Ortenauticker

Lahrer Priester soll Kirche betrogen haben - Heute Prozessbeginn

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

©Funkhaus Ortenau

Ein Priester aus Lahr soll seinen Arbeitergeber die katholische Kirche um rund eine viertel Million Euro betrogen haben. Heute beginnt der Prozess gegen ihn vor dem Landgericht Mannheim. Dem Mann werden Betrug, Untreue und Urkundenfälschung in knapp 90 Fällen vorgeworfen. Als ehrenamtlicher Mitarbeiter eines Caritasverbandes soll er dem Verband gefälschte Rechnungen über angebliche Leistungen im IT-Bereich gestellt und diese auch selbst genehmigt haben. Auch Bargeld aus der Kasse des Pfarramtes und angebliche Spenden soll er in die eigene Tasche gesteckt haben. Laut der Staatsanwaltschaft sitzt er seit 12. Dezember in U-Haft. 20 Verhandlungstage sind angesetzt, ein Urteil wird für Ende November erwartet. (ts)