Ortenauticker

Fördergelder von Stadt Lahr für freiberufliche Hebammen geplant

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
20. Mai 2019

©dpa

Freiberufliche Hebammen sollen Fördergelder von der Stadt Lahr bekommen. 50 Euro pro werdender Mutter sind geplant. Der Gemeinderat hatte dem Plan zwar schon zugestimmt, aus rechtlichen Gründen muss jetzt aber nochmal der Beschluss im Haupt- und Personalausschuss für die endgültige Richtlinie her. Der Ausschuss tagt heute Abend ab 17.30 Uhr. Schwangeren und deren Familien soll die Betreuung durch eine freiberufliche Hebamme ermöglicht werden – außerdem soll die permanente Rufbereitschaft in der Vor- und Nachsorge sichergestellt werden. (sst)

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -