Europa-Park Rust

Wichtiger Schritt auf dem Weg zum "Wasserpark"

Autor: 
red/mao
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Februar 2016
Mehr zum Thema
Auf einer 33 Hektar großen Erweiterungsfläche im Südosten der Gemeinde Rust sollen in den kommenden Jahren In- und Outdoor-Aktivitäten rund um das Thema Wasser geboten werden.

Auf einer 33 Hektar großen Erweiterungsfläche im Südosten der Gemeinde Rust sollen in den kommenden Jahren In- und Outdoor-Aktivitäten rund um das Thema Wasser geboten werden. ©Europa-Park

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Wasserpark-Projekt des Europa-Parks ist gemacht. Das Landratsamt Ortenaukreis hat die Änderung des Flächennutzungsplanes der Verwaltungsgemeinschaft Ettenheim, zu der Ettenheim, Kappel-Grafenhausen, Ringsheim, Rust und Mahlberg gehören, genehmigt.  Damit ist das grundlegende Baurecht für den geplanten Wasserpark geschaffen.  Bis Herbst soll die »Wasserwelt« die nächsten planerischen Hürden genommen haben. Sie soll 2018 in Betrieb gehen.

Landrat Frank Scherer hat in Rust den Flächennutzungsplan an die Bürgermeister Bruno Metz, Kai-Achim Klare und Heinrich Dixa im Beisein der Europa-Park-Inhaber Roland Mack und Jürgen Mack übergeben. Das teilte der Kreis am Donnerstag in einer Pressemeldung mit.

„Der geplante Wasserpark ist ein einmaliges und weit über die Region ausstrahlendes touristisches Großprojekt, das den Ortenaukreis als Wirtschaftsstandort weiter aufwertet und langfristig stärken wird", sagte Scherer. Die Genehmigung konnte sechs Wochen früher erteilt werden, als ursprünglich geplant. Dazu beigetragen habe auch die frühzeitige und positive Bürgerbeteiligung, die eine wichtige und notwendige Transparenz in das Großprojekt gebrachte habe.

- Anzeige -

Auf einer 33 Hektar großen Erweiterungsfläche im Südosten der Gemeinde Rust sollen in den kommenden Jahren In- und Outdoor-Aktivitäten rund um das Thema Wasser geboten werden. Es ist die größte Investition in der Geschichte des Europa-Parks. Man bewege sich im dreistelligen Millionenbereich, ohne dass staatliche Fördermittel verwendet werden, teilt das Familienunternehmen mit.

Das Indoorangebot des Wasserparks soll ganzjährig verfügbar sein. Die Outdoor-Attraktionen werden je nach Wetterlage von Mitte Juni bis Anfang September geöffnet. „Durch dieses Projekt werden mehrere hundert neue Arbeitsplätze und auch neue Einnahmequellen für die beteiligten Kommunen entstehen“, sagte der Europa-Park-Chef Roland Mack in der Mitteilung.

