Polizeipräsidium Offenburg mit Fasentsbilanz meist zufrieden

Jetzt Artikel teilen:
14. Februar 2018
Am Aschermittwoch ist alles vorbei - aus Sicht der Polizei blieb es an Fasent in der Ortenau, im Landkreis Rastatt und im Stadtkreis Baden-Baden größtenteils friedlich. Das Polizeipräsidium Offenburg hat verhältnismäßig wenige Körperverletzungen registriert, meistens ausgelöst durch Alkohol. Ausnahme ist einer Veranstaltung in Biberach: dort haben offenbar zwei Unbekannte eine 17-Jährige missbraucht. Ein Problem bleibt aber Alkohol bei Jugendlichen. Denen haben Polizisten unzählige Liter an Hochprozentigem abgenommen. Erfreulich war das Ergebnis bei Straßenkontrollen: ein Großteil der Feiernden war demnach auf Taxen oder Fahrgemeinschaften ausgewichen. (as/ys)

Am Aschermittwoch ist alles vorbei - aus Sicht der Polizei blieb es an Fasent in der Ortenau, im Landkreis Rastatt und im Stadtkreis Baden-Baden größtenteils friedlich. Das Polizeipräsidium Offenburg hat verhältnismäßig wenige Körperverletzungen registriert, meistens ausgelöst durch Alkohol. Ausnahme ist einer Veranstaltung in Biberach: dort haben offenbar zwei Unbekannte eine 17-Jährige missbraucht. Ein Problem bleibt aber Alkohol bei Jugendlichen. Denen haben Polizisten unzählige Liter an Hochprozentigem abgenommen. Erfreulich war das Ergebnis bei Straßenkontrollen: ein Großteil der Feiernden war demnach auf Taxen oder Fahrgemeinschaften ausgewichen. (as/ys)

- Anzeige -