Ortenau

Fotowettbewerb: Wer schießt die schönsten Bilder?

Autor: 
red/bek
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. August 2020

Für den Wettbewerb des Landratsamts geht es wieder auf Fotosafari im Ortenaukreis. Hier wird das Siegerfoto – der Buchkopfturm – von Steffen Birk aus dem Jahr 2018 gezeigt. ©Steffen Birk

Landratsamt ruft zum Fotowettbewerb „Sommer in der Ortenau“ auf. Einsendeschluss ist am 13. September. So lange können die Teilnehmer bis zu drei Impressionen aus der Region einreichen.

Unter dem Motto „Sommer in der Ortenau“ startet die Tourismusabteilung im Landratsamt Ortenaukreis ihren vierten Fotowettbewerb. Ab sofort können private Fotoliebhaber oder professionelle Fotografen, Ortenauer oder Gäste, Gemeinden oder Tourist-Information Motive ihrer Lieblingsplätze im Ortenaukreis einreichen. 

„Die Ortenau ist ein paradiesisches Fleckchen Erde, das mit seiner landschaftlichen Schönheit, seinen kulinarischen Genüssen und heimischen Produkten sowie seinem exzellenten Übernachtungsangebot zu einer der beliebtesten Ferienregionen im Schwarzwald zählt“, so Landrat Frank Scherer. „Gerade die vielfältige Natur- und Kulturlandschaft von der Rheinebene über die Vorbergzone bis hin zu den Höhen des Schwarzwalds zählt zu den Trümpfen der Ortenau und macht sie sowohl für unsere Gäste als auch Einheimische zu einer liebens- und lebenswerten Region, die auch eine einmalige Kulisse für traumhafte Fotos bieten“, so der Landrat weiter. 

„Selten war der Urlaub in der Heimat so beliebt wie in diesem Jahr“, kommentiert Josefa Biegert von der Tourismusabteilung im Landrats-amt. „Viele nutzen das umfassende Freizeitangebot und die unzähligen Möglichkeiten, die unsere Landschaften bieten, für Tagesausflüge und lernen die Region mit neuen Augen kennen“, fährt Biegert fort. Um die sommerlichen Motive von Landschaften, Freizeitaktivitäten, kulturellen Stätten oder auch kulinarischen Köstlichkeiten im Bild festzuhalten und für das Tourismusmarketing zu nutzen, schreibt die Tourismusabteilung des Ortenaukreis ihren diesjährigen Fotowettbewerb unter dem Motto „Sommer in der Ortenau“ aus.

- Anzeige -

Fachjury prämiert

Bis zum 13. September 2020 können die schönsten Sommer-Fotos der Ortenau über die Tourismuswebsite (siehe Info) eingereicht werden. Die besten Fotos werden von einer unabhängigen Fachjury aus Vertretern des Kultur- und Bildungsausschusses sowie Mitarbeitern der Tourismus- und Pressestelle des Landratsamts prämiert. Die Siegerfotos werden auf der Tourismuswebsite, in Printmedien, in der Presse und auf Social-Media veröffentlicht. „Mitmachen lohnt sich, den Gewinnern winken attraktive Preise“, so Biegert.
 

Ausführliche Informationen und Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb „Sommer in der Ortenau“ sind auf der Tourismuswebsite unter https://www.ortenau-tourismus.de/fotowettbewerb abrufbar. 
Es dürfen maximal drei Fotos hochgeladen werden. die Bilddatei soll im JPG-Format vorliegen und darf die Dateigröße von 4,5 MB nicht überschreiten. Sie soll eine Auflösung von mindestens 300 dpi sowie eine maximale Bildbreite oder -höhe von 4000 Pixel haben.
Fragen beantwortet die Tourismusabteilung, 0781 / 805 1737 oder E-Mail tourismus@ortenaukreis.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Projekt des Landkreises
Das Projekt „Konsulententeam für Menschen mit geistiger Behinderung und Verhaltensauffälligkeit“ des Landkreises soll eine Lücke in der Versorgung dieser Menschen schließen. 
vor 9 Stunden
Kreative Lösungen
Das Kreisgesundheitsamt war in den vergangenen Monaten vor allem mit der Bewältigung der Corona-Krise beschäftigt. Das hatte auch Auswirkungen auf die Einschulungsuntersuchungen für Mädchen und Jungen im Kindergartenalter. 
vor 12 Stunden
Mutmaßlicher Täter kommt aus Syrien
Polizei und Staatsanwaltschaft verdächtigen einen 36-jährigen Syrer, am frühen Sonntagmorgen in Rastatt seiner Frau mit einem Messer tödliche Verletzungen beigebracht zu haben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. 
vor 13 Stunden
Viele Analphabeten
Sechs Millionen Menschen in Deutschland sind Analphabeten. Deshalb macht der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung mit seinem Alfa-Mobil in der Ortenau Werbung für Lese- und Schreibkurse.
vor 14 Stunden
Gewinner des Klimawandels
Die bis zu 1,80 Meter großen und 50 Kilogramm schweren Welse kommen in der Ortenau immer häufiger vor. Die Mittelbadische Presse hat Experten gefragt, ob die Raubfische eine Gefahr für Schwimmer darstellen. 
vor 16 Stunden
Deutlich weniger als zuvor
Rund 100 Menschen haben am Samstagnachmittag auf dem Offenburger Platz der Verfassungsfreunde an einer Demonstration unter dem Motto „Zeig Dein Gesicht für die Grundrechte“ teilgenommen.
vor 18 Stunden
Kolumne
Bernhard Meucht, der stellvertretende Vorsitzende des VCD Südbadens, erklärt in der aktuellen Ortenau-Kolume, waa auf der Rheintalbahn schief läuft und was sich jetzt ändern muss. 
Die juristische Aufarbeitung des Dieselskandals beschäftigt auch das Landgericht Offenburg. Zwischen 80 und 90 Prozent der Kläger gegen VW wurde hier Recht zugesprochen.
19.09.2020
Klagewellen
Der Dieselskandal hat in den vergangenen Jahren das Landgericht Offenburg zusätzlich belastet. Etwa eine Richterstelle haben hier die Klagen von Kunden gegen Autohersteller beansprucht. 
Mit seiner an übereinandergefallene Baumstämme erinnernden Form soll sich das Besucherzentrum des Nationalparks Schwarzwald trotz einer Nutzfläche von 3000 Quadratmetern in die Landschaft am 900 Meter hohen Ruhestein einschmiegen.
19.09.2020
Nationalpark Schwarzwald
Nach mehr als dreijähriger Bauzeit soll das Besucher- und Informationszentrum des Nationalparks Schwarzwald am 16. Oktober fertiggestellt sein. Die Mittelbadische Presse beleuchtet die Entstehungsgeschichte des Bauwerks am Ruhestein.
Ein Kommentar von Simon Allgeier.
19.09.2020
Kommentar
Das Ortenau-Klinikum hat seine in der Corona-Krise aufgestockten Beatmungsplätze wieder reduziert. Ein Kommentar dazu von Simon Allgeier.
Vermehrt junge Reiserückkehrer werden aktuell auf das Coronavirus getestet.
19.09.2020
Aktuelle Zahlen des Klinikums
168 Menschen im Ortenaukreis wurden in den vergangenen vier Wochen positiv auf Covid-19 getestet, 85 von ihnen entwickelten Krankheitssymptome. Es gibt aber auffällige Veränderungen gegenüber den Krankheitsfällen im Frühjahr.
19.09.2020
#iloveortenau
Unsere Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Die 51-jährige Ulla Reichmann ist Krankenschwester und Industriekauffrau.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...