Viele Veranstaltungen bei Architekturtagen

Weltberühmter amerikanischer Architekt spricht in Offenburg

Autor: 
Ursula Groß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2018

Der neugestaltete Offenburger Kronenplatz ist Ziel einer Führung. ©Ulrich Marx

Die Europäischen Architekturtage finden vom Freitag, 28. September, bis zum Montag, 31. Oktober, grenzüberschreitende in der Oberrheinregion statt. Stargast ist der amerikanische Architekt und Stadtplaner Daniel Libeskind. 

Die »Architekturtage« gelten als eine der größten Veranstaltungen in Europa. Sie kommen zum 18. Mal mit einem umfangreichen Programm in die Oberrheinregion. Vom 28. September bis 31. Oktober ist das Thema Architektur Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen über Grenzen hinweg. Denn die oberrheinischen Orte von Deutschland, Frankreich und der Schweiz werden zu den Treffpunkten, wo Baukunst in allen Facetten erlebt werden kann. 

Mit rund 200 Programmangeboten wartet das »Europäische Architekturhaus – Oberrhein« auf, das die Regie der Architekturtage führt. Der Besuch von Vorträgen, Führungen, Ausstellungen und Kunstperformances bleibt meist kostenfrei. Nur für exotischere Architekturerkundung, beispielsweise per Kanu, muss ein kleiner Betrag bezahlt werden. Anhand des ausführlichen Programmhefts »Les journées de l‘ architecture – die Architekturtage« kann man sich seine Touren individuell zusammenstellen. Von Mannheim bis Pratteln in der Schweiz, werden Gebäude, Plätze und Areale vorgestellt. Historische, moderne, außergewöhnliche und alltagstaugliche. 

Mehrere Führungen

Im unmittelbaren Umfeld, überall wo Menschen leben, ist Architektur in allen Zeiten entstanden. Mittendrin spielen auch die Kommunen Offenburg, Kehl und Straßburg ihre Rolle bei den Architekturtagen. Der in Offenburg neu gestaltete Kronenplatz mit dem anschließenden Mühlbach-Carrée sind zum Beispiel Architekturtage-Objekte. Die Führung, so Philip Denkinger, Landschaftsarchitekt und Mitgestalter der obigen Baumaßnahmen, ist zweisprachig (deutsch und französisch), und dauert etwa eineinhalb Stunden. In Kehl geht es um das Thema »Für die Zukunft bauen« bei dem die neue Kindertagesstätte in Kehl-Sundheim besichtigt werden kann. Ins historische Kehl führt ein Rundgang zu dem unter Denkmalschutz stehenden Tulla-Gebäude. 

- Anzeige -

Geführte Spaziergänge durch die Viertel der Europastadt Straßburg stehen genauso im Programm, wie künstlerische Aktionen. Auf dem Kehler Platz in Straßburg kann Architektur sogar sinnlich beim »Klangspaziergang« erlebt werden. »Der informelle Gewinn ist hoch, aber auch der gesellschaftliche und soziale Aspekt dieser Aktionstage ist beachtlich«, findet die Offenburger Landschaftsarchitektin Jutta Herrmann-Burkart bei der Pressekonferenz am Dienstag. Und weil Architektur nicht nur Vergangenheit ist, sondern auch Zukunft bedeutet, wurde vom »Europäischen Kulturhaus« ein Schülerwettbewerb ausgelobt. 

In der Oberrheinhalle

Höhepunkt der Abschlussveranstaltung in der Oberrheinhalle Offenburg ist der Gastvortrag von Stararchitekt Daniel Libeskind am Mittwoch, 31. Oktober ab 18 Uhr (Voranmeldung nötig). Überhaupt habe man für die Architekturwoche berühmte und preisgekrönte Baukünstler gewinnen können, ergänzt Yasmin Ulrich vom Straßburger Architekturhaus. Odile Decq und Kjetil Traedal Thorsen sind Gäste (in Englisch). 

Alle Informationen über die »Architekturtage« finden sich in Broschüren, die in öffentlichen Einrichtungen ausliegen, im Internet und über eine eigens gestaltete App (Canarchi). Kontaktanschrift: Europäisches Kulturhaus-Oberrhein, 6, quai Finkmatt, 67000 Straßburg, Telefon: •+33  3 88 / 22 56 70.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Offenburger Landgericht
Die Strafkammer des Offenburger Landgerichts hat seit März gegen einen 42-Jährigen verhandelt, weil er versucht hatte, seine Ehefrau an ihrem Arbeitsplatz zu vergewaltigen. Nun wurde er von der Kammer verurteilt.
vor 8 Stunden
30-Jähriger verhaftet
Nachdem am Samstag im Rhein bei Rust die Leiche einer 33-Jährigen entdeckt wurde, hat die Polizei mittlerweile einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 30-Jährige wird verdächtigt, die Frau getötet zu haben.
Wolfgang Schäuble während eines Interviews mit der Mittelbadischen Presse.
vor 8 Stunden
Angriff am 12. Oktober 1990
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sitzt seit einem Attentat auf ihn im Oktober 1990 im Rollstuhl. Der Attentäter, Dieter Kaufmann, ist nun im Alter von 65 Jahren verstorben. Beigesetzt wurde er in Appenweier, unweit des Ortes, an dem er auf Schäuble geschossen hatte.
vor 9 Stunden
Baden-Baden/Ortenau
Eine wilde Verfolgungsjagd haben sich am Samstagabend zwei Männer in ihrem roten Audi mit der Polizei geliefert. Das Duo hatte zunächst an der A5 bei Baden-Baden getankt, ohne zu bezahlen. Eine Polizeistreife hielt den Wagen kurz darauf an und kontrollierte die Männer. Dann trat der Fahrer...
vor 10 Stunden
Ende April zwischen Steinach und Biberach
Ende April war auf dem Kinzigdamm zwischen Steinach und Biberach ein Rentner von einem etwa 25-Jährigen mit einem Messer angegriffen worden. Der mutmaßliche Täter flüchtete anschließend, die Polizei erhofft sich mithilfe eines Phantombilds nun, den entscheidenen Hinweis auf der Suche nach dem Täter...
vor 13 Stunden
Ortenau
Vandalen haben im Zeitraum zwischen dem 1. Mai und 5. Mai in Offenburg mehrere Bäume mit roher Gewalt beschädigt, sodass sie gefällt oder gar entfernt und ersetzt werden müssen. Die Polizei sucht nun die Verantwortlichen.
vor 14 Stunden
Landgerichts-Prozess ab Donnerstag
Brandstiftung, Körperverletzung und Drogenmissbrauch? Die Liste der Vorwürfe, mit denen sich ein 49-Jähriger ab Donnerstag vor dem Landgericht Offenburg auseinandersetzen muss, ist lang. Die Staatsanwaltschaft fordert die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus, ein Sachverständiger soll...
vor 17 Stunden
Stuttgart
In den nächsten Tagen soll es nass werden - Dauerregen und schwere Gewitter werden für weite Teile Baden-Württembergs vorausgesagt. 
vor 18 Stunden
Viele Besucher, ausgebuchte Künstler
Die Messe Tattoo- und Art-Show in der Baden-Arena auf dem Offenburger Messegelände lockte mehr als 4700 Besucher an. Die 145 Tätowierer aus 22 Nation hatten einiges zu tun, sie waren zum Teil ausgebucht. Im Trend liegen schwarze und fotorealistische Tattoos. Viele Gäste präsentierten sich als...
vor 19 Stunden
Kappel-Grafenhausen
Das Naturschutzgebiet Taubergießen war zuletzt wegen einem beträchtlichen Orchideen-Diebstahl in den Schlagzeilen. Doch eigentlich steht es für eine außergewöhnliche Zusammenarbeit zwischen deutschen und französischen Naturschützern, wie eine Begehung verdeutlichte.
vor 19 Stunden
Gutach
Im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach findet am Sonntag, 26. Mai, das internationale Chortreffen statt.
vor 22 Stunden
Jahresbericht für 2018
Der Verein Frauen helfen Frauen hat den Jahresbericht für 2018 vorgelegt. Die steigenden Opferzahlen machen die Notwendigkeit der Arbeit der Ehrenamtlichen deutlich.