Ortenau

Viel los für »Leser helfen«

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2014

Die Mandolinen- und Gitarrenfreunde Offenburg haben ein Konzert für »Leser helfen« gegeben. ©Peter Meier

Die »Leser-helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse verzeichnet ihre ersten Höhepunkte. Es gab Aktionen in Renchen, Rheinau und Diersburg.

Ortenau. Es ist eine schöne Tradition, dass die Mandolinen- und Gitarrenfreunde jeweils am Abend des ersten Adventssonntags zu einer besinnlichen Stunde zur Vorbereitung auf  die Weihnachtszeit in die evangelische Pfarrkirche einladen.
Die Konzerte unter dem Motto »Adventsmusik bei Kerzenschein« werden auch nach der Verbindung mit dem Mandolinenverein Offenburg beibehalten, in dessen Reihen die Renchener Mandolinen- und Gitarrenspieler mitwirken.
So erlebten die Besucher am Sonntagabend im voll besetzten Gotteshaus ein Konzert, das von der einzigartigen Stimmung der Instrumente wie Mandoline, Mandolocello, Gitarre und Kontrabass geprägt war und durch deren harmonischen Zusammenklang einen tiefen Eindruck hinterließ. Die Spenden der Besucher waren diesmal für die Aktion »Leser helfen« bestimmt und fließen damit nierenkranken Kindern und Jugendlichen zu. Der Erlös war gestern nicht bekannt.
Irene Deninger, Vorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft aus Hohberg-Diersburg, hat gestern den Erlös von dem Adventsbasar am 23. November bekanntgegeben: »Wir überweisen 750 Euro an Leser helfen«. Der Reinerlös habe 1500 Euro betragen, eine Spende von 750 Euro erhält auch der  Kinder- und Jugendhospizverein Ortenau.
Weitere 300 Euro als Spende hat Andrea Waag aus Rheinau-Rheinbischofsheim angekündigt. Sie fertigt aus Beton Kunstwerke und hatte am 28. November eine Ausstellung, bei der sie für »Leser helfen« Glühwein verkaufte. Sie war überwältigt von der Resonanz: »Es kamen sogar schon  vorher Leute, die am Freitag nicht kommen konnten und warfen etwas Geld ins Kässel«, sagte sie.
Mitarbeiterinnen der Innungskrankenkasse Offenburg hatten nach eigenen Angaben intern das Sparschwein »kreisen« lassen und 210 Euro überwiesen.
Gestern erreichte die Redaktion ein Schreiben des E-Werks Mittelbaden mit Sitz in Lahr. »Wir haben von der Aktion ›Leser helfen‹ gehört und unterstützen den Spendenaufruf zur Anschaffung eines Ultraschallgeräts für nierenkranke Kinder wie Joschua Reiß mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro«, teilte das Unternehmen mit.
Und es stehen weitere Veranstaltungen an: Die Mittelbadische Presse wird die nächsten in der Freitagsaus­gabe ankündigen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Eltern nur wenige Zentimeter entfernt?
vor 1 Stunde
Am Montag, dem dritten Prozesstag vor dem Landgericht Baden-Baden, berichten Eltern erneut vom Missbrauch ihrer Kinder durch den Schwimmlehrer. Die Aussagen gleichen sich fast bis ins Detail.
Campus spezial
vor 1 Stunde
Wenn in der Ortenau eine Gemeinde Bauplätze ausschreibt, gibt es dafür meistens mehr Bewerbungen als zu vergebende Grundstücke. Die Kommunen reagieren darauf, indem sie Kriterien wie etwa die Ortsansässigkeit oder die Kinderzahl der Bewerber für die Vergabe aufstellen.
Viele Veranstaltungen bei Architekturtagen
vor 11 Stunden
Die Europäischen Architekturtage finden vom Freitag, 28. September, bis zum Montag, 31. Oktober, grenzüberschreitende in der Oberrheinregion statt. Stargast ist der amerikanische Architekt und Stadtplaner Daniel Libeskind. 
Ortenau
vor 11 Stunden
Das über Mittelbaden gezogene Unwetter hat im Verlauf des frühen Sonntagabends zeitweise für etliche Einsätze der Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg gesorgt.
Freizeithof wird dieses Jahr 40
vor 13 Stunden
Am Sonntag, 30. September, werden auf dem Langenhard mehrere Jubiläen gefeiert. Unter anderem begeht das Jugendwerk Ortenau 50-Jähriges, der Freizeithof 40-Jähriges. Beim Pressegespräch blickten die Verantwortlichen zurück, aber auch nach vorne.  
Riesenareal nur für Kinder
vor 23 Stunden
Neun Tage, neun Messebereiche und acht Themenwelten – das sind die Eckdaten der 80. Oberrheinmesse in Offenburg. Ab Samstag, 29. September, sprechen mehrere hundert Aussteller mit ihrem Angebot Alt und Jung an. Und natürlich gibt es Neuheiten – auch bei den Abläufen.
Bürgermeister im Amt bestätigt
23.09.2018
Mahlberg hat am Sonntag den Bürgermeister gewählt. MIt 82,7 Prozent der Stimmen gewann Amtsinhaber Dietmar Benz die Wahl. Er war der einzige ernsthafte Bewerber.
Kooperation verabredet
23.09.2018
Albena Georgieva, die Gouverneurin der bulgarischen Partnerregion der Ortenau, hat erstmals den Landkreis besucht. Beide Regionen wollen künftig bei der Vermittlung von Fachkräften zusammenarbeiten.
Wetter
23.09.2018
Ein Sturmtief zieht am Sonntag über die Ortenau hinweg. Ab dem Nachmittag und bis in den späten Abend wird mit starken Sturmböen gerechnet. In höheren Lagen erreichen diese bis zu 115 km/h.
Nichtiger Anlass
23.09.2018
Diese Begegnung wird ein 48-Jähriger so schnell nicht vergessen. Er wies in Offenburg zwei junge Männer auf ihr Fehlverhalten hin und wird daraufhin von Ihnen schwer verletzt. 
So wie im Oberen Renchtal sieht es momentan in vielen Ortenauer Wäldern aus. Der Borkenkäfer bahnt sich seinen Weg durch die Rinde der Bäume. Der Schädling benutzt dabei sein Kauwerkzeug.
Die Käfer-Katastrophe
22.09.2018
Als zweitgrößte Katastrophe nach Lothar bezeichnen Förster die Käferplage in diesem Jahr. Lothar war in zwei Stunden vorbei. Gegen die weitere  Verbreitung des Borkenkäfers würden nur lang­anhaltender Regen und niedrige Temperaturen helfen.
Vor dem Landgericht Offenburg muss sich seit gestern ein 24-jähriger Flüchtling aus Nigeria verantworten. Ihm wird vorgeworfen, eine Frau auf der Fußgängerbrücke über die Freiburger Straße vergewaltigt zu haben.
Prozessauftakt
21.09.2018
Er soll eine Frau verfolgt, niedergerissen und dann vergewaltigt haben. Aufgrund dieser Vorwürfe steht ein 24-Jähriger seit Freitag vor dem Offenburger Landgericht. Der Angeklagte schweigt zu den Vorwürfen, macht aber Aussagen zu seiner Person.