18 Mitglieder treten aus

Vorstand der Ortenauer AfD tritt fast geschlossen zurück

rr/chs
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Juli 2015

Nach der Abwahl von Bernd Lucke als AfD-Vorsitzenden (Foto) kritisieren hochrangige Parteimitglieder aus der Ortenau einen Rechtsruck der Partei und haben ihren Austritt aus der Partei erklärt. ©Archiv / Ulrich Marx

Mit Austrittserklärungen haben in der Ortenau mindestens 18 Mitglieder der Alternative für Deutschland auf den Ausgang des Bundesparteitages am vergangenen Wochenende in Essen reagiert. Jörg Meuthen, neuer zweiter AfD-Bundesvorsitzender und Professor an der Hochschule Kehl, kann dagegen diese Austrittswelle nicht nachvollziehen.

In einer gemeinsamen Erklärung, die am frühen Montagabend an die Medien verschickt wurde, heißt es wörtlich: „Auf dem Bundesparteitag in Essen hat die Partei nun einen Richtungswechsel vollzogen, den wir nicht mittragen wollen. Die pauschale Verurteilung von Flüchtlingen oder ausländischen Mitbürgern und die Beschimpfung politischer Gegner sind für uns keine Alternative zu einer lösungsorientierten Politik. Das Projekt, die AfD als eine bürgerlich-freiheitliche Partei zu etablieren, sehen wir als gescheitert an.

"Die Unterzeichner, darunter fünf der acht Ortenauer Vorstandsmitglieder, sehen in dem Richtungswechsel einen "klaren, gewollten Rechtsruck" der Partei, weshalb man die Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung kündige. Unter den Unterzeichnern befinden sich laut Presserklärung fünf der acht Vorstandsmitglieder. Beide Sprecher haben ihre Ämter niedergelegt.

- Anzeige -

Michael Simm, einer der beiden bisherigen Sprecher des Ortenauer AfD-Kreisverbands, sagte der Mittelbadischen Presse, dass mindestens 18 Mitglieder – darunter er selbst – ausgetreten seien. Der Kreisverband habe bislang rund 112 Mitglieder gehabt. Der zweite Sprecher Robert von Radetzky hat, wie Simm, sein Amt niedergelegt, ist aber »noch« Parteimitglied, wie er sagte. Die Eskalationen in Essen seien »ein trauriger Höhepunkt  der Radikalisierung unserer Partei«, so Simm. 

Jörg Meuthen, neuer zweiter AfD-Bundesvorsitzender und Professor an der Hochschule Kehl, kann dagegen diese Austrittswelle nicht nachvollziehen. Auf dem Essener Parteitag habe es einen Personal-, aber keinen Richtungswechsel gegeben, sagte er auf Nachfrage.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 3 Stunden
Umgang mit Missbrauchsfällen
Im September war ein für das Erzbistum Freiburg geplantes Missbrauchsgutachten überraschend auf April verschoben worden. Jetzt äußert sich der frühere Erzbischof Zollitsch –  und gesteht mit deutlichen Worten Fehler ein.
Hansy Vogt hat viele Facetten: Seit über 25 Jahren ist er im Showgeschäft als Moderator, Comedian, Sänger, Bauchredner. Dabei ist seine Verbundenheit zum Schwarzwald nicht zu übersehen. Er macht Filme, gibt Seminare und ist Coach.
vor 4 Stunden
Leidenschaft fürs Entertainment
In unserer Serie „Ortenauer Originale“ porträtieren wir Menschen mit dem gewissen Etwas. Heute (108): das Multitalent in Sachen Unterhaltung, Hansy Vogt. Seit 2008 ist er auch offizieller Tourismusbotschafter des Schwarzwalds.
Die siebenjährige Marianne Krill genießt die Snoezelen-Therapie. Mit dabei sind ihre Mutter Susanne Krill (links) und Psychologin Marion Kämpf. 
vor 9 Stunden
Verantwortliche ziehen Bilanz
Bei unserer Spendenaktion Leser helfen 2021 stand die Kinder- und Jugendklinik im Epilepsiezentrum Kork im Mittelpunkt. Die Verantwortlichen zogen eine erste Bilanz, wo die 184.000 Euro an Spenden eingesetzt wurden und noch werden.
vor 11 Stunden
**AKTUELL**
Wie geht es weiter mit der Corona-Pandemie? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
Im Juni 2020 brannte in Oberkirch-Stadelhofen ein Wohnhaus. Nun muss sich ein 34-Jähriger wegen schwerer Brandstiftung vor Gericht verantworten.
vor 21 Stunden
Mutmaßlicher Brandstifter vor Gericht
Hat ein 34-Jähriger im Juni 2020 ein Haus in einem Oberkircher Ortsteil angezündet? Und wenn ja, war er schuldfähig? Diesen Fragen geht das Landgericht Offenburg in einem Indizienprozess nach.
Der TGV zwischen Paris und Freiburg hält auch in Ringsheim.
vor 22 Stunden
Ringsheim
Um französische Gäste einfacher in den Europa-Park zu bringen, hält künftig auch ein TGV am Ringsheimer Bahnhof. Zwischen Paris und Freiburg kommen außerdem zwei Wegstrecken dazu.
Bruder Otto, wie man ihn kannte: Mit offenem Lächeln und seinem markanten grauen Bart.
05.10.2022
Wolfach
Wolfach und die St.-Jakob-Kapelle waren das erklärte Traumziel von Jürgen Otto Stahl – besser bekannt schlicht als Bruder Otto. Jetzt wird die Stadt an Wolf und Kinzig Bruder Ottos letzte Ruhestätte: Der umtriebige Helfer ist mit 63 Jahren gestorben.
Die Tage des Ettenheimer Krankenhauses sind gezählt. Ab 2023 wird es für insgesamt 26 Millionen Euro zum Zentrum für Gesundheit umgewandelt.
05.10.2022
Klinikreform Agenda 2030 im Ortenaukreis
Zum Jahresende stellt das Krankenhaus in Ettenheim den Betrieb ein. Für 26 Millionen Euro soll der Standort bis 2025 in ein Zentrum für Gesundheit mit 60 geriatrischen Betten umgewandelt werden.
05.10.2022
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Prorektor Oliver Schäfer freute sich bei der Begrüßung der Erstsemester über vollbesetzte Stuhlreihen.
05.10.2022
Ortenau
Rund 900 Erstsemester haben am Dienstag ihr Studium an der Hochschule Offenburg aufgenommen. Etwa 13 Prozent von ihnen kommen aus dem Ausland.
04.10.2022
Rheinau/Lichtenau
Nach dem Leichenfund bei Rheinau am Sonntag soll eine Obduktion die Todesursache klären. Auf einem Verbindungsweg auf Lichtenauer Gemarkung war unter einem Auto ein lebloser Mann entdeckt worden. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft.
04.10.2022
Chance bei 1:1.000.000
Ein Lotto-Spieler aus Achern hat am Wochenende mit der Zusatzlotterie Super 6 Glück gehabt und 100.000 Euro gewonnen. Er war nicht der Einzige.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    30.09.2022
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.