Ortenauticker

Stadt Kehl hat Geothermie-Klage angepasst

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
02. Mai 2015

Die Erlaubnis für Probebohrungen in Neuried ist Ende vergangenen Jahres abgelaufen. Anwalt Werner Forkel beantragte jetzt für die Stadt, die Unwirksamkeit des Zulassungsbescheids festzustellen. Der Europäische Gerichtshof hatte entscheiden, dass Behörden bei Tiefengeothermie-Probebohrungen im Voraus prüfen müssen, ob eine Umweltverträglichkeitsprüfung notwendig ist. So eigentlich auch in Neuried. Eine nachträgliche Vorprüfung lehnte Anwalt Forkel ab, da mit einer unvoreingenommenen Prüfung beim aktuellen Verfahrensstadt nicht mehr zu rechnen sei. (yst)

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenauticker

22.05.2019
Benedikt Hierholzer mit Förderpreis geehrt
Heiner Bauer ist stellvertretender Vorsitzender des VDI Bezirksvereins Schwarzwald. Die Mitglieder wählten ihn bei einer Versammlung in Denzlingen.