 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Der heimische Wald kann mit dem fortschreitenden Klimawandel nicht Schritt halten. Nun sollen Baumarten vor allem aus dem Mittelmeerraum das Ökosystem klimaresistenter machen.
vor 1 Stunde
Klimawandel im Wald
In den Wäldern des Ortenaukreises werden künftig auch Tulpenbäume oder Libanonzedern zu sehen sein. Angesichts des Klimawandels treibt der Landkreis den Waldumbau voran.
In seinem Ettenheimer Atelier widmet sich Kurt Bildstein inzwischen vermehrt der abstrakten Kunst und der Darstellung der Natur seiner Heimat. Auch ein Selbstbildnis hat der 92-jährige Künstler angefertigt.
vor 1 Stunde
Ortenauer Original
Der Ettenheimer Maler Kurt Bildstein (92) blickt auf sieben Jahrzehnte künstlerischen Schaffens zurück. Mittlerweile widmet er sich dem Reiz der Natur.
vor 9 Stunden
Kehl
Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano wird nicht für eine zweite Amtszeit kandidieren. Das gab der 57-Jährige am Mittwochabend in der Gemeinderatssitzung bekannt.
vor 11 Stunden
Kehl
In der Kehler Innenstadt kam es am Mittwochnachmittag zu einem größeren Polizeieinsatz. Ein Mann soll seine Ex-Freundin bedroht haben – dabei war zunächst unklar, ob er bewaffnet war.
Andreas Müller ist Leiter der Abteilung Verkehr und Technik beim Automobilclub ADAC Südbaden.
vor 11 Stunden
Kolumne
Andreas Müller ist Leiter der Abteilung Verkehr und Technik beim Automobilclub ADAC Südbaden. In seiner Kolumne erläutert er, warum Straßenlärm nicht gleich Straßenlärm ist und wieso sich das Problem in Zukunft möglicherweise von selbst lösen wird.
vor 12 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Die Corona-Pandemie hat der Radbranche einen Schub verliehen. Doch Lieferschwierigkeiten führen bei den Händlern im Ortenaukreis zu teils monatelangen Wartezeiten.
vor 12 Stunden
Leergefegter Markt
Die Corona-Pandemie hat im vergangenen Jahr die Nachfrage nach E-Bikes weiter befeuert. Viele Menschen, die bislang Bus und Bahn nutzten, seien aus Angst, sich zu infizieren, aufs Rad umgestiegen, erklärt David Eisenberger vom Zweirad-Industrie-Verband (ZIV).
vor 13 Stunden
Offenburg
Auch in der Ortenau geht die Polizei seit Mittwochmorgen verstärkt gegen Raser vor. Beim sogenannten „Speed-Marathon“ sind an diesem Tag mehrere Blitzer im Einsatz – es geht aber auch um andere Sicherheitsaspekte.
Unter anderem war eine barocke Johannesfigur aus dem Kloster Schöntal betroffen. Foto: Christoph Schmidt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
vor 13 Stunden
Ortenau
Ein 49-Jähriger muss sich am Freitag vor dem Offenburger Gericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, Kunstgegenstände aus Kirchen und Museen gestohlen zu haben. Der Angeklagte hat bereits gestanden.
vor 14 Stunden
Kehl
In der Nacht auf Sonntag ist eine Frau auf dem Weg zum Zigarettenautomat von hinten umklammert worden. Sie konnte sich glücklicherweise selbst aus dieser befreien. Der Unbekannte hat danach das Weite gesucht.
Messerangriff in der Offenburger Straße in Lahr. Ein Mann wurde verletzt.
vor 18 Stunden
Vor Supermarkt
In Lahr ist es am Dienstagnachmittag zu einem Messerangriff vor einem Supermarkt gekommen, bei dem ein Mann verletzt wurde. Der unbekannte Angreifer ist noch auf der Flucht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
vor 19 Stunden
Ortenau
Bisherigen Erkenntnissen zufolge dürfte der schwere Unfall am Dienstagnachmittag auf der B 28 auf ein waghalsiges Überholmanöver des schwerverletzten Motorradfahrers zurückzuführen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von der Straße aufs Binnenschiff oder auf die Schiene: Klumpp + Müller gilt als größter Logistikspezialist am Oberrhein.
    vor 20 Stunden
    Der starke Partner für sämtliche Logistikprojekte
    Der Kehler Hafen gilt als Warenumschlagplatz der Oberrheinregion: Heimat der Klumpp + Müller GmbH und Co. KG. Die Spezialisten schicken täglich Tausende Lastwagenladungen auf Schiene und Wasser in alle Länder Europas.  
  • Ines Grimm und Julian Schrader begrüßen ihre Kunden im freundlichen Ladengeschäft in der Acherner Hauptstraße.
    16.04.2021
    hörStudio Schrader in Achern: Inhabergeführt, modern und unabhängig
    Hören, sehen, fühlen, schmecken, riechen: Jeder der fünf Sinne sorgt für viel Lebensqualität. Besonders das Hören ist elementar. Lässt es nach, ist das meist ein schleichender Prozess und kann ein Weg in die Einsamkeit sein. Wenn das Hörvermögen Unterstützung benötigt, helfen die Experten des...
  • azemos-Firmensitz in Offenburg im Senator-Burda-Park/BIZZ.
    15.04.2021
    azemos Newsroom: Hintergründe zu Börse, Finanzpolitik und die Arbeit von Experten
    Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Allein die Börsen scheinen „Inseln der Glückseligen“ zu sein. Drohen neue Blasen? Im Newsroom klärt die azemos vermögensmanagement gmbh auf.
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.