Mit teils 150 km/h durch Offenburg: nach Verfolgungsjagd im Knast

Jetzt Artikel teilen:
13. Februar 2018
Mit einem gestohlenen Auto hat sich ein 22-Jähriger gestern Abend in Offenburg eine heftige Verfolgungsjagd geliefert. Der 22-Jährige war einer Streife aufgefallen, weil er in der Moltkestraße zu schnell unterwegs war. Anstatt anzuhalten, steuerte er mit seinem Kombi auf einen Polizisten zu, der konnte sich mit einem Sprung zur Seite gerade noch in Sicherheit bringen. Auf der Flucht vor den Beamten raste der Mann mit teilweise über 150 Sachen weiter über die Ortenbergerstraße und den Südring bis nach Uffhofen. Dort wurde er dann festgenommen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Flucht des Mannes sind noch nicht abgeschlossen, der Wagen stammt aber aus einem Einbruch in Ortenberg. Ein Richter hat heute Haftbefehl wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs erlassen. (ys)

Mit einem gestohlenen Auto hat sich ein 22-Jähriger gestern Abend in Offenburg eine heftige Verfolgungsjagd geliefert. Der 22-Jährige war einer Streife aufgefallen, weil er in der Moltkestraße zu schnell unterwegs war. Anstatt anzuhalten, steuerte er mit seinem Kombi auf einen Polizisten zu, der konnte sich mit einem Sprung zur Seite gerade noch in Sicherheit bringen. Auf der Flucht vor den Beamten raste der Mann mit teilweise über 150 Sachen weiter über die Ortenbergerstraße und den Südring bis nach Uffhofen. Dort wurde er dann festgenommen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Flucht des Mannes sind noch nicht abgeschlossen, der Wagen stammt aber aus einem Einbruch in Ortenberg. Ein Richter hat heute Haftbefehl wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs erlassen. (ys)

- Anzeige -