Schwerste Verletzungen

Zu schnell: Auto prallt gegen Mauer des Lahrer Ortenau-Klinikums

Autor: 
red/js
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juni 2020

Schwerste Verletzungen zog sich ein Insasse dieses Mercedes zu. ©Kamera24

Schwerste Verletzungen hat sich ein 23-Jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen in Lahr bei einem Autounfall zugezogen. Er war Insasse eines Mercedes, der wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen eine Mauer des Ortenau-Klinikums prallte. 

Die Polizei geht von nicht angepasster Geschwindigkeit als Ursache für einen schweren Unfall aus, der sich am frühen Sonntagmorgen in Lahr ereignet hat. Um 01.50 Uhr sei ein 23-jähriger mit einem Mercedes in der Klostenstraße talwärts gefahren. Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in Höhe des Ortenau-Klinikums nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr nahezu ungebremst frontal gegen eine Mauer, heißt es weiter.

20 Meter lange Bremsspur

Der Nachrichtendienst Kamera 24 berichtet davon, dass an der Stelle nur 30 Stundenkilometer erlaubt seien. Das Auto habe vor dem Aufprall eine 20 Meter lange Bremsspur hinterlassen.  

Während die beiden vorne sitzenden, männlichen Autoinsassen - beide angeschnallt - nur leicht verletzt wurden, zog sich ein 23-jähriger Mann, der ohne angelegten Sicherheitsgurt auf der Rücksitzbank gesessen hatte, schwerste Verletzungen zu, teilt die Polizei mit. Sofort seien Mitarbeiter eines Rettungsdienstes und Klinikpersonal zur Unfallstelle geeilt, um die Verletzten zu versorgen, so Kamera24..

Totalschaden

Alle drei Personen kamen zur medizinischen Versorgung ins Klinikum. Am Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro; der Schaden an der Mauer wird auf 2.000 Euro geschätzt, wie aus der Polizeimeldung hervorgeht. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Der Räderhersteller BBS in Schiltach hat Insolvenz angemeldet, betroffen sind rund 500 Mitarbeiter am Firmensitz und im Logistikzentrum Herbolzheim.
vor 6 Stunden
BBS stellt Insolvenzantrag
Der Schiltacher Felgenhersteller BBS hat am Montag Insolvenz beantragt. Es ist bereits die dritte innerhalb der letzten 15 Jahre. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter.
vor 10 Stunden
Rust
Das Horror-Event „Traumatica“ im Europa-Park wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das gab Park-Geschäftsführer Michael Mack am Mittwoch auf Twitter bekannt.
vor 10 Stunden
**AKTUELL**
Die Polizei fahndet weiterhin nach dem 31-jährigen Yves Rausch, der am Sonntag in Oppenau vier Polizisten entwaffnet haben und in den Wald geflüchtet sein soll. Über aktuelle Ereignisse informieren wir im Live-Ticker.
vor 10 Stunden
Oppenau
In den Boulevardmedien gewinnt das angebliche Manifest von Yves Rausch an Bedeutung. Die Polizei ist sich indes unklar, ob der 31-jährige Flüchtige das Dokument verfasst hat.
vor 15 Stunden
Mehrere Einsätze der Feuerwehr
Am Dienstag waren ab 9.30 Uhr Ampelsysteme, Bildschirme, Kassen und vieles mehr in der Stadt lahmgelegt. Erst flackerten die Lichter, dann war für eine Stunde der Strom weg.
vor 16 Stunden
Pressekonferenz
1500 Polizeibeamte fahnden seit Sonntagvormittag in Oppenau nach dem bewaffneten Yves Rausch. Die Polizei will die Suche nach dem 31-Jährigen im Wald nun einstellen und ihre Strategie ändern.
vor 17 Stunden
"Er würde niemanden verletzen"
Die Mittelbadische Presse hat mit der Mutter des flüchtigen Yves Rausch gesprochen. Sie sorgt sich um ihren Sohn. Sie widerspricht dem Bild, das viele Medien von ihrem Kind zeichnen und sagt, er werde von der Polizei in die Ecke gedrängt.
vor 17 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Unsere heutige Ortenauerin ist 57 Jahre alt und Erzieherin.
vor 18 Stunden
Überfall
Auf dem Weg zum Hafen wurde in Mexiko der Tross eines Agrarhandels ausgeraubt. Jens Arnold von Arnolds Kaffeemanufaktur in Offenburg konnte Ersatz für seinen Kaffee beschaffen. Die Plantagenbesitzerin prangert die Missstände im Land an. 
vor 18 Stunden
Kommentar
Redakteur Simon Allgeier fragt sich, inwiefern der Ausnahmezustand aufgrund der Großfahndung in der Oppenau gerechtfertigt ist und ob die Polizei nicht woanders gerade dringender gebraucht wird.
vor 19 Stunden
Ungewöhnlicher Brand
Ein Holzschuppen ist am Dienstag aus einem kuriosen Grund in Schuttertal in Brand geraten: Ein Netz war vom Wind in die Luft gewirbelt worden und geriet gegen die darüber verlaufende Überland-Stromleitung, wodurch es Feuer fing.
14.07.2020
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Unser heutiger Ortenauer kommt ursprünglich aus Metz in Frankreich – doch die Ortenau hat sein Herz erobert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.