Ortenauticker

Leitungswasser in Oppenau vorsorglich abkochen

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. September 2019

©dpa

Die Stadtverwaltung Oppenau empfiehlt vorsorglich, in den Ortsteilen Maisach und Ramsbach das Leitungswasser abzukochen. Es besteht der Verdacht auf Verunreinigung durch Keime. Betroffen ist Wasser zum Trinken, Kochen, Zähne putzen oder Reinigen. Morgen im Laufe des Tages soll es neue Infos geben, ob das Leitungswasser einwandfrei ist. (as) Heutige Meldung der Stadt Oppenau, 19.9.2019: Trinkwasserversorgung Maisach und Ramsbach Es besteht ein Verdacht auf eine Mikrobiologische Verunreinigung in den Ortsnetzen Ramsbach und Maisach. Es werden heute am 19.09.2019 Nachproben im Wassernetz gezogen und geprüft, ob sich der Verdacht der Verunreinigung erhärtet oder nicht bestätigt. In enger Zusammenarbeit mit Gesundheitsamt und Landratsamt wurde vorsichtshalber ein Abkochgebot erlassen (siehe Homepage Stadt Oppenau). Als erste Maßnahme wurden und werden die Ortsnetze gespült. Nachdem die möglichen Verunreinigungen gestern Abend bekannt geworden sind, wurden von Seiten der Stadt Oppenau Maßnahmen der Bürgerinformation ergriffen und notwendige Informationen zu Vorsorgemaßnahmen sowohl an die regionale Presse und Radiostationen weitergegeben, sowie auf die Homepage und Facebookseite der Stadt Oppenau eingestellt. Über den weiteren Verlauf informieren wir Sie über die oben genannten Medien und bitten alle Einwohner darum, dass Sie uns unterstützen und auch Ihre Nachbarn über den aktuellen Sachstand informieren.  Info zu coliformen Keimen Was sind coliforme Keime und wie gelangen sie ins Trinkwasser? In der Natur finden sich coliforme Keime auf natürliche Art und Weise. Zunächst haben diese coliformen Keime nicht direkt etwas mit fäkalen Verunreinigungen zu tun, die insbesondere mit E-Coli-Bakterien in Verbindung gebracht werden. Coliforme Keime sind zunächst Indokatorkeime und noch keine Krankheitserreger. Werden Coliforme Keime im Wasser gefunden, lässt dies auf Probleme im natürlichen „Schutzschild“ des Wassers schließen, was wiederum die Belastung durch andere, deutlich gefährlichere, Keime ermöglicht.   Sind coliforme Keime gefährlich? Prinzipiell sind coliforme Keime nicht gefährlich für den Menschen. Sie finden sich überall in der Natur, beispielsweise in der Erde. Coliforme sind Bestandteil des sogenannten natürlichen Biofilms, der in jedem Wassernetz zu finden ist. Gerät dieser natürliche Schutz aus dem Gleichgewicht, können sich Bakterien und Keime besonders gut vermehren und verteilen. Im Gegensatz zu coliformen Keimen zählen beispielsweise Coli-Bakterien oder auch Enterokokken zu den für den Menschen gefährlichen Erregern. Diese Keime und Erreger lösen im schlimmsten Fall schwere Darm- und Magenerkrankungen aus. Ebenfalls zu den besorgniserregenden Bakterien zählen außerdem Legionellen, die sich im hausinternen Leitungswassernetz schnell vermehren und lebensbedrohliche Lungenentzündungen auslösen können. Besonders gefährdet sind in jedem Fall neben Babys und Kleinkindern auch ältere oder immungeschwächte Menschen. Coliforme Bakterien und Entrokokken wurden bisher im Trinkwasser der betroffenen Ortnetze nicht nachgewiesen.   (Erstellt am 19. September 2019) Erstmeldung der Stadt Oppenau: vom 18.9.2019 Trinkwasserverunreinigung - Abkochgebot ! Das Trinkwasser im Bereich Ortsteil Maisach und Ortsteil Ramsbach weist bakterielle Verunreinigungen auf. Befolgen Sie unbedingt die folgenden Anweisungen des Gesundheitsamtes: - Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht. - Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd Aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen - Nehmen Sie für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser - Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke ohne Einschränkungen nutzen. Wir informieren Sie, sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist.Bitte schalten Sie Ihr Radio an und achten auf entsprechende Mitteilungen.Bitte geben Sie die Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter. (Erstellt am 18. September 2019)  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...