Ortenauticker

Mutmaßl. Orchideendiebstahl Taubergießen: Verfahren eingestellt

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
14. August 2019

©Funkhaus Ortenau

Der Schaden beläuft sich auf rund. 300.000 EUR: Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren wegen des mutmaßlichen Diebstahls von rund 3.000 Orchideenpflanzen im Taubergießen bei Kappel-Grafenhausen eingestellt. Nach den Ermittlungen liege der Verdacht nahe, dass Wildschweine die Pflanzen ausgegraben haben. Die Auswertung von Wildkameras, der Spurenlage, Zeugenaussagen, Probegrabungen und DNA-Untersuchungen ergaben demnach keinen konkreten Hinweis auf Menschen. (ys)

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 9 Stunden
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!