Ortenauticker

Es bleibt bei vier Bewerbern für Bürgermeisterwahl in Willstätt

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
08. Januar 2019

©Funkhaus Ortenau

Am Abend endete die Frist und es bleibt bei vier Bewerbern für die Bürgermeisterwahl in Willstätt. Am 3. Februar wird der Nachfolger von Marco Steffens gewählt. Zur Wahl stehen der Sander Wirtschaftsjurist Christian Huber, der Wirtschaftsförderer der Stadt Gengenbach Felix Ockenfuß, der Organisationsberater Andreas Huber und Auenheims Ortsvorsteherin Sanja Tömmes. Die offizielle Kandidatenvorstellung ist am 24. Januar um 19.30 Uhr in der Hanauerland-Halle in Willstätt. (ys)

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...