Ortenauticker

Reaktor 2 von AKW Fessenheim soll erst Freitag wieder hochfahren

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
04. April 2018

©dpa

Eigentlich war von gestern Abend die Rede, jetzt soll der seit knapp zwei Jahren stillgelegte Reaktorblock im Atomkraftwerk Fessenheim erst am Freitag wieder hochgefahren werden. Die Inbetriebnahme von Block 2 sei verschoben worden, sagte ein Sprecher des französischen Stromkonzerns EDF heute - wieso, wurde nicht bekannt. Reaktor 2 war im Sommer 2016 abgeschaltet worden, weil die Atomaufsicht ein Prüfzertifikat entzogen hatte.  Beide Reaktoren des ältesten noch laufenden AKW Frankreichs sollen nach aktuellem Planungsstand Ende 2018, Anfang 2019 abgeschaltet werden. (ys)
Eigentlich war von gestern Abend die Rede, jetzt soll der seit knapp zwei Jahren stillgelegte Reaktorblock im Atomkraftwerk Fessenheim erst am Freitag wieder hochgefahren werden. Die Inbetriebnahme von Block 2 sei verschoben worden, sagte ein Sprecher des französischen Stromkonzerns EDF heute - wieso, wurde nicht bekannt. Reaktor 2 war im Sommer 2016 abgeschaltet worden, weil die Atomaufsicht ein Prüfzertifikat entzogen hatte.  Beide Reaktoren des ältesten noch laufenden AKW Frankreichs sollen nach aktuellem Planungsstand Ende 2018, Anfang 2019 abgeschaltet werden. (ys)

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.