohr gebissen haben, woraufhin dieser ohne die Pistole fluchtartig die Filiale verlassen habe.

Kurze Zeit später sei er zusammen mit dem besagten, aber noch unbekannten Mittäter und einer Langwaffe – vermutlich einem Gewehr mit abgesägtem Lauf – in das Bankhaus zurückgekehrt und habe die Bankmitarbeiter sowie den Kunden zur Herausgabe der zurückgelassenen Pistole aufgefordert. Aus Angst vor dem Angeklagten habe der Kunde die Waffe herausgegeben, woraufhin der 41-Jährige mit seinem Mittäter schließlich über die Grenze geflüchtet sei.

- Anzeige -

Tat bereits zugegeben

Der Angeklagte hat die Tat laut Staatsanwaltschaft bereits zugegeben, jedoch eine Beteiligung weiterer Täter bestritten. Nach seiner Festnahme im Mai in Frankreich verbüßte er in Straßburg bis November 2018 eine Strafhaft und kam dann nach Deutschland. Dort befindet er sich seitdem in Haft.

Der Angeklagte ist wegen vergleichbarer Taten in Frankreich und Deutschland bereits zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden, heißt es weiter. Er soll in seinem Leben bereits mehr als 14 Jahre Haft verbüßt haben.

Die Staatsanwaltschaft hat drei Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil soll demnach am 13. Mai fallen.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 3 Stunden
Großkontrolle
Von Freitag bis Samstag je 6 Uhr läuft der zweite Sicherheitstag. Im Bereich des Polizeipräsidiums waren 13 Abschnitte eingerichtet, die von 500 Beamten kontrolliert wurden.
vor 4 Stunden
Mahlberg
Ein 72-Jähriger soll am Freitag auf der A5 bei Mahlberg ohne ersichtlichen Grund sein Auto auf der linken Spur gestoppt haben. Ein nachfolgender Fahrer musste deshalb abbremsen, stieg aus seinem Wagen und ging auf den 72-Jährigen los.
vor 7 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo gibt es Neu-Infektionen mit dem Coronavirus in der Ortenau und wie entwickeln sich die Erkrankungen? Unsere Online-Karte gibt den aktuellen Überblick.
Es wurden Praxisräume wegen ausgestellter Atteste durchsucht.
vor 11 Stunden
Offenburg
Die Staatsanwaltschaft Offenburg ermittelt gegen zwei Ärzte, die Patienten für den Verstoß gegen die coronabedingte Maskenpflicht grundlos Atteste ausgestellt haben sollen.
vor 11 Stunden
**AKTUELL**
Zum Sicherheitstag 2020 an diesem Freitag tickert das Polizeipräsidium Offenburg über aktuelle Ereignisse. Hier finden Sie die neuesten Meldungen zum Mitlesen.
vor 12 Stunden
Offenburg
Heute demonstrieren Jugendliche in Offenburg wieder gegen den Klimawandel. Auf der Unionbrücke und in der Grabenallee gibt es Sperrungen.
vor 14 Stunden
Tipps fürs Wochenende
Das Wetter am Wochenende soll ziemlich grauslich werden. Deshalb gibt Jens Sikeler, der Leiter der Regionalredaktion, zwei Wochenend-Tipps bei denen man voraussichtlich trocken bleibt.
Gegen einen drohenden Abbau von Arbeitsplätzen haben am Donnerstag rund 650 Menschen bei Bosch in Bühl demonstriert, indem sie eine Menschenkette gebildet haben.
vor 14 Stunden
Kundgebung bei Bosch in Bühl
Mit einer Menschenkette haben 650 Mitarbeiter der Firma Bosch am Donnerstag in Bühl gegen einen  Stellenabbau demonstriert. Das Unternehmen bekennt sich zu den Standortvereinbarungen.
vor 15 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Der 59-jährige Finanzwirt Stefan Kaiser aus Kehl-Sundheim.
Nach der anhaltenden Trockenheit führen die Flüsse und Bäche im Ortenaukreis, wie hier die Kinzig, nur noch wenig Wasser. Angeln ist derzeit an Fließgewässern kaum möglich, um die Fischbestände nicht weiter zu dezimieren.
vor 15 Stunden
Wasserknappheit in Bächen und Flüssen
Die Trockenheit setzt den Fischen und Kleinlebewesen in den Ortenauer Gewässern zu. An Flüssen wie der Kinzig kommt die Fischerei zum Erliegen. Die Angler stellt das vor existenzielle Fragen.
vor 16 Stunden
Vorfall sorgte für Schlagzeilen
Gegen den 31-jährigen Yves R., der im Juli vier Polizisten entwaffnet hatte und sich danach tagelang im Oppenauer Wald versteckte, wird wohl bereits im Oktober Anklage erhoben. Mittlerweile seien rund 350 Hinweise von Ermittlern gesammelt worden.
vor 16 Stunden
Nationalpark-Serie
An drei Trekking-Camps ist es erlaubt, im Nationalpark Schwarzwald zu übernachten. Die Schlafplätze sind nur zu Fuß erreichbar, Zelt und sonstige Ausrüstung muss man mitbringen. Für ein solches  „Micro-Abenteuer“ interessieren sich immer mehr Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...