»Leser helfen«-Aktion

Sammler spendet rund 15  000 OT-Exemplare

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2015
Verknüpfte Artikel ansehen
Rudolf Zschocke aus Offenburg-Zunsweier stellt seine Zeitungssammlung »Leser helfen« zur Verfügung.

(Bild 1/3) Rudolf Zschocke aus Offenburg-Zunsweier stellt seine Zeitungssammlung »Leser helfen« zur Verfügung. ©Ulrich Marx

Die Mittelbadische Presse startet für »Leser helfen« die Aktion »Jubiläumszeitung«. Rudolf Zschocke aus Offenburg-Zunsweier hat von 1. Juli 1964 bis 31. Dezember 2014 nahezu alle Exemplare gesammelt. Diese sind ab Mittwoch in der Geschäftsstelle des Offenburger Tageblatts zu haben.

Rudolf Zschocke und seine am 22. Dezember 2013 gestorbene Frau Hildegard haben seit dem Einzug in ihr Haus in Offenburg-Zunsweier seit 1. Juli 1964 fast jede Ausgabe des Offenburger Tageblatts aufgehoben. »Es fehlen nur einige wenige Exemplare«, sagt Rudolf Zschocke. Die haben wir entweder den Kindern gegeben oder sie sind vom »Winde verweht«, scherzt der 79-Jährige.
Exakt 120 Bananenkisten voller Zeitungen, das sind geschätzt annähernd 15 000 Stück, hatte der Rentner in seinem Haus. »Wir dachten damals, dass wir die Zeitungen aufheben, falls wir mal etwas nachschlagen oder ausschneiden wollen«, erinnert sich der Sammler.

Doch daraus sei nie etwas geworden. Dennoch sammelte das Ehepaar – und nach dem Tod seiner Frau – Rudolf  Zschocke alleine weiter. »Sogar die von 2015 sind bis jetzt komplett, und die Amtsblätter habe ich auch alle«, erklärt er. Diese beiden Posten will Rudolf Zschocke vorerst behalten.

Platz für den Sohn

- Anzeige -

Doch er braucht Platz, weil sein Sohn baut und diverse Einrichtungsgegenstände zwischenlagern muss. Seit Freitagmittag stehen nun die 120 Bananenkisten, Rudolf Zschocke hat sie feinsäuberlich nummiert, in einem Lagerraum der Mittelbadischen Presse und warten nur darauf, entdeckt zu werden, sei es als Jubiläumsausgabe zu Geburtstag, Silber- und Goldhochzeit oder anderen bedeutsamen Anlässen. Diese Möglichkeit bietet die Mittelbadische Presse in drei Schritten.

  •  Am Mittwoch, 9. Dezember, stehen von 13 bis 17 Uhr 40 Kartons, das sind die Ausgaben vom 1. Juli 1964 bis 31. Dezember 1987, in der Geschäftsstelle des Offenburger Tageblatts in der Hauptstraße. Jedes Exemplar kostet fünf Euro.
  • Die zweiten 40 Bananenkartons voller Zeitungen, das sind die Jahrgänge von 1988 bis 1998, stehen dann am Donnerstag, 10. Dezember, von 9.30 bis 17 Uhr zur Verfügung. Diese kosten drei Euro pro Stück.
  • Die letzten 40 Kartons, und damit die Ausgaben von 1999 bis Ende 2014, sind am Freitag, 11. Dezember, von 9.30 bis 17 Uhr zu haben. Eine dieser Ausgaben kostet zwei Euro.

Der Verkaufserlös aus allen drei Tagen fließt komplett an »Leser helfen« und damit an das Christliche Jugenddorf in Offenburg, um einen weiteren Beitrag zum Umbau des Internatshauses Gengenbach zu leisten (wir berichteten).
Hinweise zu beachten

  •  Zu beachten sind allerdings folgende Hinweise: Jede Ausgabe ist – bis auf die fehlenden – nur einmal vorhanden. Reservierungen werden nicht entgegengenommen. Aus organisatorischen Gründen kann »Leser helfen« auch keine telefonischen Auskünfte geben, welche Ausgaben noch oder nicht mehr vorhanden sind. Die Abgabe der Zeitungen erfolgt ausschließlich in der Offenburger Geschäftsstelle.
  •  Weitere Regel: »Leser helfen« begrenzt die Abgabe pro Person auf fünf Ausgaben. Damit möchte »Leser helfen« Hamsterkäufe ausschließen, damit möglichst viele Leserinnen und Leser der Mittelbadischen Presse die Chance auf eine Wunschausgabe haben. »Ich würde mich freuen, wenn viele Zeitungen für den guten Zweck verkauft werden«, hofft Rudolf Zschocke.

