Haslach/Hausach

Ziege im Wald gegrillt: Polizei ermittelt gegen zwei Männer

Autor: 
red/ba
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2019

Die Ziege soll über brennendem Abfallholz gegrillt worden sein. ©Symbolfoto: BravissimoS/shutterstock.com

Zwei Westafrikaner sollen am Sonntagmorgen nahe der B33 zwischen Haslach und Hausach eine Ziege getötet und dann auf brennendem Abfallholz gegrillt haben. Laut Polizei wurde die Ziege zuvor nicht betäubt, weshalb die beiden Männern nun ein Verfahren erwartet.

Ein ungewöhnlicher Fall ereignete sich am Sonntagmorgen an der B33 zwischen Haslach und Hausach, wie die Polizei berichtet. Dort sollen zwei Männer eine Ziege über Holzresten gegrillt haben – das Tier sei jedoch falsch geschlachtet worden.

Laut Polizeibericht machte das offene Feuer der Männer am Waldrand nahe der B33 die örtlichen Beamten auf das Geschehen aufmerksam. Was die Ermittler vor Ort sahen, habe selbst sie überrascht: Ein 37 und ein 40 Jahre alter Mann sollen dort eine Ziege auf brennendem Abfallholz gegrillt haben. Die aus Westafrika stammenden Männer hatten das Tier laut Polizei zuvor auf einem Bauernhof erworben und anschließend getötet. Die Schlachtung des Tieres sei jedoch unsachgemäß durchgeführt worden – die Ziege sei nicht betäubt gewesen, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage erklärte. Das hätte sie aber sein müssen. Die Männer sollen das Tier ohne Betäubung erschlagen haben. 

Die Beamten leiteten daher ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein. Ein Mitarbeiter des Veterinäramtes nahm die Reste der Ziege mit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

In immer mehr Städten – wie hier in Offenburg – dürfen Radfahrer Einbahnstraßen auch entgegen der Fahrtrichtung nutzen.
vor 56 Minuten
Bis zu 150 Verstöße im Jahr
Achtung Kontrolle: Das gilt auch für Fahrradfahrer. Insbesondere nach den Ferien wird vermehrt kontrolliert, ob sich Radler an die Regeln halten. Die Städte ahnden deren Verkehrsverstöße, allerdings gibt es eine Schwierigkeit: Radler dürfen nur in Fußgängerbereichen gestoppt werden – und haben nun...
vor 15 Stunden
Rust
Ab sofort sind Tickets für die neue Wasserwelt Rulantica des Europa-Parks in Rust buchbar. Eröffnen soll das Riesenbad am 28. November. Derweil sind die Tickets für den normalen Park für kommendes Jahr teurer geworden.
vor 15 Stunden
Offenburg
Wegen einer entgleisten Rangierlok im Offenburger Bahnhof sind am Mittwochnachmittag zwei Regionalbahnen in Richtung Basel ausgefallen.
vor 20 Stunden
Ortenau
Mit dem Ziel der Bekämpfung der illegalen Migration, der grenzüberschreitenden Betäubungsmittel-, Waffen- und Eigentumskriminalität, führten die Bundespolizeiinspektionen Offenburg und Weil am Rhein am Dienstagnachmittag eine mehrstündige gemeinsame Fahndungsaktion im grenznahen Raum zu Frankreich...
vor 21 Stunden
Wetter
Der Ortenau steht ein sonniges, spätsommerliches Wochenende bevor. Bis zu 26 Grad warm soll es beispielsweise am Samstag werden. In der Nacht zum Freitag ist in höheren Lagen aber auch Frost möglich.
Erwin Junker sieht wirtschaftlich schlechte Zeiten auf sich zukommen.
vor 22 Stunden
Tschechien billiger als Nordrach
Die Erwin-Junker-Maschinenfabrik mit Sitz in Nordrach blickt wirtschaftlich schwierigen Zeiten entgegen. Das geht aus einem zweiseitigen Aushang hervor, mit dem sich der Fabrikant an seine Mitarbeiter wendet und der der Mittelbadischen Presse vorliegt.
18.09.2019
Ortenau
Bislang unbekannte Brandstifter suchten am Montagabend die Pfarrkirchen in Zell am Harmersbach heim. Der ideelle Schaden ist laut Pfarrer Bonaventura Gerner groß. Er ist überzeugt: Hier waren ein oder mehrere Kirchenschänder am Werk.
Gelb wie die Sonne: Das Johanniskraut hilft gegen Depressionen.
18.09.2019
Serie Kräuter der Region
Johanniskraut steht für die warme Jahreszeit und die Kraft der Sonne. Als natürliches Antidepressivum ist es auch in der Schulmedizin bekannt. Kräuterexpertin Brigitte Walde-Frankenberger erklärt in der Serie »Kräuter der Region« alles über die Heilpflanze.
Die Ladesäulen für E-Autos im Ortenaukreis werden unterschiedlich stark nachgefragt.
18.09.2019
Unterschiedliche Nutzung
Immer mehr E-Autos fahren durch die Ortenau. Doch wie steht es um den Ladesäulen-Ausbau? Abgesehen vom E-Werk Mittelbaden halten sich die ansässigen Energieversorger zurück. Das liegt auch am Nutzungsverhalten der Fahrer.
18.09.2019
"Geosmart City"
Der Lahrer Straßenraum soll digitalisiert werden. Das Projekt soll zusammen mit der Stadt Offenburg realisiert werden. Im Haupt- und Personalausschuss äußerten jedoch mehrere Gemeinderäte Bedenken.
17.09.2019
Ortenau
Die Bundesregierung will mehr Elektro-Autos auf deusche Straßen bringen. Im Juli 2019 ist eine neue Richtlinie zu deren Förderung in Kraft getreten. So soll die Schadstoffbelastung der Luft gesenkt werden und die Nachfrage nach umweltschonenden Fahrzeugen steigen. In der Ortenau gibt es einige...
17.09.2019
Zeugen gesucht
Er soll mehrere Autofahrer auf der A5 zwischen Lahr und Offenburg genötigt haben und mindestens einen anderen Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto berührt haben. Deswegen ist die Polizei nun auf der Suche nach einem Passat-Fahrer, der am Montagnachmittag mehrere Autofahrer in genötigt haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -