Ortenauticker

Berlin: Feuerwehr lobt nach Brand das Verhalten der Freiburg-Fans

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Oktober 2019

©dpa

Erst verliert die eigene Mannschaft auswärts bei Union Berlin. Dann brennt es auch noch lichterloh im Sonderzug. Rund 700 Freiburg-Fans hatten am Samstag in Berlin ganz schön Pech - aber laut Feuerwehr doch auch Glück. Meterhoch schlugen die Flammen aus den Zugfenstern, eine Rauchfahne stieg in den Himmel. Trotzdem war der Brand recht glimpflich ausgegangen: Vier von rund 700 Fans des SC Freiburg wurden leicht verletzt, drei von ihnen kamen wegen Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Ein Waggon des älteren Zuges brannte komplett aus. Der Feuerwehrsprecher lobte ausdrücklich das ruhige Verhalten der Fans an Bord.  Warum brannte am Samstagabend ein Sonderzug mit 700 SC-Freiburg Fans in Berlin? Zur Brandursache konnte sich die Polizei noch nicht äußern. Es gibt das Gerücht, dass Pyrotechnik der Freiburg-Fans eine Rolle gespielt haben könnte. Auch dazu äußerte sich die Polizei nicht. Freiburgs Trainer Streich hatte einen Teil der eigenen Fans für das Abbrennen von Pyrotechnik beim Spiel gegen Union Berlin am Samstag scharf kritisiert. Die Fanorganisation Supporters Crew Freiburgschrieb schrieb auf ihrer Facebook-Seite von einem technischen Defekt. Sie hatte die Fahrt organisiert. Der Zug gehört der Schweizer Centralbahn AG. Die schließt einen technischen Defekt an dem betroffenen Wagen aber aus. An der Stelle, an der der Brand ausgebrochen sei, gebe es keine Technik. Laut Feuerwehr war der Zug schon älter - damit würden auch „Nostalgiefahrten“ unternommen, hieß es. Große Unterstützung erhielten die SC-Freiburg Fans am Wochenende nach dem Brand eines Fan-Sonderzugs in Berlin. „Der SC Freiburg bedankt sich ausdrücklich für das zwischenzeitliche Angebot des FC Union Berlin, seine VIP-Räume als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung zu stellen“, schrieb der Verein auf seiner Webseite. Auch in den sozialen Medien boten Berliner den Freiburgern Plätze zum Übernachten an. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    vor 8 Stunden
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...