Ortenauticker

SUPERMARKT-ANGESTELLTE IN FRIESENHEIM BEDROHT: HEUTE PROZESS

Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018

©dpa

Er soll versucht haben im April einen Supermarkt in Friesenheim zu überfallen: Heute beginnt der Prozess gegen einen 25-Jährigen vor dem Landgericht Offenburg. Er hatte sich laut Anklage in einem Büro versteckt, die Angestellten später mit zwei Teppichmessern bedroht und das Geld aus dem Tresor gefordert. Beim Versuch, dem Mann die Waffen abzunehmen und ihn aus dem Büro zu drängen, wurde ein Angestellter verletzt. Wegen des heftigen Widerstands flüchtete der Einbrecher aber letztlich. Einen Einbruch in Friesenheim am selben Tag hat der Angeklagte bereits zugegeben: in einem Anwesen hatte er unter anderem Medaillen und Schmuck gestohlen. Im Prozess geht es auch um die Frage, ob der Verdächtige an dem Tag getrunken oder Kokain genommen hatte. Wegen Diebstahls saß der 25-Jährige schon mal in Rumänien hinter Gittern. (ts)