Ortenauticker

Rastatt kritisiert die Bahn

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
15. August 2018

©

Die Stadt Rastatt kritisiert die Bahn wegen der Tunnelbaustelle. Vor gut einem Jahr waren Sand, Kies und Wasser in die Baustelle für die neue Rheintalbahn gelaufen, direkt unterhalb der bestehenden Bahntrasse. Seitdem habe sich auf der Baustelle nichts zum Guten gewendet. Rastatts Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch fragt in einem offenen Brief das Bahn Management, wann die einbetonierte Tunnelbohrmaschine geborgen werden kann und fordert, nach Ende der Bauarbeiten die Schäden zu beheben und zu sanieren. Die Gleise sackten damals nach unten und der Verkehr blieb 7 Wochen lang still. Seit dem Unfall arbeiten Bauunternehmen daran, das Problem wieder in den Griff zu kriegen.