Ortenauticker

Prozessbeginn gegen Somalier nach Attacke auf Rentner

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Oktober 2019

©Jasmin Zehner

Stand 12.10 Uhr: Er weinte, sprach leise und schlug die Hände vors Gesicht: Der Angeklagte im Prozess um die schlimme Prügel-Attacke auf einen Offenburger Rentner hat seine Tat heute vor Gericht unverzeihlich genannt. Er erzählte von Stimmen, die er hört. Die hätten ihm gesagt, dass der 75-Jährige ihn seit längerem belästige. Deshalb habe er auf den Mann eingetreten. Der wurde dadurch zum Pflegefall. Das Gericht muss entscheiden, ob der Angeklagte wegen einer Erkrankung dauerhaft in eine geschlossene Psychiatrie muss. Die Söhne des Prügel-Opfers verfolgen den Prozess als Nebenkläger. Sie wollen wissen, warum der Mann nicht schon nach einem Angriff auf einen Taxifahrer und einem Streit in einer Shisha-Bar festgenommen wurde, bevor er ihren Vater krankenhausreif schlug. (as) Stand 9.30 Uhr: Mit den Händen vorm Gesicht ist der Angeklagte in den Gerichtssaal gelaufen: Um neun Uhr ist in Offenburg der Prozess gegen einen Somalier gestartet. Der abgelehnte Asylbewerber soll im Mai einen Rentner am Freiburger Platz zum Pflegefall geprügelt haben. Unter den Zeugen ist auch ein Taxifahrer, den der mutmaßliche Täter in Freiburg am Vorabend der Tat schon angegriffen haben soll. Laut Staatsanwaltschaft leidet der Angeklagte unter einer paranoiden Schizophrenie. Er wird der schweren Körperverletzung angeklagt und sei gefährlich für die Allgemeinheit. Das Opfer ist seit dem Angriff unter anderem auf dem linken Auge dauerhaft blind. (ys)

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Sorgfalt: Bei der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG wird vornehmlich von Hand gelesen.
    vor 4 Stunden
    Weine mit Herz und Hand
    Die Sonne, der Wein, das Badner Land: Ein Dreiklang, der nicht nur Kenner zum Schwärmen bringt. Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG bringt Jahr für Jahr Spitzenweine ins Glas. Während der neue Jahrgang zurzeit in den Weinbergen heranwächst, tragen die Verantwortlichen Sorge dafür, dass die...
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...