Lokales: Ortenau

Ab Montag können sich nun auch über 60-Jährige impfen lassen.
16.04.2021
Viele freie Termine
Ortenau.  Das Landratsamt hat bei einer Pressekonferenz über die Auswirkungen des Impfgipfels für den Kreis berichtet. Zum Umgang mit Astrazeneca hat die Pandemiebeauftragte Doris Reinhardt eine eindeutige Meinung.
16.04.2021
Aktuelle Zahlen
Ortenau.  Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
16.04.2021
Corona-Pandemie
Offenburg.  Steigende Infektionszahlen führen zu immer mehr Belastung in den Kliniken. Nun muss auch das Ortenau-Klinikum den Regelbetrieb einschränken, um mehr Covid-Patienten aufnehmen zu können. Die aktuelle Entwicklung macht den Ärzten Sorge.
16.04.2021
Ortenau
Ortenau.  327 stationäre Patienten, von denen 37 verstorben sind – das ist die aktuelle erschreckende Bilanz der dritten Corona-Welle seit Anfang Februar diesen Jahres im Klinikum Mittelbaden.
Ab Montag darf das Haus in der Ortenau nach 21 Uhr nur noch aus triftigen Gründen verlassen werden.
16.04.2021
Landratsamt bestätigt
Offenburg.  Landkreise, die über einem Inzidenzwert von 100 liegen, müssen ab Montag nächtliche Ausgangsbeschränkungen umsetzen. Das gilt auch für die Ortenau, wie das Landratsamt am Freitag bestätigte.
16.04.2021
In eigener Sache
Ortenau.  Ab Montag werden über 1500 Dritt- und Viertklässler aus der Ortenau die Mittelbadische Presse kennenlernen. Vier Wochen erhalten alle täglich eine Zeitung - in die Schule oder nach Hause. In einem Arbeitsheft lernen die Grundschüler das Medium Zeitung kennen.
16.04.2021
Berlin / Lahr
Ortenau.  Das Personalsystem des Online-Händlers war auf Kritik gestoßen und wurde von einer Berliner Datenschutzbehörde unter die Lupe genommen. Mehrere Änderungen waren die Folge.
Foto: Arne Dedert / Symbolbild
16.04.2021
Kehl
Kehl.  Den Ermittlern der Kriminalpolizei Offenburg ist es gelungen, einen seit Juli 2020 im Raum Kehl aktiven, mutmaßlichen Exhibitionisten zu identifizieren und zu überführen. Der entscheidende Hinweis kam aus den eigenen Reihen von Beamten des Polizeireviers Kehl.
Will am 21. August beim „Kamehameha“-Festival am Offenburger Flugplatz dabei sein: der deutsche Szene-DJ Sven Väth.
16.04.2021
Mit Szenestars
Ortenau.  Die Taktgeber GmbH plant am Flughafen in Offenburg wie gewohnt die Gute-Laune-Veranstaltung „Kamehameha“. Im Freien und mit Hygienekonzept soll die Veranstaltung möglich sein.
16.04.2021
**LIVE**
Ortenau.  Wie geht es weiter in der Pandemie-Krise? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
Das Offenburger Amtsgericht. 
16.04.2021
Jugendliche Täter
Ortenau.  Das Urteil des Offenburger Amtsgericht gegen zwei Jugendliche, die im vergangenen Jahr in Lahr zwei Spielotheken überfallen haben, ist gefallen. Für das milde Urteil nennt das Gericht vor allem einen Grund.
16.04.2021
Ortenau
Ortenau.  Hausärzte im Ortenaukreis können ab dem 26. April selbst festlegen, welchen Impfstoff sie bestellen und verabreichen wollen.
Bereits Ende September soll der stationäre Betrieb des Oberkircher Krankenhauses eingestellt werden.
