Ortenauticker

Freiburger Mordprozess: Zeugen widersprechen Angeklagtem

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
13. September 2017

©Patrick Seeger / dpa Bildfunk

Im Freiburger Prozess um den Mord an einer Studentin haben Zeugen heute den Aussagen des Angeklagten in wesentlichen Teilen widersprochen. Hussein K. sei wenige Stunden vor der Tat nicht erkennbar betrunken gewesen, sagten Mitarbeiter und Besucher einer Bar aus. In dem als Treffpunkt von Homosexuellen bekannten Lokal war der Angeklagte kurz vor der Tat. Eine Besucherin sagte zudem, sie sei von dem jungen Mann bedrängt worden und habe sich bedroht gefühlt. Dem Angeklagten wird Mord und besonders schwere Vergewaltigung vorgeworfen. (sst)