Ortenauticker

SC Freiburg im DFB-Pokal eine Runde weiter

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2017

©dpa

Nils Petersen hat seinen Vater im Familienduell geärgert und steht mit dem Sportclub in der 2. DFB-Pokal-Runde. Der Torjäger führte den Bundesligisten am Samstag zu einem 2:1 (2:0) beim von seinem Vater Andreas trainierten Regionalligisten VfB Germania Halberstadt. Dabei erzielte der SC-Stürmer, der in seiner Jugend für Halberstadt spielte, die Führung (34.). Nicolaus Höfler gelang vor der Pause die Vorentscheidung (42.). Vor 5037 Zuschauern im Halberstädter Friedensstadion war der Bundesligist die klar bessere Mannschaft und gewann verdient, auch wenn Kay Michel mit seinem Treffer in der 88. Minute noch einmal für Spannung sorgte. (sl)