Ortenauticker

Bohrungen für zweite Rastatter Tunnelröhre haben Gleise erreicht

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2017

©dpa

Nach der Havarie bei den Bohrungen für die erste Tunnelröhre bei Rastatt musste die Rheintalbahn wochenlang komplett gesperrt werden. Jetzt sind die Arbeiten an der zweiten Röhre an den Gleisen angekommen. Hier bleibt dieser Bohrer jetzt so lange stehen, bis feststeht, wie die Röhren unter der Rheintalbahn gebaut werden können. Dazu laufen seit Anfang Oktober Gespräche. Eine Entscheidung, wie man weiter verfährt, gibt es noch nicht. (sst)