Ortenau

Wetter wird wechselhaft und kühler - doch es bleibt zu trocken

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. April 2019

©Benedikt Spether

Eine Kaltfront bringt bis zum Wochenende kühlere Temperaturen nach Deutschland, doch der dringend benötigte ausgiebige Regen ist nach Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) nicht in Sicht.

»Es wird zwar feuchter, doch die erwarteten Mengen zwischen fünf und zehn Liter pro Quadratmeter reichen nicht aus, um die Trockenheit wett zu machen«, sagte DWD-Meteorologin Jacqueline Kernn am Donnerstag in Offenbach.

Eine nachhaltige Besserung erwarte sie nicht, nach den bisherigen Vorhersagemodellen auch nicht für kommende Woche. Dies gelte voraussichtlich auch für die Waldbrandgefahr.

Schauer und Gewitter

- Anzeige -

An diesem Freitag zieht ein Wolkenband zwischen Nordsee und Hochrhein allmählich Richtung Osten - und bringt Schauer und Gewitter mit, die auch heftig ausfallen können mit Sturmböen und Starkregen. Dazu wird es laut Prognose höchstens noch 14 bis 18 Grad warm, bei Sonnenschein im Osten sind es zuvor noch 22 bis 27 Grad.

Im Südwesten rechnet der DWD bei längerem Regen nur noch mit 9 bis 14 Grad. In den Alpen sinkt die Schneefallgrenze auf 1200 Meter. In der Ortenau werden es am Wochenende zwischen 4 und 16 Grad.

Am Wochenende ist das Wetter laut DWD wechselhaft. Immer wieder gehen Schauer nieder, vor allem in der Mitte und im Westen, dort kann es zudem blitzen und donnern. 

Ein ähnliches Bild zeigt der Sonntag, nur im Norden kann es länger aufklaren. Mit 11 bis 17 Grad wird es nochmals etwas kühler. Nachts sinken die Temperaturen auf bis zu drei Grad ab, bei klarem Himmel kann es sogar noch kälter werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 32 Minuten
Ungewöhnlicher Brand
Ein Holzschuppen ist am Dienstag aus einem kuriosen Grund in Schuttertal in Brand geraten: Ein Netz war vom Wind in die Luft gewirbelt worden und geriet gegen die darüber verlaufende Überland-Stromleitung, wodurch es Feuer fing.
vor 1 Stunde
Pressekonferenz
1500 Polizeibeamte fahnden seit Sonntagvormittag in Oppenau nach dem bewaffneten Yves Rausch. Die Polizei will die Suche nach dem 31-Jährigen im Wald nun einstellen und ihre Strategie ändern.
vor 2 Stunden
**AKTUELL**
Die Polizei fahndet weiterhin nach dem 31-jährigen Yves Rausch, der am Sonntag in Oppenau vier Polizisten entwaffnet haben und in den Wald geflüchtet sein soll. Über aktuelle Ereignisse informieren wir im Live-Ticker.
vor 6 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Unser heutiger Ortenauer kommt ursprünglich aus Metz in Frankreich – doch die Ortenau hat sein Herz erobert.
vor 7 Stunden
Oppenau
Seit Sonntag fahndet die Polizei nach dem 31-jährigen Yves Rausch. Er soll vier Polizisten bedroht und entwaffnet haben. Ein Blick in seine Vergangenheit zeigt, dass er kein unbeschriebenes Blatt ist.
vor 9 Stunden
Offenburg
Im Offenburger Raum gab es am Dienstagvormittag einen Stromausfall. Auch Ampeln in der Innenstadt gingen kurz aus. Teilweise sind Haushalte aber immer noch ohne Strom.
vor 11 Stunden
Auf Unterstützerliste eingetragen
Acht Ärzte aus der Ortenau haben sich auf einer Liste der Initiative „Ärzte für Aufklärung“ eintragen lassen. Diese steht im Verdacht, Gefälligkeitsatteste gegen die Maskenpflicht auszustellen.
vor 11 Stunden
Ortenau
Im Oppenauer „Pavillon“ von Uwe Hauser hat der gesuchte Yves Rausch ein Schreiben hinterlassen.
vor 13 Stunden
Fahrbahnsanierungen
Die A5 zwischen Baden-Baden und Offenburg ist ab sofort nachts nur einspurig befahrbar. Hintergrund sind Sanierungsarbeiten, die bis 4. September dauern sollen.
vor 15 Stunden
Weinbau
Im zweiten Anlauf wurde Rainer Zeller (63) mit großer Mehrheit zum Präsidenten des badischen Weinbauverbands gewählt. Auch drei seiner Stellvertreter sind neu im Amt.
13.07.2020
Polizei fahndet in Oppenau
Was sagen Menschen aus Oppenau über den 31-Jährigen? Die Mittelbadische Presse hat sich umgehört und sehr unterschiedliche Meinungen vernommen.
13.07.2020
Polizisten entwaffnet
Nach der Großfahndung in Oppenau mit Dutzenden Einsatzkräften wendet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit: Wer weiß, wo sich der 31-jährige Yves Rausch aufhält?

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.