Ortenauticker

Fallobst auf der Straße jetzt im Herbst kann gefährlich sein

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

©dpa

Im Kreis Waldshut-Tiengen starb ein Motorradfahrer, weil er über eine Apfel auf der Straße fuhr, ein weiterer verletzte sich schwer. Um vorzubeugen, kontrollieren die Straßenmeistereien einmal wöchentlich alle Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Finden die was ist der Eigentümer des Baumes gefragt: Wie im Winter bei Schnee- und Eisglätte besteht auch bei Fallobst eine Räumungspflicht. Kennt die Straßenmeisterei den Besitzer des Baumes noch nicht, räumt sie die Straße und stellt ein Hinweisschild auf. (ts)