10,2 Millionen Euro Zuschuss

Zahlreiche Städte im Kreis bekommen Förderung vom Land

Autor: 
red/bek
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
17. Mai 2018

Den Zuschuss gibt es auch für Neubauten am Lahrer Kanadaring. ©Karsten Bosch

Das Land fördert in der Ortenau städtebauliche Maßnahmen mit 10,2 Millionen Euro. Zahlreiche Kommunen im Landkreis profitieren davon. 

Das Ministerium für Wirtschaft und Wohnungsbau fördert Projekte und Maßnahmen mit einem Volumen von 244,9 Millionen Euro – für die Ortenau gibt es 10,2 Millionen Euro.

Heimische Bauwirtschaft profitiert

Die CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Lahr, Marion Gentges, sagt: »Städtebaufördermittel in Höhe von 4,9 Millionen Euro fließen in den Wahlkreis Lahr.« Die Landtagsabgeordnete Sandra Boser (Grüne), ebenfalls Wahlkreis Lahr, ergänzt: »Die Förderzusage für Neubau einer Mehrzweckhalle in Rust hilft gezielt den Vereinen vor Ort und kommt der heimischen Bauwirtschaft und dem örtlichen Handwerk zugute.«

- Anzeige -

Der Grünen-Abgeordnete des Landkreises Offenburg, Thomas Marwein, erklärt: »Wir gehen den dringend benötigten Wohnungsbau in der Ortenau an.« 3,80 Millionen Euro erhalten Kommunen im Wahlkreis Offenburg in diesem Jahr für die Städtebauförderung. 

Im Einzelnen

Die Förderzusagen in Euro: Kehl (1,5 Mio. Innenstadt Ost; 200 000 Kreuzmatt); Lahr (1,5 Mio. Kanadaring); Meißenheim (200 000 Ortsmitte); Nordrach (800 000 Ortsmitte); Oberharmersbach (600 000 Ortsmitte); Oberkirch (400 000 
Fernach); Offenburg (1 Mio Mühlbach); Ohlsbach (100 000 Ortsmitte); Oppenau (600 000 Stadtkern); Ortenberg (500 000 Ortsmitte); Rust (800 000 Ortsmitte); Seelbach (800 000 Ortsmitte); Steinach (900 000 Ortsmitte); Zell a. H. (300 000 Ortsdurchfahrt).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Viele Veranstaltungen bei Architekturtagen
vor 3 Stunden
Die Europäischen Architekturtage finden vom Freitag, 28. September, bis zum Montag, 31. Oktober, grenzüberschreitende in der Oberrheinregion statt. Stargast ist der amerikanische Architekt und Stadtplaner Daniel Libeskind. 
Ortenau
vor 3 Stunden
Das über Mittelbaden gezogene Unwetter hat im Verlauf des frühen Sonntagabends zeitweise für etliche Einsätze der Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg gesorgt.
Freizeithof wird dieses Jahr 40
vor 5 Stunden
Am Sonntag, 30. September, werden auf dem Langenhard mehrere Jubiläen gefeiert. Unter anderem begeht das Jugendwerk Ortenau 50-Jähriges, der Freizeithof 40-Jähriges. Beim Pressegespräch blickten die Verantwortlichen zurück, aber auch nach vorne.  
Riesenareal nur für Kinder
vor 15 Stunden
Neun Tage, neun Messebereiche und acht Themenwelten – das sind die Eckdaten der 80. Oberrheinmesse in Offenburg. Ab Samstag, 29. September, sprechen mehrere hundert Aussteller mit ihrem Angebot Alt und Jung an. Und natürlich gibt es Neuheiten – auch bei den Abläufen.
Bürgermeister im Amt bestätigt
vor 16 Stunden
Mahlberg hat am Sonntag den Bürgermeister gewählt. MIt 82,7 Prozent der Stimmen gewann Amtsinhaber Dietmar Benz die Wahl. Er war der einzige ernsthafte Bewerber.
Kooperation verabredet
vor 19 Stunden
Albena Georgieva, die Gouverneurin der bulgarischen Partnerregion der Ortenau, hat erstmals den Landkreis besucht. Beide Regionen wollen künftig bei der Vermittlung von Fachkräften zusammenarbeiten.
Wetter
vor 22 Stunden
Ein Sturmtief zieht am Sonntag über die Ortenau hinweg. Ab dem Nachmittag und bis in den späten Abend wird mit starken Sturmböen gerechnet. In höheren Lagen erreichen diese bis zu 115 km/h.
Nichtiger Anlass
23.09.2018
Diese Begegnung wird ein 48-Jähriger so schnell nicht vergessen. Er wies in Offenburg zwei junge Männer auf ihr Fehlverhalten hin und wird daraufhin von Ihnen schwer verletzt. 
So wie im Oberen Renchtal sieht es momentan in vielen Ortenauer Wäldern aus. Der Borkenkäfer bahnt sich seinen Weg durch die Rinde der Bäume. Der Schädling benutzt dabei sein Kauwerkzeug.
Die Käfer-Katastrophe
22.09.2018
Als zweitgrößte Katastrophe nach Lothar bezeichnen Förster die Käferplage in diesem Jahr. Lothar war in zwei Stunden vorbei. Gegen die weitere  Verbreitung des Borkenkäfers würden nur lang­anhaltender Regen und niedrige Temperaturen helfen.
Vor dem Landgericht Offenburg muss sich seit gestern ein 24-jähriger Flüchtling aus Nigeria verantworten. Ihm wird vorgeworfen, eine Frau auf der Fußgängerbrücke über die Freiburger Straße vergewaltigt zu haben.
Prozessauftakt
21.09.2018
Er soll eine Frau verfolgt, niedergerissen und dann vergewaltigt haben. Aufgrund dieser Vorwürfe steht ein 24-Jähriger seit Freitag vor dem Offenburger Landgericht. Der Angeklagte schweigt zu den Vorwürfen, macht aber Aussagen zu seiner Person. 
Von Street-Food bis Zimmermannskunst
21.09.2018
Wer am Wochenende etwas in der Ortenau unternehmen will, der kann zwischen verschiedenen Veranstaltungen im Landkreis auswählen. Freunde der klassischen Musik werden in Kehl-Goldscheuer fündig, für Naturfreunde eröffnet am Sonntag ein Qualitätswanderweg in Lautenbach.
Landgericht
21.09.2018
Ende April ist auf einer Offenburger Fußgängerbrücke eine Frau vergewaltigt worden. Der 24-jährige Angeklagte aus Nigeria muss sich ab heute vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Wir berichten live vom Prozess.