Präventions-Tipps

Vor Mädchen entblößt: Polizei ermittelt nach Videochat-Vorfall

Autor: 
red/dk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Juli 2019

Die Polizei warnt nach einem Vorfall im Landkreis Rastatt Eltern vor Internetkriminalität. Das Verhalten von Kindern im Netz muss beobachtet werden, um sie schützen zu können. ©Symbolfoto: dpa

Ein unbekannter Mann hat sein Geschlechtsteil gegenüber zwei acht- und neunjährigen Mädchen aus dem Landkreis Rastatt entblößt. Der Vorfall hat sich in einem Internet-Chat über das Smartphone der Opfer ereignet, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zwei Mädchen aus dem Landkreis Rastatt haben sich am vergangenen Freitagnachmittag nach einem Chat auf ihren Smartphones erschüttert an ihre Eltern gewendet. Die acht- und neunjährigen Kinder standen über eine Videochat-Plattform in Kontakt zu einem Unbekannten. Wenig später entblößte sich der Mann und präsentierte den Kindern sein Geschlechtsteil. Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei gibt in diesem Zusammenhang Tipps für Eltern, um Kinder im Internet genauso wie im »richtigen Leben« schützen zu können:

Kindern niemals Smartphones mit unkontrollierbarem Internetzugang geben:

Eltern sollten darauf achten, auf welchen Seiten ihre Kinder im Internet surfen. Denn: Die Kinder könnten mit Leichtigkeit auf pornographischen und extrem jugendgefährdenden Inhalt stoßen. Aber auch Inhalte, die selbst Erwachsene schockieren würden, sind für Kinder auffindbar. »Bedenken Sie: Alles was denkbar und machbar ist, auch im Schlechten, können Sie antreffen«, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Kinderschutzprogramme nutzen

Die Beamten raten weiter, sogenannte »Jugendschutzfilter« zu verwenden. Diese müssen richtig eingestellt sein. Dabei müssen Eltern aber beachten, dass diese Programme nur technische Hilfsmittel sind, und nicht ganz auszuschließen ist, dass gefährdende Inhalte durchsickern. Die Pressemitteilung der Polizei zitiert dazu aus »klicksafe«: »Jede technische Hilfestellung kann Medienerziehung nur unterstützen, nicht ersetzen.«

Regelmäßige Gespräche über Internet-Kontakte

Eltern sollten mit ihren Kindern regelmäßig über »Freunde« aus dem Internet oder Messenger-Diensten sprechen. Ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Eltern und Kindern schützt und hilft rechtzeitig, Gefahren zu erkennen. »Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, was das Wort »Freund« wirklich bedeutet«, raten die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt weiter.

Wichtig sei auch der Austausch mit anderen Eltern und der Schule. Abschließend appelliert die Polizei in der Pressemitteilung an Eltern: »Würden Sie Ihr Kind mitten in der Nacht in einer Stadt frei laufen lassen und morgens wieder abholen? In der »richtigen« Welt gibt es Rotlichtmilieu, Drogenszene, Missbrauch und Kriminalität aller Art. Das finden Sie und Ihre Kinder auch im Netz!«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Eröffnung
Der Europa-Park startet am Freitag in die Sommersaison, die eigentlich schon im März hätte beginnen sollen – doch der Parkbesuch wird mit Corona ein anderer sein. Ein ganz besonderes Highlight wird es dennoch planmäßig geben.
vor 2 Stunden
Ortenau
Viele Dinge wie Telefonieren oder Alkohol trinken sind während der Autofahrt verboten. Doch darf man als Clown verkleidet sein? Oder mit einem Gips fahren? Wie laut darf man Musik hören? Diese Aktivitäten sind beim Autofahren erlaubt.
vor 3 Stunden
Aktuelle Ortenau-Zahlen
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, in welchen Orten in der Ortenau Corona-Infektionen bekannt geworden sind. Bislang sind 1226 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. Davon gelten 1032 inzwischen als geheilt.
Die Fleischerei- und Scherbeneismaschinen von MAJA sind ebenso wie die Servicedienstleistungen gefragt. Das Traditionsunternehmen aus Goldscheuer zählt zu den systemrelevanten Bereichen und hilft, die Lebensmittelversorgung der Bevölkerung in der Corona-Krise zu sichern.
vor 8 Stunden
Serie "Wir sind systemrelevant"
Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 20: Die MAJA-Maschinenfabrik Hermann Schill GmbH in Kehl-Goldscheuer.
Auf Hochtouren lief die Produktion im vergangenen Jahr beim Fertighaushersteller Weber Haus.
vor 8 Stunden
Weber Haus legt um 4,3 Prozent zu
Der Fertighaushersteller Weber Haus blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Laut Pressemitteilung erzielte das Familienunternehmen einen Auftragseingang von über 343 Millionen Euro und verzeichnete damit das vertriebsstärkste Jahr der 59-jährigen Firmengeschichte. 
Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung vor dem Landgericht Offenburg verantworten. Sie sollen drei Spielcasinos in Lahr überfallen haben.
vor 9 Stunden
Raubserie auf Spielcasinos in Lahr
Mit einer Schreckschusspistole bewaffnet sollen ein 22-Jähriger und ein 25 Jahre alter Mann drei Spielcasinos in Lahr überfallen haben. Der Ältere soll dabei die Tatorte auskundschaftet haben.
vor 21 Stunden
Inner Wheel Club Ortenau
Der Inner Wheel Club Ortenau hat an die Diakonie Kork gespendet. Für die Präsidentin Regina Mäder-Schmid aus Haslach war dies eine Herzensangelegenheit.
28.05.2020
Lahr
Das Amtsgericht Freiburg hat den aus Lahr stammenden Tobias Pietsch wegen des unerlaubten Handels mit CBD-Blüten für schuldig befunden. Das berichtet Pietsch am Donnerstag im Gespräch mit Baden-Online.
28.05.2020
Offenburg
Erst randalierte er in einer Offenburger Klinik, dann lief er unbekleidet auf die Straße und bespuckte einen Polizisten bei seiner Überstellung an das Klinikpersonal: Ein Mann hat am Mittwochnachmittag mehrmals für einen Polizeieinsatz gesorgt.
28.05.2020
Schuttertal
Die wegen der Corona-Pandemie verschobene Bürgermeisterwahl in Schuttertal soll nun am 19. Juli nachgeholt werden – das ist zumindest der Vorschlag der Gemeindeverwaltung. Der stellvertretende Hornberger Hauptamtsleiter Matthias Litterst (Foto) bewirbt sich für den Posten.
28.05.2020
Einstimmiger Beschluss
Der Ausschuss für Umwelt und Technik des Ortenauer Kreistags hat über eine Unterstützung von Firmen beraten, die Fahrdienste für Schüler und Mitarbeiter von Behindertenwerkstätten anbieten. Der Beschluss fiel einstimmig.
28.05.2020
Neuried - Altenheim
Das Gesundheitsamt nahm am Montag Nachtests im Seniorenzentrum Neuried vor, wo zuletzt mehrere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Unter den Bewohnern gibt es demnach keine Neuinfizierten – dafür hat es weitere Mitarbeiter getroffen. Ist das Virus aufzuhalten?

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    vor 9 Stunden
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...