Benefizaktion der Mittelbadischen Presse

Viele Leser spenden weiterhin für das Epilepsiezentrum Kork

Matthias Heidinger und Stefanie Zimmer
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Dezember 2021
In Spielgruppen erfahren die Kinder in der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche wertvolle Impulse. 

In Spielgruppen erfahren die Kinder in der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche wertvolle Impulse.  ©ULRICH MARX

Leser helfen: Fast 130 000 Euro sind bislang bei der 25. Benefizaktion der Mittelbadischen Presse zusammengekommen. Von dem Geld profitiert das Epilepsiezentrum der Diakonie Kork, vor allem bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen.

Unverändert hoch bleibt die Spendenbereitschaft bei der 25. Benefizaktion „Leser helfen“ der Mittelbadischen Presse. 129 273 Euro sind bis 16. Dezember auf den Spendenkonten eingegangen. Von den Einnahmen profitiert das Epilepsiezentrum Kork, das damit dringend benötigte Therapieangebote, insbesondere für Kinder und Jugendliche, die von den Krankenkassen nicht bezahlt werden, finanzieren will.
Der gemeinnützige Förderverein „Leser helfen“ verschickt bei Spenden ab 300 Euro automatisch Spendenbescheinigungen. Wichtig dafür ist die vollständige Anschrift auf dem Überweisungsträger oder dem Einzahlungsbeleg. „Leser helfen“ nennt übrigens jeden Spender in der Zeitung und auf Baden Online (bo.de). Wer dies nicht möchte, sollte dies unbedingt vermerken.

Die aktuellen Spender:

Horst und Gerda Gehricke, Ingrid Vierdet, Karl und Helga Schmider, Carmen und Konrad Schuh, Tina Rafschneider, Klaus und Margit Heimburger, Roswitha Kaiser-Lorenz, Dora Volk, Renate Wiedemer, Egon Muschal, Frank und Manuela Auerbach, Elsbeth Schulz, Thomas und Rosalinde Riehle, Dieter und Anni Waldmann, Andrea Meier, Gisela Münchenbach, Annette Kemp, Anneliese Fritsch, Patrick und Sandra Harter, Dr. Sophie Mitzel-Hiller, Heidrun Ernstberger, Rolf Birk, Agnes Höpken, Ann-Kathrin Quenkert, Martin und Birgit Lutz, Edeltraud Faisst, Gabriele Kleis, Rainer und Eveline Wörner, Veronika Panter, Hanna Merz, Jutta Böpple, Elisabeth Martens, Josef und Annette Wörner;

Claudia Haas, Adolf und Rosmarie Braun, Heinrich Werner, Rosa Harter, Rita und Erich Mosmann, Helga Scherer, Herbert Lipps, Cornelia Hildenbrand, Anita Leder, Walter Schneider, Christiane Böpple-Paschke, Bernhard und Claudia Müller, Berthold und Manuela Serrer, Gerhard Hummel, Dr. Martina Bregler, Uwe und Renate Weiser, Nikolaus Obert, Tanja Roser, Edgar Stocker, Busam Baugeschäft GmbH, Doris Hahn, Karola Ehinger, Anja Hoch, Jörg und Elke Lienhard, Josef Spinner, Katharina Mauch, Friedrich Roll, Nikolaus und Elisabeth Wetzel, Klaus Ross, Frank und Martina Schwarz, Helga Schröter, Karin Momberger, Marion Herr, Paul Zink, Michael König, Theresia Armbruster, Felicitas Fahner;

- Anzeige -

Dagmar Harter, Ernst Wiedemann, Detlef und Henni Schilling, Adolf Stettenbenz, Eva Haag, Georg Wolf, Klaus Wilhelm, Helga Lusch, Kornelia Bruder, Hermann und Gertrud Traier, Eckard Speth, Günter Schwarz, Erna Wildpreth, Petra Wunsche, Martha Weyer, Roland und Erika Schwarz, Monika Gmeiner, Hans und Irmgard Cunico, René Muell, Hans-Peter Stehle, Erna Federsel, Ernst und Karin Moritz, Ralf und Marion Stalinski, Rolf und Erika Mertz, Christa Neumaier, Karl-Peter Düren, Wendelin und Gabriele Männle, Horst und Petra Krauss, Monik Dodzuweit, Angelika Abel, Werner Huber, Margarete Blank;

Heinz-Peter und Doris Hahn, Friedolin und Maria Theresia Hugel, Hans-Peter Löffler, Robert Lauck, Gerlinde Joggerst, Erwin und Barbara Sauer, Brigitte Mayer-Vogt, Renate Göppert, Dr. Klaus und Christa Schlumprecht, Katja Walter, Bernhard Herr, Wilfried und Maria Hodapp, Sofie Harter, Manfred Harter, Beate und Norbert Blumel, Hilda Kofler, Rita Spinner, Siegbert Hodapp, Annette Gänshirt, Regine Gissler, Jürgen Neie, Roland Hansert, Georg und Martha Müller, Jürgen Bartel, Gerhard und Lucia Bruder, Michaela Spraul, Dr. Bernd Anton Geissler, Margit Kehret, Helga Meier, Martin und Birgit Faltin, Klaus Kornmeier, Rosemarie Leonhardt, Gerda Schindler, Hubert und Silke Baumann, Marlene Rapp, Ideen und Geschenke Jutta Schmid, Erwin Wurth, Hanna Asche, Karl Müller, Gudrun Schmidt, Rita Schilli, Friedhilde Wild, Sabine Küderle, Emil Weislogel, Beate Hummel, Martha Disch, Konrad und Anna Schwab, Dorothea Kiefer, Hildegard Worner, Maria Wittmeier;

Christa Seidler, Waltraud Vogt, Günter und Margot Baumstark, Rosa Klausmann, Reinhard und Hildegard Panter, Frederik und Birgit Van Stralen, Heinz Mitzel, Stefanie Kuderer, Klemens Seigel, Hannelore Hube, Else Grindler, Edmund und Klara Kranz, Jakob Dold, Hans-Peter und Ursula Higel, Klaus und Karla Kaiser, Ricarda Britz, Irmtraud Lutz, Walter und Patricia Baum, Marita und Gregor Echle, Helga Hansert, Christiane Heinze, Franz Suhm, Armin und Christine Bohnert, Maria Fritsch, Winfried und Martina Bruder, Gerd Schuster, Ruth Reiss, Heike Weislogel, Gisela Schilling, Jürgen und Monika Stüwe, Rudolf Spörer, Silvia Sebastian, Gabriele Schwing;

Günter Hoffmann, Beatrice Ruf, Elke Bisser, Theodor Busam, Christa König, Burkhardt Struck, Angelika Knörle, Henning Einloth, Hans Latt, Carmen Bruder, Barbara Keller, Hubert und Elisabeth Bruder, Walter und Luitgard Bär, Jürgen Brucker, Bruno und Christa Steffen, Friedrich und Magdalena Hänsle, Richard und Hannelore Junker, Gerald Diehl, Ursula Eble, Hartmund und Simone Jäger, Monique Hempelmann, Herbert Klem, Michael Obert.

Info

Dafür sammeln wir

◼ für ein neues Therapiepferd für die Hippotherapie,
◼ einen mobilen­ Snoezelen-Wagen (Snoezelen ist eine Entspannungsmethode aus den Niederlanden),
◼ die erstmalige Anschaffung digitaler Aufklärungsmittel wie ­Videos für Betroffene und Angehörige
◼ und die Existenz­sicherung der einzigen Epilepsieberatungsstelle in Baden-Württemberg.

Spenden für "Leser helfen"

Sie sind nicht angemeldet.
Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.
Sie sind nicht registiert?

bo+ ist das Beste, das wir haben. Versprochen! Und wir machen uns die Auswahl nicht leicht: Tiefergehende und hintergründige Texte, investigative Beiträge, spannende Reportagen, längere Strecken, exklusive Storys, recherchiert und geschrieben von einer meinungsstarken Redaktion.

Sie haben Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Leserservice
0781 / 504 55 55
Telefonische Servicezeiten

Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Samstag 7 bis 12 Uhr

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Von Jahr zu Jahr verschlechtert sich die Lage auf dem Mietmarkt, warnt der Deutsche Mieterbund Baden-Württemberg. Von der Politik werden jetzt konkrete Schritte dagegen eingefordert. 
vor 3 Stunden
Mietertag fand im Europa-Park in Rust statt
Delegierte aller Mietervereine im Land haben sich kürzlich im Europa-Park in Rust getroffen. Angesichts der Baukrise fordert der Mieterbund jetzt vom Land, die Schuldenbremse auszusetzen.
So bleibt Erwin Junker vielen in Erinnerung: elegant von Kopf bis Fuß.
vor 5 Stunden
Ortenau
Der Nordracher Fabrikant und Ehrenbürger ist am Samstag im Alter von 94 Jahren gestorben. Der Vollblut-Unternehmer und Tüftler hat es aus kleinsten Anfängen zum Global Player gebracht.
Dass seit Mai sehr viel weniger Busse vom idyllisch gelegenen Seebach aus in das bei Touristen beliebte Höhengebiet fahren, sorgt in der Gemeinde für viel Unmut.
vor 17 Stunden
Bürgermeister findet Angebot "völlig unattraktiv"
Im oberen Achertal verstummt die Kritik an dem seit Mai stark reduzierten ÖPNV-Angebot nicht. Einen Vorstoß, Richtlinien zur Regiobus-Landesförderung zu ändern, unterstützt der Ortenaukreis.
In Kehl-Zierolshofen gibt es erneut eine Rattenplage: Bewohner füttern die Tiere der Stadt Kehl.
vor 18 Stunden
Kehl - Zierolshofen
Ein bereits 2022 von Ratten besetztes Hauses wurde erneut durchsucht: Nachbarn hatten sich bei der Stadt über die Plage beschwert. Was der Kommunale Ordnungsdienst außer den Nagern noch feststellte.
Die Große Strafkammer des Landgerichts Offenburg hat nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens zu entscheiden.
15.07.2024
Offenburg
Nach den tödlichen Schüssen an der Waldbachschule in Offenburg hat die Staatsanwaltschaft Offenburg nun auch Anklage gegen die Eltern des Jugendlichen erhoben. Ihnen wird zur Last gelegt, den Tod des 15-jährigen Mitschülers fahrlässig mitverschuldet zu haben.
Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
15.07.2024
Seebach
Infolge eines Auffahrunfalls am Sonntag in Seebach sind zwei Motorräder miteinander kollidiert. Dabei wurden beide Fahrer schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
Das Freiburger Unternehmen Badenova versorgt Unternehmen und Privathaushalte in der Region unter anderem mit Gas.
15.07.2024
Bilanz gezogen
Der Energieversorger Badenova hat 2023 einen Umsatzrekord erzielt. Vorstand Hans-Martin Hellebrand warnt jedoch: das Bild sei trügerisch, der Markt noch immer fragil.
Die Einbürgerung von Ausländern soll durch das neue Staatsbürgerschaftsrecht vereinfacht werden. Doch aufgrund der Antragsflut rechnet das Ortenauer Migrationsamt mit längeren, statt kürzeren Bearbeitungszeiten.
14.07.2024
Migration im Ortenaukreis
Das neue Staatsbürgerschaftsrecht soll das Deutsch werden vereinfachen. Doch das Migrationsamt ächzt unter den vielen Anträgen. 2024 könnte die Zahl der Einbürgerungen erstmals vierstellig sein.
Ein Unfall auf der A5 sorgte am späten Freitagabend für eine stundenlange Sperrung der Autobahn bis in den frühen Samstagmorgen.
13.07.2024
Appenweier
Ein Auto ist auf der A5 bei Appenweier am späten Freitagabend mit zwei Lastern zusammengestoßen. Der Autofahrer und sein Beifahrer wurden dabei schwer verletzt. Der Fahrer nutzte das Chaos - und rannte davon.
Gerade der Schulunterricht stellt autistische Kinder vor Herausforderungen. Einrichtungen wie das Autismus-Kompetenzzentrum in Offenburg helfen Betroffenen, mit den Herausforderungen des Alltags und den eigenen Emotionen besser umzugehen.
13.07.2024
"Wo sollen die Kinder hin?"
Der Träger der Autismus-Therapiezentren in Offenburg und Lahr ist insolvent und muss seine Arbeit einstellen. Die Familien der 130 betroffenen Kinder hoffen auf Hilfe von Stadt- und Landkreisen.
12.07.2024
Ortenau
Mehrere Unwetterzellen mit ergiebigem Starkregen sind auch über die Ortenau gezogen. Die Wassermassen waren zu viel für die Kanalisationen und Flüsse - in Oberkirch trat der Fluss Weidenbach über die Ufer und überschwemmte eine Kreisstraße. Feuerwehrkräfte mussten ausrücken.
Aktuell geht die Polizei von einem Unglücksfall ohne Fremdverschulden aus. 
12.07.2024
Lahr
In einem Bach in Lahr ist am Donnerstag eine männliche Leiche entdeckt worden. Zwei Wochen zuvor wurde in der Nähe bereits ein anderer toter Mann aufgefunden. Eine Obduktion der beiden Leichname wurde veranlasst.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    14.07.2024
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.