Was mit den Exemplaren, die nach den drei Tagen übrigbleiben, geschieht steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

In Richtung Karlsruhe
vor 1 Stunde
Der Verkehr auf der A5 zwischen Ettenheim und der Tank- und Rastanlage Mahlberg in Fahrtrichtung Karlsruhe wird ab dem 21. November auf die östliche Fahrbahn (Richtung Karlsruhe) umgelegt. Daher wird die Fahrbahn an diesem Tag bis in den Nachmittag nur einspurig befahrbar sein. 
Zahlen der belegen Anstieg
vor 3 Stunden
Immer mehr Versicherte der AOK in der Ortenau  erkranken an Diabetes vom Typ 2. Das geht aus einer Pressemitteilung der Krankenkasse hervor. Dabei gibt es vor allem zwei Faktoren, die die Erkrankung begünstigen. 
Zwei Geldautomaten gesprengt
vor 5 Stunden
Der zweite Prozess um die gesprengten Geldautomaten in Lahr-Sulz und Waldkirch begann am Freitag. Zwei Italiener müssen sich vor dem Landgericht verantworten. Ein 21-jähriger gestand die Tat.
Vogtsbauernhof
17.11.2018
Der Kultur- und Bildungsausschuss hat am Dienstag einstimmig dem Wirtschaftsplan 2019 / 2020 des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach zugestimmt. Neue Themen und Attraktionen sowie bauliche Maßnahmen sollen die Qualität und Vielfalt des Museums verbessern. 
Ortenau
17.11.2018
In einer Woche ist es wieder soweit: Der große Bücherflohmarkt auf dem Offenburger Kulturforum hilft mit dem Verkauf von Tausenden von Büchern zu Kilopreisen, das Offenburger Frauenhaus zu finanzieren. Für den Trägerverein »Frauen helfen Frauen Ortenau« eine wichtige Einnahmequelle und für viele...
Ortenau
16.11.2018
Das Land Baden-Württemberg hat am Freitag, 16. November, bekanntgegeben, dass es fünf  Projektstandorte mit 400.000 Euro bei der Prävention gegen Kinderarmut unterstützen werde. Davon profitiert auch das Projekt Netzwerk gegen Kinderarmut und für Kindergesundheit im Rahmen des Präventionsnetzwerkes...
Ortenau
16.11.2018
Der Krankenhausbetreiber Mediclin hat vor knapp 20 Jahren bundesweit 21 Kliniken übernommen, für die er seither Mieten bezahlt. Diese gehen über Fonds an Aktionäre. Mediclin hält diese für illegal und fordert nun rund 181 Millionen Euro. Entscheiden müssen Gerichte.
Von Appenweier bis Durbach
16.11.2018
Ein Unbekannter hat am Freitagmorgen in Appenweier einen Roller geklaut, in Nußbach ein Auto gestohlen und wurde dann von der Polizei verfolgt. Der Opel wurde beschädigt in einem Graben in Durbach gefunden.
Landgericht Offenburg
16.11.2018
Vor dem Landgericht Offenburg hat der zweite Prozess im Zuge der Geldautomatensprengung in Lahr-Sulz im Juni 2017 begonnen. Angeklagt sind zwei Italiener. Die anderen beiden Beteiligten der Tat - ein Vater und dessen Sohn -  wurden bereits Ende Mai zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. 
Ortenau
16.11.2018
Die Richter hörten Eltern, Kriminalbeamte und Sachverständige. Die Taten räumte der wegen Kindesmissbrauchs angeklagte Schwimmlehrer nur zögerlich ein. Nun wird das Urteil gegen den 34-Jährigen erwartet.
Ratgeber
16.11.2018
Einige Menschen kennen es: In der »grauen« Jahreszeit sind sie niedergeschlagen oder antriebslos und haben ein extremes Schlafbedürfnis sowie Heißhunger auf Süßigkeiten. Mediziner sprechen dabei von einer Winterdepression, die unterschiedlich stark ausfallen kann.
Internationale Woche der Müllvermeidung
16.11.2018
Im Ortenaukreis finden ab Samstag, 17. November, einige Aktionen gegen das »Wegwerfen« statt. Sie werden im Rahmen der  Internationalen Woche der Abfallvermeidung angeboten, die bis zum 25. November dauert.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige