An 51 Schulen

Volksbank in der Ortenau spendet 44.000 Euro

Autor: 
red/all
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Mai 2020

Das Technische Gymnasium in Offenburg profitiert auch von der Spende. ©Michael Haß

Die Volksbank in der Ortenau hat 44.000 Euro gespendet. Profitiert haben 51 Schulen aus der ganzen Ortenau. 

Die Volksbank in der Ortenau hat zum 13. Mal Schulen aus der Region mit einem Spendenpaket bedacht. Dabei fördert die Volksbank laut Pressemitteilung verschiedene schulische Projekte im Gesamtvolumen von rund 44 000 Euro. 
Angefangen hat der Mitteilung zufolge alles vor 13 Jahren mit der Spende von Computern an die Schulen. In den ersten Jahren wurden Computer an die Schulen verteilt. Seit 2010 werden die Schulen jedes Jahr aufgefordert, der Bank Projekte zu benennen, welche von der Volksbank in der Ortenau unterstützt werden können. Der Reigen der Wünsche und Vorstellungen der Schulen sei bunt. „Wir hoffen alle, dass sobald als möglich wieder etwas Normalität in unseren Alltag einkehrt und die Schüler ihre Wunschprojekte umsetzen können“, so Volksbank Vorstand Clemens Fritz. 

So werde in diesem Jahr beispielsweise ein Trinkbrunnen angeschafft, es sollen Waldklassenzimmerprojekte in Angriff genommen werden, Pausenspiele für den Schulhof besorgt und Pausenhöfe neu gestaltet werden. „Sogar ein Musicalprojekt wird einstudiert“, informiert die Bank.  Aber auch die Prävention „Psychische Gesundheit stärken“ sei ein Thema. Insgesamt mehr als 310 000 Euro seien so in den letzten 13 Jahren den Schulen zugute gekommen.

- Anzeige -

Spenden für 51 Schulen

Folgende Schulen erhielten eine Spende. Der Vergabeschlüssel ist die Anzahl der Schüler. 