16.04.2021
Schließung des Oberkircher Krankenhauses
Offenburg.  Ende September soll das Oberkircher Krankenhaus seinen stationären Betrieb einstellen. Das hat der Krankenhausausschuss am Donnerstag beschlossen. Doch es gibt bestimmte Voraussetzungen.
15.04.2021
Zwei Redakteure kommentieren.
Ortenau.  Das Oberkircher Krankenhaus soll Ende September schließen. Rüdiger Keller, Leiter der Oberkircher Lokalredaktion, und Jens Sikeler, Leiter der Regionalredaktion, haben dazu konträre Meinungen. 
15.04.2021
Kehl
Kehl.  341 Autos und 453 Menschen haben Bundes, und Landespolizisten, der Zoll und die französische Grenzpolizei am Mittwochnachmittag ab 16 Uhr bei der mehrstündigen Kontrollaktion „Flashpoint“ auf einem Parkplatz der B 28 bei Kehlüberprüft.
15.04.2021
Zug von Freiburg nach Karlsruhe
Ortenau.  Ein 26-Jähriger soll im ICE Snacks geklaut und sich dann in der Toilette eingeschlossen haben – zu allem Übel war er auch noch ohne Ticket unterwegs. Das hat Folgen für den Mann.
15.04.2021
Inzidenz bei 166,1
Offenburg.  Die 7-Tage-Inzidenz im Ortenaukreis lag am Dienstag erstmals wieder über 150. Sollte das so bleiben, droht dem Landkreis eine Ausgangssperre ab Montag.
Mit dem 22 Tonnen schweren Big Foot will die Forst BW nun Technik und Ökologie im Forstbezirk Mittleres Rheintal vereinen (von links): Die Forstleute Jannik Rösch, Dominik Wangler und Achim Zehnle, Holger Schütz (vorne, Leiter des Forstbezirks Mittleres Rheintal), Big-Foot-Fahrer Franz Echtle (auf dem Fahrzeug), Felix Prinz zu Hohenlohe-Waldenburg (HSM-Geschäftsführer), Sarah Himmelsbach, Roland Beck, Max Reger (kommissarischer Vorstandsvorsitzender der Forst BW) und Anja Frank. Foto: Ulrich Marx
15.04.2021
Forst BW investiert rund 500.000 Euro
Gengenbach.  Die Forst BW hat rund 500 000 Euro für einen modernen Rückezug ausgegeben. Damit sollen in den Staatswäldern zwischen Hartheim und Baden-Baden umweltschonend Stämme geerntet werden. Seinen Namen verdankt er acht breiten Reifen.
Durch einen erhöhten Beratungsbedarf kann es an Tagen, an denen in den Impfzentren wie hier in Offenburg Astrazeneca verimpft wird, etwas länger dauern, bis man an der Reihe ist.
15.04.2021
Impfwillige Ü60 gesucht
Offenburg.  Das Land öffnet am Montag die Impfterminvergabe für alle über 60-Jährigen. Die Änderung wird im Ortenaukreis sehnlichst erwartet, hier stapeln sich in den Impfzentren die Astrazeneca-Impfdosen.
Die von der Bundesregierung geplante Testpflicht für Unternehmen wird von Wirtschaftsvertretern in der Region teils kritisch gesehen.
15.04.2021
Geplante Testpflicht für Unternehmen
Offenburg.  Schnelltests für ihre Beschäftigten anzubieten, wie von der Bundesregierung gefordert, stellt die Unternehmen in der Region laut IHK vor keine Probleme. Schwieriger werde es, die Mitarbeiter zu überzeugen.
Motorradunfälle gibt es immer wieder am sogennanten Motodrom zwischen Wagshurst undRheinbischofsheim.
15.04.2021
Unfallbilanz 2020
Achern.  Insgesamt nahm zwar die Anzahl der Unfälle im Straßenverkehr 2020 im Polizeirevier Achern/Oberkirch ab. Dennoch gibt es einige besorgniserregende Tendenzen.