Ortenauticker

Fallobst auf der Straße jetzt im Herbst kann gefährlich sein

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

©dpa

Im Kreis Waldshut-Tiengen starb ein Motorradfahrer, weil er über eine Apfel auf der Straße fuhr, ein weiterer verletzte sich schwer. Um vorzubeugen, kontrollieren die Straßenmeistereien einmal wöchentlich alle Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Finden die was ist der Eigentümer des Baumes gefragt: Wie im Winter bei Schnee- und Eisglätte besteht auch bei Fallobst eine Räumungspflicht. Kennt die Straßenmeisterei den Besitzer des Baumes noch nicht, räumt sie die Straße und stellt ein Hinweisschild auf. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 
  • 31.03.2019
    Offenburg
    Betten, Kissen oder Matratzen: Kunden profitieren ab Montag, 1. April, von erheblichen Preisreduzierungen bei Markenartikeln bei Leitermann Schlafkultur in Offenburg. Der Grund dafür ist ein großer Wasserschaden.