  • Schulen aus dem Bereich Achern: Lebenshilfe Bühl – Privates sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum FSP geistige Entwicklung Ottersweier, Achertalschule Achern, Antoniusschule Oberachern, Gemeinschaftsschule Achern, Gymnasium Achern, Berufliche Schulen Achern, Robert-Schuman-Realschule Achern, Grund- und Werkrealschule Achern, Sophie von Harder Grund- und Werkrealschule Achern,  Maiwaldschule Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum Achern-Wagshurst, Grimmelshausenschule Grund-, Werkreal- und Realschule - Kleines Bildungszentrum Renchen, Schlossberg Schule Grund-, Werkreal- und Realschule Achertal Kappelrodeck, Heimschule Lender Sasbach, Erwin-Schweizer-Schule Ottenhöfen, Neuwindeck-Schule Grund- und Hauptschule Lauf. 
  • Bereich Offenburg: Realschule Neuried-Ichenheim, Mörburgschule Grund- und Werkrealschule Schutterwald. 
  • Aus Offenburg: Astrid-Lindgren-Schule, CJD Christophorusschule, Friedrich-August-Haselwander-Schule – Technisches Gymnasium, Friedrich-August-Haselwander-Schule – Gewerbeschule, Grimmelshausen-Gymnasium, Haus- und Landwirtschaftliche Schulen, Kaufmännische Schulen, Klosterschule Unserer Lieben Frau – Mädchengymnasium, Klosterschule Unserer Lieben Frau – Mädchenrealschule, Oken-Gymnasium, Sommerfeld-Schule, Theodor-Heuss-Realschule, Waldbachschule Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum Förderschwerpunkt Lernen, Erich-Kästner-Realschule, Frei Schule Spatz für Erziehungshilfe, Freie Waldorfschule, Georg-Monsch-Schule, Haus Fichtenhalde – Privates Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum, Klinikschule an der Lindenhöhe e.V., Schiller-Gymnasium, Hertha-Wiegand-Schule am Ortenau-Klinikum, Eichendorff-Schule, Hansjakob-Schule Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum Geistige Entwicklung, Schulkindergarten für geistig behinderte Kinder an der Hansjakob-Schule Helme-Heine Schule. 
  • Bereich Renchtal: Altstadtschule Förderschule Oberkirch, August-Ganther-Werkrealschule Oberkirch, Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch, Realschule Oberkirch, Renchtalschule Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (Sprache) Oberkirch, Franz-Rapp-Schule Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Oppenau, Astrid-Lindgren-Schule - Schule für geistig Behinderte Willstätt, Moscherosch-Schule Willstätt, Matthias-Erzberger-Schule Bad Peterstal-Griesbach, Schwarzwaldschule Appenweier.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 6 Minuten
Preise sind im Keller
Der Klimawandel bedroht die Existenzgrundlage der Waldbauern. Zwei von ihnen berichten, wie sie mit der Herausforderung umgehen, und was ihnen Hoffnung macht. 
vor 1 Stunde
Als Erholungsort gefragt
Waldbesitzer sollen Hilfe vom Land bekommen. Redakteurin Kirsten Pieper erläutert in ihrem Kommentar, warum auch die Verbraucher gefordert sind. 
vor 1 Stunde
Folgen des Klimawandels
Die Trockenheit in den Ortenauer Wäldern hat mittlerweile dramatische Ausmaße angenommen. Viele Bäume verdursten. Einige Baumarten werden als Folge des Klimawandels aus den Wäldern verschwinden. 
vor 4 Stunden
Landwirtschaftsserie (6)
Preisverfall, Missernte, keine perfekte Optik: Landwirte tragen das Risiko meist alleine. In der 15-teiligen Serie beleuchtet die Mittelbadische Presse die Landwirtschaft im Kreis mit all ihren Facetten. Die sechste Folge beschreibt Alternativen, bei denen der Landwirt nicht leer ausgeht.
vor 4 Stunden
Konjunkturpaket
Das Konjunkturpaket der Bundesregierung stößt bei den Großen Kreisstädten in der Ortenau auf Zustimmung. Größter Einzelprofiteur ist aber der Landkreis. 
vor 4 Stunden
Legendär
Neulich beim Italiener im Golfrestaurant. Die Wahl war nicht zufällig. Der Partner der Wirtin Carmelina Lo Monaco, Tochter von in den Sechzigern eingereisten Sizilianern mit einwandfreiem mittelbadischen Dialekt, hat die unsägliche Pandemie äußerlich unbeschadet überstanden.
Am Tag nach den tödlichen Schüssen in Rot am See lagen Blumen und Kerzen vor dem Tatort.
vor 14 Stunden
Lahr / Ellwangen
Ein 26-Jähriger ist angeklagt, am 24. Januar sechs Menschen getötet und zwei verletzt zu haben – darunter mehrere Lahrer. Insgesamt sind nun sieben Verhandlungstage anberaumt.
2012 legte Uwe Carsten (rechts) bei der Hitradio Ohr-Silvesternacht im „Omplex“ auf. An seiner Seite steht DJ Tommy Latino.
vor 16 Stunden
Sendung mit Zeitreise
Hitradio-Ohr-Moderator Uwe Carstern dreht in der „Om“-Revival-Party am Freitag die Zeit zurück in die Tage, als der Musikclub mehrere Jahrzehnte das Nachtleben in Offenburg prägte.
vor 17 Stunden
Aktuelle Ortenau-Zahlen
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, in welchen Orten in der Ortenau Corona-Infektionen bekannt geworden sind. Bislang sind 1225 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. Davon gelten 1076 inzwischen als geheilt.
vor 18 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Unter anderem wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz haben die Beamten des Polizeireviers Haslach, zusammen mit ihren Kollegen der Offenburger Polizeihundeführerstaffel und des Veterinäramtes des Landratsamtes Ortenaukreis, am Donnerstag mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.
vor 21 Stunden
Oberkirch
Das Kippen eines Traktors führte am Donnerstagabend dazu, dass sich ein 33 Jahre alter Mann in Oberkirch schwere Verletzungen zuzog.
vor 22 Stunden
Ortenau
Rund eineinhalb Jahre lang sollen vier Männer in Lahr mit Marihuana und Kokain gehandelt haben, bis sie verdeckten Ermittlern in die Falle gingen. Seit Donnerstag stehen sie vor Gericht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    vor 1 Stunde
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.